BLSV
Fachverband
Verein
Sportbetrieb
Sportstätte

PETI­TION DER FREI­WIL­LI­GEN #FREI­WIL­LI­GEN­DIENST­STÄR­KEN

Beitrag teilen:

Inhalt

Frei­wil­lige haben eine verbands­über­grei­fende Peti­ti­ons­kam­pa­gne mit dem Titel #Frei­wil­li­gen­dienst­stär­ken gestar­tet. Am 16. Mai wurde Peti­tion im Bundes­tag einge­reicht, die in der Zeit vom 8. Juni – 6. Juli 2023 online oder analog unter­schrie­ben werden kann. Ziel ist eine Anhö­rung im Bundes­tags-Peti­ti­ons­aus­schuss sowie die Sicht­bar­ma­chung der Frei­wil­li­gen­dienste, insbe­son­dere vor dem Hinter­grund der Pflicht­dienst­de­batte und der schwie­ri­gen Haushaltslage.

Hier geht’s zur Petition 

Alle Infos zur Kampa­gne und der Petition

Die Frei­wil­li­gen fordern, dass Bund und Länder ausrei­chend finan­zi­elle Mittel zur Verfü­gung stel­len, um die Frei­wil­li­gen­dienste im In- und Ausland attrak­ti­ver zu machen. Alle Infor­ma­tio­nen zur Kampa­gne und zur Peti­tion finden sich auf der Kampa­gnen­web­seite. Hier steht auch die Unter­schrif­ten­liste zum Down­load bereit, mit der analog Unter­schrif­ten einge­sam­melt werden können. Digi­tal unter­zeich­nen kann man die Kampa­gne unter Peti­tio­nen: Peti­tion 150963 (bundes​tag​.de)

Die BSJ unter­stützt die Kampagne 

Die Baye­ri­sche Sport­ju­gend unter­stützt die Kampa­gne und die Peti­tion, da diese eine sehr gute Möglich­keit ist, viele Menschen über die Frei­wil­li­gen­dienste zu infor­mie­ren und sie für die schwie­rige derzei­tige Lage zu sensi­bi­li­sie­ren. Wich­tig ist nun, dass die Infor­ma­tion zur Kampa­gne in alle Struk­tu­ren weiter­ge­lei­tet wird und dass möglichst viele Menschen akti­viert werden, diese zu unter­stüt­zen und persön­lich zu unterschreiben. 

Alle Infos auf einen Blick 

Link zur Peti­tion: Peti­tio­nen: Peti­tion 150963 (bundes​tag​.de)
Start: 16.05.2023 (analog), 08.06.2023 (digi­tal)
Ende: 08.06.2023
Ziel: mind. 50.000 Unter­schrif­ten

Forde­run­gen:
– Verdrei­fa­chung der Mittel durch Bund und Bundes­län­der
– Taschen­geld, ange­lehnt an BAföG-Höchst­satz, sowie ein Infla­ti­ons­aus­gleich
– Kosten­lose Nutzung von Nah- und Fern­ver­kehr
– Mehr Wert­schät­zung durch Anrech­nung auf Ausbildung/​Studium, wie Pflicht­prak­ti­kumser­satz oder doppelte Warte­se­mes­ter
– besse­rer Zugang zum Wohn­geld
– keine Anrech­nung des Taschen­gelds bei Unter­halt und Sozi­al­leis­tun­gen der Eltern/​Geschwister
– Viel­fäl­ti­ge­res Platz­an­ge­bot und Rechts­an­spruch auf Frei­wil­li­gen­dienste
– Bessere Finan­zie­rung von Semi­na­ren

Wich­tig: Es gibt keine beson­de­ren Voraus­set­zun­gen, um die Peti­tion zu unter­stüt­zen. Jede Person hat das Recht, eine Peti­tion zu unter­schrei­ben, unab­hän­gig davon, ob er oder sie voll­jäh­rig ist. Um zu unter­stüt­zen, können sowohl Links zu der Peti­tion geteilt, als auch physi­sche Unter­schrif­ten­lis­ten ausge­legt werden. Wenn ihr die Liste für die Unter­schrif­ten auslegt, muss immer auch der Ausdruck mit den Daten­schutz­be­stim­mun­gen hinzu­ge­fügt werden.

Unter­la­gen und Marke­ting­kit zur Kampa­gne: fwd​-staer​ken​.de.
Down­load der Peti­tion: Petition_150963.pdf

Jede Unter­schrift zählt! 

Um möglichst viele Menschen zu errei­chen und Unter­schrif­ten zu sammeln, kann jeder einzelne mithel­fen und unterstützen. 

HIER sind weitere Infor­ma­tio­nen und Ideen, wie man sich insbe­son­dere als Einsatz­stelle für den Frei­wil­li­gen­dienst stark machen kann.

Danke für eure Unterstützung! 

Kontakt

Was ergibt 6*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.