BLSV
Fachverband
Öffentliche Hand
Verein
Sportbetrieb
Vereinsmanagement

Der BLSV wünscht fröh­li­che Weihnachten

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Inhalt

Der BLSV wünscht fröh­li­che Weih­nach­ten. Und an Weih­nach­ten wer­den tra­di­tio­nell Wün­sche er­füllt. Ganz oben auf der Wunsch­lis­te des baye­ri­schen, ja des ge­sam­ten deut­schen, eu­ro­päi­schen und in­ter­na­tio­na­len Sports steht das so­for­ti­ge En­de der Co­ro­na-Pan­de­mie. Rea­ler Wunsch oder doch nur Wunsch­traum? In je­dem Fall aber wünschenswert.

Durch die Pan­de­mie hat sich in we­ni­ger als knapp zwei Jah­ren Vie­les ge­än­dert. Aus ei­ner kur­zen Aus­zeit wur­de ein lang­at­mi­ger Lock­down, ge­folgt von vie­len, un­um­stöß­li­chen Re­geln von aus­schließ­lich Out­door­sport bis hin zur ak­tu­el­len 2G+ Re­ge­lung in Innenräumen.

Di­gi­ta­ler Ver­eins­sport im Wohnzimmer

Der Sport hat sich – oder viel­mehr muss­te sich – schnel­ler als es ei­ni­gen viel­leicht lieb war, di­gi­ta­li­sie­ren. Das Wohn­zim­mer wur­de zur Turn­hal­le. Fa­mi­li­en ha­ben zu­sam­men Zeit vor dem Lap­top oder Smart­pho­ne ver­bracht, wäh­rend die Trai­ner vie­le pri­va­te Räum­lich­kei­ten von in­nen ge­se­hen ha­ben. Trotz der räum­li­chen Di­stanz hat die Es­senz der Sport­ler zu­sam­men­ge­hal­ten und wei­ter­ge­macht, um sich ih­ren Wunsch nach Sport zu erfüllen.

Ver­eins­gut­schei­ne – ein vor­ge­zo­ge­nes Geschenk

Kurz vor Weih­nach­ten scheint es nun mitt­ler­wei­le Nor­ma­li­tät zu sein, dass man Ab­stand hält und sich nur noch in die Au­gen schaut, da der Rest des Ge­sichts durch High­tech-Mas­ken ver­deckt ist. Doch im­mer­hin konn­te ein Wunsch be­reits er­füllt wer­den: Der Wunsch wie­der mehr Kin­der zu­rück in die Sport­ver­ei­ne zu brin­gen. Die Ver­eins­gut­schei­ne zum Start des Schul­jah­res 2021/22 sind ein vor­ge­zo­ge­nes Weih­nachts­ge­schenk mit gro­ßer Strahlkraft.

Hoff­nung gibt es immer

Wie es wei­ter­geht? Ei­ne Fra­ge, die sich der­zeit rund 4,5 Mil­lio­nen baye­ri­sche Sport­ler stel­len. Der Wunsch nach frei zu­gäng­li­chen Sport­an­la­gen oh­ne wei­te­re Be­schrän­kun­gen bleibt wei­ter­hin be­stehen. Dass er be­reits die­ses Jahr zu Wei­n­ach­ten in Er­fül­lung geht, ist aus­ge­schlos­sen. Die Vor­zei­chen in Form von ei­ner ho­hen Impf­quo­te al­ler impf­fä­hi­gen Men­schen ab mitt­ler­wei­le fünf Jah­ren ist noch zu ge­ring. Doch ein Quänt­chen Hoff­nung gibt es na­tür­lich im­mer, schließ­lich ist ja Weihnachten.

Ein­fach mal runterkommen

Las­sen wir zum Jah­res­en­de nicht nur die Kin­der­au­gen wie­der leuch­ten, son­dern auch die al­ler Er­wach­se­nen. Wen­den wir uns in der Stil­len Zeit mal der Fa­mi­lie und den wirk­lich wich­ti­gen Din­gen zu. Las­sen wir den Sport ein­fach ein paar Ta­ge ru­hen. So schöp­fen wir al­le Kraft und Zu­ver­sicht für al­les was da kom­men mag. Ver­ges­sen wir da­bei auch nicht all je­nen an­ge­mes­sen zu dan­ken, die die Sport­ver­ei­ne und ‑ver­bän­de so­wie die Sport­ler durch die schwie­ri­ge Zeit be­glei­tet haben.

Der BLSV wünscht fröh­li­che Weihnachten

Die (zu­meist) eh­ren­amt­li­chen Trai­ner, Übungs­lei­ter, Hel­fer und Funk­tio­nä­re sind die wich­tigs­te Stüt­ze, auf die wir das gan­ze Jahr zu­rück­ge­grif­fen ha­ben. Die die sich ein­ge­setzt ha­ben und das Le­ben wie­der ein Stück­chen „nor­mal“ ge­macht ha­ben. Vie­len Dank an al­le, die den Sport in Bay­ern, trotz und mit Ein­schrän­kun­gen für al­le er­mög­licht ha­ben! Wir, der BLSV und die Sport­fach­ver­bän­de, wün­schen uns, dass Ihr al­le im nächs­ten Jahr wie­der ge­nau so tat­kräf­tig und mo­ti­viert wei­ter­macht. Vor al­lem wün­schen wir al­len viel Ge­sund­heit und ei­nen po­si­ti­ven Blick auf das Sport­jahr 2022.

Der BLSV sagt Dan­ke und wünscht fröh­li­che Weihnachten,

Eu­er BLSV-Team 

Kontakt

Was ergibt 3*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.