Deutsches Sportabzeichen - Fortbildung am 10.04.2019 in Unterschleißheim

Für die Sportabzeichenprüfer und -prüferinnen gibt es seit Anfang 2019 wieder viel zu beachten - die Änderungen des DOSB, besonders im Ausbildungs- und Fortbildungswesen und im Bereich Datenschutz, sind umfangreich.

Aus diesem Grunde lud der Sportabzeichenreferent des BLSV Kreises München-Land und auch des BLSV Bezirkes Oberbayern, Henry Halbig, am vergangenen Mittwoch zu einer Fortbildungsveranstaltung in die Gaststätte des SV Lohhof. Auf der Tagesordnung stand neben den Änderungen im Bereich Prüferausweise und Datenschutz, auch der Schulwettbewerb 2019 und ein Bericht der Arbeitstagung der Kreisreferenten.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der Teilnehmer und Teilnehmerinnern wurde sich erstmal über die Erfahrungen des letzten Jahres ausgetauscht. Die Tendenz ist wieder steigend, das Sportabzeichen im Landkreis München ist gefragt. Besonders viele hatte dieses Jahr wieder der SV Lohhof mit über 250 Abzeichen. Hier ist Halbig selbst Trainer, nimmt eine ganzen Palette an Abzeichen ab. "Bei uns gibt es das Deutsche, Österreichische, Norwegische Sportabzeichen, zusätzlich das Fahrradabzeichen und das Familiensportabzeichen. Das motiviert, immer wieder etwas neues auszuprobieren." Er appeliert an die Anwesenden, das Sportabzeichentrainig an die heutigen, geänderten Bedingungen der Gesellschaft anzupassen.

Zudem kamen viele hinzu, weil das Sportabzeichen für Ausbildung und Beruf benötigt wird. Darüber hinaus bastelt der BLSV gerade an einem Mini-Sportabzeichen ab 4 Jahren, auch das Sportabzeichen als Schulpflichtfach in Bayern ist angedacht.

Bevor es dann mit der eigentlichen Fortbildung los ging, ehrte Henry Halbig drei Personen für Ihre besonderen Verdienste als Prüfer und Prüferinnen des Sportabzeichens in Bayern: Barbara Endlicher (TSV Oberhaching) für 15 Jahre , Hubert Weigl (SV Lohhof) und Eva-Maria Wolpert (Kirchheimer SC) für 10 Jahre. Barbara Endlicher erhielt zusätzlich für besondere Verdienste im Sport vom BLSV die Ehrennadel in Silber mit Gold.

Anschließend informierte Halbig über die Neuerungen rund um das Sportabzeichen. Alle Unterlagen der Fortbildung sind ab sofort auf der Homepage des BLSV Kreis München-Land unter "Sportabzeichen" eingestellt, weitere Informationen gibt es auch auf der Seite des DOSB und des BLSV. Wichtige Änderungen hier  - es gibt zukünftig eine Ausbildung zum Sportabzeichenprüfer mit 8 UE, zu buchen über das Qualinet. Mit dieser Ausbildung ist man auch berechtigt, beim BVS Bayern die Fortbildung zum Prüfer für das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderung zu absolvieren. Auch können ab sofort nur die aktuellen Prüfkarten ab 2019 verwendet werden, da nur hier der Datenschutz integriert ist.

Nach gut rund drei Stunden ging ein informativer und erfahrungsreicher Abend zu Ende. Henry Halbig dankte allen Teilnehmern für Ihr Kommen und verabschiedete die Sportabzeichenprüfer- und prüferinnen in eine erfolgreiche, sportliche und verletzungsfreie Saison.

 

Fortbildungsveranstaltung am 10. April 2019 in Unterschleißheim, Sportgaststätte des SV Lohhof,

Liebe Sportfreunde,

liebe Sportabzeichenprüferinnen und Sportabzeichenprüfer,

Änderungen beim Deutschen Sportabzeichen insbesondere im Bereich der Prüferausweise und manches mehr, nehme ich gerne zum Anlass bei einer Fortbildungsveranstaltung alle Prüfer für das Deutsche Sportabzeichen des Sportkreises 113 darüber zu informieren.

 

Fortbildungsveranstaltung am 10. April 2019, Beginn 18.30 Uhr, Unterschleißheim, Stadionstr. 1, Sportgaststätte des SV Lohhof,

 

Ich bitte auch mal einen Blick auf die Prüferausweise zu werfen um festzustellen, in wie weit sie noch gültig sind.  Prüfer deren Prüferausweise zum 31.12.2019 ihre Gültigkeit verlieren, sollten an dieser Prüferfortbildung teilnehmen sofern eine Verlängerung angestrebt wird. Prüferausweise können nur noch durch Teilnahme an der Fortbildungs-Veranstaltung verlängert werden.

Es steht auch das neue Material (EPK, Prüfungswegweiser usw.) für 2019 für Euch bereit. Für das Deutsche Sportabzeichen, Abnahme 2019,  sind die Einzel- und Gruppenprüfkarten 2019 zu verwenden.

Eine Zu- oder Absage für die Fortbildungsveranstaltung wäre aus organisatorischen Gründen sehr hilfreich. Vielen Dank schon mal dafür.

Ich freue mich schon mal auf einen interessanten Abend mit vielen Diskussionen und Anregungen. Eine schöne Zeit und mit sportlichen Grüße

Henry Halbig

Sportreferent DSA BLSV Sportkreis München-Land

» Einladung als pdf zum herunterladen

 

 

Neu: Ein interaktives Übungsbooklet! Schaut rein!

DSA-Coach-UEbungsbooklet_neu.pdf

Hinweis zum Datenschutz beim Sportabzeichen

Europäische Datenschutz-Grundverordnung

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in Kraft, die einige

Änderungen im Vergleich zum bisherigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) mit sich

bringt. Der DOSB und der BLSV stehen hinsichtlich der Folgen dieser Veränderung

für das Deutsche Sportabzeichen in Beratung mit den zuständigen Datenschutzbeauftragten.

Im Augenblick werden einheitliche Unterlagen erarbeitet und nach

Abstimmung mit den Datenschutzbeauftragten zur Verfügung gestellt.

Die Sportabzeichen-Aktiven werden demnächst mit einem zusätzlichen Datenblatt,

das an exponierter Stelle auf der Homepage des Deutschen Sportabzeichens für

jedes Bundesland bzw. jeden Landessportbund als Download zur Verfügung gestellt

wird, über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bei der Prüfung und

Verleihung des Deutschen Sportabzeichens informiert. Aus diesem Grund können die

bereits gedruckten Prüfkarten 2018 bis Ende 2018 genutzt werden.

 

Weitere Informationen und Unterlagen erhalten Sie zeitnah.

 

Weitere Informationen gibt es auch im aktuellen Infobrief des BLSV