Sport und Gesundheit

Gesund bewegt im Sportverein

Bewe­gung in der Gemein­schaft durch abwechs­lungs­rei­che Verein­s­an­ge­bote, die die Gesund­heit stärken.

In einzig­ar­ti­ger Weise können Sport­ver­eine einen Beitrag zum Gelin­gen von Maßnah­men zur Gesund­heits­för­de­rung und Präven­tion leis­ten. Ganz deut­lich wird das in diesem Film (https://​www​.youtube​.com/​w​a​t​c​h​?​v​=​e​o​K​W​C​S​P​I​AxM)!

Bewe­gung bzw. sport­li­che Betä­ti­gung haben umfas­sende Wirkun­gen auf das Wohl­be­fin­den, die Zufrie­den­heit und die Lebens­qua­li­tät. Darüber hinaus tragen sport­li­che Akti­vi­tä­ten entschei­dend dazu bei, Risi­ko­fak­to­ren zu vermin­dern und damit Krank­hei­ten vorzubeugen.

Viel­fäl­tige gesund­heits­ori­en­tierte Sport- und Bewe­gungs­an­ge­bote, ausge­rich­tet auf verschie­dene Alters- und Ziel­grup­pen, leis­ten einen wert­vol­len Beitrag zur flächen­de­cken­den Gesunderhaltung.

Die Etablie­rung sowie die Veran­ke­rung des Gesund­heits­sports ist eine der wesent­li­chen Aufga­ben eines erfolg­reich laufen­den Sport­ver­eins. Mit einem abwechs­lungs­rei­chen Gesund­heits­sport­an­ge­bot ergän­zen und berei­chern Sport­ver­eine ihre vorhan­dene Angebotsstruktur.

Gesund­heits­sport im Verein…

  • spricht Mitglie­der aller Alters- und Ziel­grup­pen an,
  • leis­tet einen flächen­de­cken­den Beitrag zur Gesundheitsförderung,
  • lässt sich facet­ten­reich gestalten,
  • eröff­net Chan­cen für eine moderne Vereinsentwicklung,
  • reprä­sen­tiert Zukunfts­ori­en­tie­rung und Verantwortung.

Das Quali­täts­sie­gel SPORT PRO GESUND­HEIT blickt auf die gesund­heits­för­der­li­chen Aspekte der Sport­an­ge­bote und verfolgt dabei folgende Ziele:

  1. Stär­kung von physi­schen Gesundheitsressourcen
  2. Stär­kung von psycho­so­zia­len Gesundheitsressourcen
  3. Vermin­de­rung von Risikofaktoren
  4. Bewäl­ti­gung von Beschwer­den und Missbefinden
  5. Aufbau von Bindung an gesund­heits­sport­li­che Aktivität
  6. Verbes­se­rung der Bewegungsverhältnisse

 

Werden auch Sie ein Teil der Sport­Pro-Fami­lie – alle Infor­ma­tio­nen rund um das Quali­täts­sie­gel „SPORT PRO GESUND­HEIT“ finden Sie unter www​.service​-sport​pro​ge​sund​heit​.de sowie in unse­rem Online-Portal BLSVdi­gi­tal.

Film

Gleich über das Quali­täts­sie­gel SPORT PRO GESUND­HEIT informieren!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von YouTube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Down­loads

Termine zur Einwei­sung in die SPG-Programme in Bayern
Flyer für Vereine
Flyer Flyer für Inter­es­sierte – Möglich­keit der Indi­vi­dua­li­sie­rung für Vereine
Service-Guide SPORT PRO GESUND­HEIT – zum Antrags- und Anerkennungsverfahren

Mit dem Rezept für Bewe­gung können Ärzte ihren Pati­en­ten eine schrift­li­che Empfeh­lung für körper­li­che Akti­vi­tät geben und dabei ganz gezielt mit konkre­ten Anga­ben über Inhalt, Ort und Ansprech­part­ner auf die gesund­heits­ori­en­tier­ten Bewe­gungs- und Sport­an­ge­bote der Vereine vor Ort aufmerk­sam machen. Anstatt wie bisher den Pati­en­ten nur pauschal empfeh­len zu können, sich mehr zu bewe­gen. Wich­tig bei den „verord­ne­ten“ Präven­ti­ons­an­ge­bo­ten ist, dass sie nach den gemein­sam zwischen Bundes­ärz­te­kam­mer und Deut­schen Olym­pi­schen Sport­bund abge­stimm­ten Quali­täts­kri­te­rien mit dem Quali­täts­sie­gel SPORT PRO GESUND­HEIT ausge­zeich­net sind.

