25. April 2010

Senioren an der Spitze

Der traditionellen Einladung von Sportabzeichen-Referentin Ilse Prassek folgte eine Vielzahl der Sportabzeichenprüfer aus dem BLSV-Sportkreis Nürnberger Land.

Die Nachricht der Tagung lautete: „Die Zahl der abgelegten Sportabzeichen steigt, wenn auch nur leicht!“
Im Vergleich zum Vorjahr hielt sich die Anzahl der Abgelegten Sportabzeichen bei den Vereinen in etwa konstant, bei den Schulen stieg diese - obwohl nur elf Grundschulen am Sportabzeichen-Wettbewerb teilgenommen hatten - um knapp 4,5 Prozent an.

Um weiterführende Schulen für die Teilnahme am Sportabzeichen-Wettbewerb zu begeistern, wurde das Kooperationsprojekt des DAV vorgestellt, bei dem Lehrkräfte und Sportabzeichenprüfer des DAV gemeinsam die Sportabzeichen abnehmen.

In diesem Zusammenhang bedankte sich Ilse Prassek ausdrücklich bei der BARMER GEK, die die mit dem Ablegen des Sportabzeichens an den Schulen verbundenen Kosten trägt, und bei der Sparkasse, die Schülern und Jugendlichen im BLSV-Sportkreis Nürnberger Land eine kostenlose Sportabzeichenabnahme ermöglicht.

Für den Erwachsenenbereich konnte Ilse Prassek hervorheben, dass in der Region die 65- bis 69-Jährigen, vor den 40- bis 44-Jährigen und den 60- bis 64-Jährigen die meisten Deutschen Sportabzeichen ablegen. Beim Bayerischen Leistungssportabzeichen war die Gruppe der 65- bis 69-Jährigen am eifrigsten, gefolgt von den 70- bis 74-Jährigen und den 60- bis 64-Jährigen.

Gemeinsam mit dem Kreisvorsitzenden des BLSV-Sportkreises Nürnberger Land, Gustav Ruthemeyer, ehrte Ilse Prassek verdiente Sportabzeichenprüfer. Mit der Verdienstnadel in Bronze wurden Karin Müller, Leonhard Bär, Manfred Sopejstal und Gerd Egelseer ausgezeichnet. Die Verdienstnadel in Bronze mit Kranz erhielten Gerhard Steiger und Ursula Rupprecht. Eine Verdienstnadel in Silber ging an Stefan Schenk, eine Verdienstnadel in Silber mit Gold an Traudl Greß. An Karl Popp, Franz Bundil und Liselotte Sollner wurde die Verdienstnadel in Gold mit Brillanten übergeben. Für besondere Leistungen um das Sportabzeichen erhielt Anita Stötzner eine Ehrenurkunde.

Zum Ende der Veranstaltung machte Ilse Prassek noch auf den den Sportabzeichen-Tag am 10. Juli 2010 in Lauf aufmerksam, zu dem Interessierte und Familien herzlich eingeladen sind. Hier kann man am Vormittag parallel zu den Stadtmeisterschaften die Schwimmdisziplin und ab 14.00 Uhr am Sportplatz Daschstraße die Leichtathletikdisziplinen abnehmen lassen. Zum Rahmenprogramm zählt ein sportlicher Check-up, der von der BARMER GEK organisiert wird. Darüber hinaus wird es wie gewohnt kleine Überraschungen für alle Teilnehmer geben.