Be­zirk Unterfranken

Blickfang/stock.adobe.con

Fran­ken aktiv

„Fran­ken ak­tiv“ ist ein Spiel- und Be­we­gungs­fest, dass der Baye­ri­sche Lan­des-Sport­ver­band (BLSV) jähr­lich kurz vor den Som­mer­fe­ri­en in den frän­ki­schen Re­gie­rungs­be­zir­ken ver­an­stal­tet. Zu den Bau­stei­nen von „Fran­ken ak­tiv“ zäh­len der BLSV-Sport­park, das Kom­mu­nen-Wett­spiel und die um­fang­rei­che me­dia­le Berichterstattung.

Ter­mi­ne und Or­te für die Ver­an­stal­tun­gen 2020:

Die Baye­ri­sche Lan­des­re­gie­rung hat durch die gel­ten­den Aus­gangs­be­schrän­kun­gen so­wie des aus­ge­ru­fe­nen Ka­ta­stro­phen­falls in Bay­ern jeg­li­che Ver­an­stal­tun­gen und Ver­samm­lun­gen untersagt.

Hier­un­ter fal­len lei­der auch al­le ge­plan­ten Fran­ken ak­tiv Veranstaltungen.

Ar­chiv

Fran­ken ak­tiv 2019

Frei­tag, 12. Ju­li 2019 in Ebern (Land­kreis Haßfurt)

Be­rich­te aus dem bay­ern­sport zu Fran­ken ak­tiv 2019

 

Fran­ken ak­tiv 2015

„Fran­ken ak­tiv“ in Unterfranken

In der ver­gan­ge­nen Wo­che fan­den be­reits die ers­ten Ver­an­stal­tun­gen der „Fran­ken aktiv“-Tour 2015 statt.

Start war bei bes­tem Wet­ter am Mitt­woch auf dem Main­in­sel­sport­platz im un­ter­frän­ki­schen Och­sen­furt. Dort hat­ten sich knapp 800 Kin­der für das gro­ße Sport- und Be­we­gungs­fest des BLSV an­ge­mel­det. Dank der gu­ten Or­ga­ni­sa­ti­on des TV Och­sen­furt er­war­te­ten die Teil­neh­mer vie­le ab­wechs­lungs­rei­che Sta­tio­nen. Al­lein der Ver­ein stell­te 19 der ins­ge­samt 32 Sta­tio­nen und zeig­te den Schü­le­rin­nen und Schü­lern sein viel­fäl­ti­ges An­ge­bot. So konn­ten sich die Kin­der bei Ball­sport­ar­ten, Tän­zen, im Kick­bo­xen, Bad­min­ton und Tisch­ten­nis aber auch in klas­si­schen Dis­zi­pli­nen wie Tur­nen und Leicht­ath­le­tik aus­pro­bie­ren. Er­gänzt wur­de das An­ge­bot durch zwei Ten­nis-Sta­tio­nen des TC Och­sen­furt so­wie die Tor­schuss­mess­an­la­ge des BFV und durch Sta­tio­nen der AOK Bay­ern und der BSJ Würz­burg-Land. Be­son­ders gut kam aber auch die Sta­ti­on des Baye­ri­schen Ka­nu­ver­bands des Be­zirks Un­ter­fran­ken an, der in ei­nem Zir­kel die Viel­falt des Ka­nu­sports vor­stell­te. Eben­so hat­ten die Kin­der gro­ßen Spaß da­bei, sich an der Sta­ti­on des Ame­ri­can Foot­ball Ver­band Bay­ern im Flag-Foot­ball aus­zu­pro­bie­ren. Ab­ge­run­det wur­de das bun­te Pro­gramm durch die Akro­ba­tik- und Jon­gla­ge-Übun­gen des Gym­na­si­um Markt­breit. So ist es kaum ver­wun­der­lich, dass die Rück­mel­dung der Teil­neh­mer sehr po­si­tiv und die Be­geis­te­rung in den Ge­sich­tern deut­lich zu se­hen war. Für das leib­li­che Wohl war durch den TV Och­sen­furt eben­falls ge­sorgt, der die An­we­sen­den mit Brat­wurst und an­de­ren Köst­lich­kei­ten versorgte.

Am dar­auf­fol­gen­den Tag mach­te „Fran­ken ak­tiv“ in Ipho­fen Halt. Nach ei­ner Be­grü­ßung durch Bür­ger­meis­ter Mend, gab es für al­le Teil­neh­mer ein ge­mein­sa­mes Warm up, be­vor die ver­schie­dens­ten Sport­ar­ten und Spie­le aus­pro­biert wer­den konn­ten. Sport­re­fe­rent Hil­ar Bur­kard hat­te vie­le Schü­ler und Schü­ler­el­tern als Hel­fer ak­qui­riert, die die 16 Sta­tio­nen be­treu­ten, die durch die Ge­rä­te des Kreis­ju­gend­rings ge­stellt wer­den konn­ten. Zu­dem war die Mit­tel­schu­le Ipho­fen mit sie­ben so­wie der TSV Ipho­fen mit drei Sta­tio­nen be­tei­ligt. Je­weils ei­ne Sta­ti­on stell­ten der 1. FC Ipho­fen, der BFV, der AFV­By, der BSSB und die Fuß­ball­aka­de­mie Mit­tel­fran­ken. Da­durch konn­ten auch hier die knapp 600 Kin­der in ver­schie­de­ne Ge­schick­lich­keits- und Team­spie­le aber auch in Sport­ar­ten wie Ju­do, Hand­ball, Vol­ley­ball und Bad­min­ton hin­ein­schnup­pern. Bei den Grö­ße­ren kam be­son­ders das Licht­schie­ßen und Flag-Foot­ball gut an. In der Pau­se konn­te man sich die Zeit am Stand des KJR oder des Ge­sund­heits­amts mit dem The­ma „Son­nen mit Ver­stand“ ver­trei­ben. Um Hun­ger und Durst zu stil­len, hat­te der El­tern­bei­rat der Mit­tel­schu­le Ipho­fen ver­schie­de­ne le­cke­re Spei­sen und Ge­trän­ke vor­be­rei­tet. Um 12.30 Uhr wa­ren die letz­ten Klas­sen mit dem Sta­ti­ons­be­trieb fer­tig und konn­ten aus­ge­powert den Rück­weg antreten.