Es ist ein symbo­li­sches Rezept zur Empfeh­lung von regel­mä­ßi­ger Bewe­gung und gibt Moti­va­tion zu gesun­dem Sport­trei­ben. Dabei werden vorwie­gend die zerti­fi­zier­ten Bewe­gungs­an­ge­bote mit den Schwer­punk­ten Herz-Kreis­lauf, Haltungs- und Bewe­gungs­sys­tem, Entspannung/​Stressbewältigung und Koordination/​motorische Förde­rung empfohlen.

Weitere Infor­ma­tio­nen sowie die notwen­di­gen Formu­lare finden Sie in Ihrem persön­li­chen Zugang in BLSVdi­gi­tal.

Sport und Bewe­gung im Alltag sind wich­tig für den Erhalt unse­rer Gesund­heit. Darauf machen die Deut­sche Krebs­hilfe, die Sport­hoch­schule Köln und der Deut­sche Olym­pi­sche Sport­bund (DOSB) gemein­sam mit eini­gen promi­nen­ten Botschaf­tern mit ihrer bundes­wei­ten Kampa­gne „Bewe­gung gegen Krebs“ aufmerk­sam. Studien bele­gen, dass regel­mä­ßige Bewe­gung das Risiko für bestimmte Krank­hei­ten – auch Krebs – mindern kann. Gemein­sam möch­ten die Koope­ra­ti­ons­part­ner mehr Menschen errei­chen und diese moti­vie­ren, Sport und Bewe­gung in ihren Alltag zu integrieren.

Infor­ma­tio­nen zur Kampa­gne finden Sie hier. 

Dieser kommt für behin­derte und von Behin­de­rung bedrohte Menschen in Betracht, um sie unter Beach­tung der spezi­fi­schen Aufga­ben des jewei­li­gen Reha­bi­li­ta­ti­ons­trä­gers möglichst auf Dauer in die Gesell­schaft und das Arbeits­le­ben einzugliedern.

Reha­bi­li­ta­ti­ons­sport umfasst Übun­gen, die in der Gruppe im Rahmen regel­mä­ßig abge­hal­tene Übungs­ver­an­stal­tun­gen durch­ge­führt werden. Das gemein­same Üben in festen Grup­pen ist Voraus­set­zung, um grup­pen­dy­na­mi­sche Effekte zu fördern, den Erfah­rungs­aus­tausch zwischen den Betrof­fe­nen zu unter­stüt­zen und damit den Selbst­hilfe­cha­rak­ter der Leis­tung zu stärken.

Entspre­chende Ausbil­dun­gen zur Durch­füh­rung von Reha­bi­li­ta­ti­ons­sport finden Sie beim BVS Bayern www​.bvs​-bayern​.com unter diesem Link https://​bvs​-bayern​.com/​r​e​h​a​s​p​o​r​t​/​#​a​l​l​g​e​m​ein und für Sport in Herz­grup­pen bei der Herz-LAG Bayern https://​www​.herz​grup​pen​-lag​-bayern​.de unter diesem Link https://​www​.herz​grup​pen​-lag​-bayern​.de/​i​n​d​e​x​.​p​h​p​/​k​u​r​s​e​/​u​e​b​u​n​g​s​l​e​i​ter

Betrof­fene finden Reha­bi­li­ta­ti­ons­sport­an­ge­bote beim BVS unter https://​bvs​-bayern​.com/​r​e​h​a​s​p​o​r​t​/​r​e​h​a​s​p​o​r​t​-​n​a​e​he/ und Herz­sport­grup­pen bei der Herz-LAG unter https://​www​.herz​grup​pen​-lag​-bayern​.de/​i​n​d​e​x​.​p​h​p​/​h​e​r​z​g​r​u​p​p​e​n​/​h​e​r​z​g​r​u​p​p​e​n​-​i​n​-​i​h​r​e​r​-​n​a​ehe