Am 27.10.2017 fand der ordentliche Kreistag 2017 beim TSV Altenberg statt

Der amtierende Vorsitzender Walter Köhler eröffnete die Sitzung und begrüßte die anwesenden Mitglieder und Gäste, insbesondere den Landrat Matthias Dießl, MdL Frau Guttenberger, MdL Herr Arnold und den Bürgermeister der Stadt Fürth Markus Braun.

Zum Gedenken an den 2017 verstorbenen Sportabzeichenreferenten Peter Hertlein erheben sich die Anwesenden kurz von ihren Plätzen.

Alle Redner bedanken sich für das ehrenamtliche Engagement und vor allem bei Walter Köhler, der nach 25 Jahren Tätigkeit für den Kreis Fürth nicht mehr zur Kandidatur steht. Nach Feststellung der ordnunggemäßen Einberufung, der Anzahl der erschienenen Stimmberechtigten und der Beschlußfähigkeit des Kreises werden die Protokoll- und Schriftführer ernannt und die Tagesordnung genehmigt.

Dann erfolgt der Bericht der Kreisvorstandschaft. Dabei verweist dieser auf das vorliegende Berichtsheft, das auch vorab allen Vereinen im Kreis zugesandt wurde. Aktuell hat der Kreis 46.747 Mitglieder. Das ist im Vergleich zu 2012 ein Minus von 4,21%.

Es folgt Top 8 der Tagesodrnung mit der Bestellung des Wahlausschusses. Jörg Ammon, Dieter Bunsen und Brigitte Brand werden zum Wahlausschuss bestellt. Aus ihrer Mitte wird Jörg Ammon als Vorsitzender des Wahlausschusses bestellt, der dann die Leitung der anschließenden Entlastung des Vorstandes, sowie die Durchführung der Wahlvorgänge übernimmt. Es wird festgestellt, dass durch die Mandatsprüfung zu Beginn der Tagung die satzungsgemäßen Voraussetzungen für die Wahlen erfüllt werden. Die Wählbarkeit der vorgeschlagenen Kandidaten zur Kreisvorstandschaft, sowie als Delegierter zum Bezirkstag 2018 und zum Verbandstag 2018 wird festgestellt.

Bezirksrevisor Felix Herlein gibt den Revisionsbericht ab und schlägt die Entlastung der Kreisvorstandschaft vor. Der Vorsitzender des Wahlausschusses beantrag die Entlastung. Die Anwesenden stimmen mit 100%iger Zustimmung für die Entlastung. Danach erfolgt die Wahl des Vorstandes. Zum Kreisvorsitzenden wird André Eckert, zu seinen stellvertretenden Vorsitzer werden Willy Leipold und Axel Bauer, gewählt. Zur Kreisschatzmeisterin wird Michaela Walch gewählt. Alle neugewählten Mitglieder wurden in Einzelwahldurchgängen gem. § 23 Abs.6 GeschO mit 100%igen Ja-Stimmen gewählt. Die Posten der Frauenvertreterin, des Sportabzeichenreferenten, des Referenten für Bildung und des Referenten für Sport der Älteren bleiben unbesetzt und werden vom neuen Vorstand nachnominiert.

Nach Top 11 und 12 der Tagesordung erfolgen die Wahlen der Delegierten zum Bezirkstag 2018 und dem Verbandstag 2018.

Willy Leipold bedankt sich beim ausgeschiedenen Kreisvorsitzenden Walter Köhler für die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem Geschenk und wünscht ihm alles Gute für seinen 2.Ruhestand.

Der neugewählte Vorsitzender André Eckert bedankt sich beim Wahlausschuss für die Leitung der Wahlen, und stellt fest, dass form- und fristgerecht eine Woche vor Beginn des Kreistages 2017 keine Anträge eingegangen sind.

Bevor die Sitzung ordnungsgemäß beendet wird, informiert der ausscheidender Erich Flöttl, dass das Projekt „Senioerensport im Altersheim“ weitergehen wird, auch wenn z. Zt. noch kein Vertreter für den Seniorenbereich gefunden wurde.