Letz­te Sta­ti­on in Un­ter­fran­ken war das Sport­zen­trum des TSV Mün­ner­stadt. Bei be­deck­tem Him­mel mit leich­tem Nie­sel­re­gen hin und wie­der be­gann nach ei­ner Be­grü­ßung durch Vor­stand Gün­ter Scheu­ring be­gann um 9.00 Uhr der Sta­ti­ons­be­trieb für die 28 Klas­sen und die Kin­der­gar­ten-Grup­pe. Durch das gro­ße En­ga­ge­ment des Ver­eins konn­ten 17 der 29 Sta­tio­nen durch den TSV auf die Bei­ne ge­stellt wer­den. Dort reich­te das An­ge­bot von den klas­si­schen Ball­sport­ar­ten über Ka­ra­te und Leicht­ath­le­tik so­wie Rhön­rad­tur­nen bis hin zu Bo­gen- und Licht­schie­ßen. Durch den DFB wur­de das An­ge­bot für die Fuß­ball­fans er­wei­tert, wäh­rend Tanz­freun­de durch den Work­shop der Spar­kas­se auf ih­re Kos­ten ka­men. Wei­ter­hin durf­ten die Teil­neh­mer Ab­schlag und Put­ten beim Golf­club Ma­ria Bild­hau­sen üben. Au­ßer­ge­wöhn­lich war auch die Teil­nah­me des un­ter­frän­ki­schen Schach­ver­bands des­sen An­ge­bot eben­falls gut an­ge­nom­men wur­de. Am Saft­mo­bil wur­den ziel­si­che­re Wer­fer mit ver­schie­de­nen Säf­ten be­lohnt. Die klei­ne­ren Teil­neh­mer er­freu­ten sich am Spiel­mo­bil des Kreis­ju­gend­rings mit den un­ter­schied­lichs­ten Ge­rä­ten. Die Feu­er­wehr gab au­ßer­dem die Mög­lich­keit, das rich­ti­ge Aus­rol­len des Schlau­ches so­wie das Ziel­sprit­zen zu üben. Auch das Ro­te Kreuz trug zur Ver­an­stal­tung mit ei­ner Pup­pe für Be­atmungs- und Herz­mas­sa­ge­übun­gen bei. Da­mit konn­ten die Teil­neh­mer in­ner­halb des Vor­mit­tags ein viel­fäl­ti­ges An­ge­bot in An­spruch neh­men und viel Neu­es ken­nen­ler­nen. Die ein­zel­nen Sta­tio­nen wur­den durch Hel­fer des Gym­na­si­ums so­wie des Be­rufs­bil­dungs­zen­trums un­ter­stützt, so­dass über­all ei­ne gu­te Be­treu­ung der Kin­der ge­währ­leis­tet war. In den Pau­sen konn­ten Hel­fer und Teil­neh­mer auf das ku­li­na­ri­sche An­ge­bot des TSV zu­rück­grei­fen. Um 12.30 Uhr wur­den die letz­ten Klas­sen von den Bus­sen ab­ge­holt und da­mit war die „Fran­ken aktiv“-Tour 2015 in Un­ter­fran­ken beendet.

Ins­ge­samt kann der BLSV auf drei sehr er­folg­rei­che Ver­an­stal­tun­gen zu­rück­bli­cken, bei de­nen knapp 2.000 Kin­der die Viel­falt des un­ter­frän­ki­schen Sports „se­hen, er­le­ben und aus­pro­bie­ren“ konn­ten. Mög­lich war der rei­bungs­lo­se Ab­lauf der Ver­an­stal­tun­gen durch das gro­ße En­ga­ge­ment der ein­zel­nen Ver­ei­ne so­wie der zahl­rei­chen Hel­fer, wo­für sich die Ge­schäfts­stel­le Un­ter­fran­ken an die­ser Stel­le herz­lich be­dankt. Die Ver­ant­wort­li­chen des BLSV hof­fen des­halb, dass sich auch in Zu­kunft en­ga­gier­te Ver­ei­ne fin­den, die „Fran­ken ak­tiv“ als Chan­ce nut­zen, das ei­ge­ne Ver­ein­s­an­ge­bot ei­ner gro­ßen Mas­se in ei­nem tol­len Rah­men zu präsentieren.

Nun ste­hen die Ver­an­stal­tun­gen in Mit­tel­fran­ken an. Dort ha­ben sich über 3.500 Schü­ler für die Ver­an­stal­tun­gen am 22.07. in Hil­polt­stein, am 23.07. in Wen­del­stein und am 24.07. in Feucht angemeldet.

von Ja­na Betz, Projektleitung

 

 

Or­te:
Klas­sen
Schu­len
Teil­neh­mer
Ge­samt:1995
Och­sen­furt
32
6 Schu­le
774
Ipho­fen
31
6 Schu­len
587
Mün­ner­stadt
32
4 Schu­len + 1 Kindergartengruppe
634