Ehrenzeichens des Bayer. Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern am Mittwoch, 21. März 2018 um 18:00 Uhr im Landratsamt Ansbach an Herrn Konrad Seitz

Konrad Seitz ist seit 1971 in der SpVgg/DJK Wolframs-Eschenbach e.V. ehrenamtlich tätig.
Seit Anfang der 70er Jahre verwaltet Konrad Seitz mit großer Umsicht die Finanzen des Sportvereins und hat dabei viele und große Investitionen in Sportstätten begleitet, organisiert und auch jeweils tatkräftig mitgebaut. Zu den Meilensteinen der „Ära Konrad Seitz“ zählt neben der Organisation von über 100 Vereinsfesten die Umsetzung zahlreicher Bauprojekte.Für die Errichtung der DJK-Sporthalle (2000 – 2009) mit dem elektronischen Schießstand war er der Initiator und hatte auch die komplette Organisation der Planung und Bauphase inne.

Ebenso hat Konrad Seitz mit der Ausarbeitung von Satzungen, Vereinsordnungen, Gründung von Sparten sowie von Fördervereinen, dem Bau von Sportstätten und der Investition in Photovoltaikanlagen den Sportverein entscheidend geprägt und weiterentwickelt.
Der Fachmann für Finanzen, Steuern und Organisation initiierte 1979/80 den Kauf von Grundstücken. Diese wurden für einen Fußball-Hartplatz mit Flutlichtanlage sowie für drei Tennis-Sandplätze und ein Tennisheim genutzt.Exakt zehn Jahre später erfolgte, begünstigt durch stetigen Mitgliederzuwachs, der Neubau eines Sportbetriebsgebäudes einschließlich Kegelbahn mit einem Investitionsvolumen von rund 600.000 Euro. Neben den Mitgliedern der frisch gegründeten Sparte „Kegeln“ fanden auch die Anhänger des stetig wachsenden Angebots „Gesundheitssport“ hier ein neues Zuhause.

1997 zeichnete Konrad Seitz für den Neubau eines Rasenspielfelds mit Beregnungsanlage verantwortlich. Dieses wurde mit einem Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten 1. FC Nürnberg eingeweiht. Nur ein Jahr später baute der Sportverein einen Beachvolleyballplatz, die die Gründung der Sparte „Volleyball“ nach sich zog. Die Anmietung einer Reithalle 2006 war die Geburtsstunde der Sparte „Reitsport“. In den folgenden Jahren wurden für rund 1,2 Millionen Euro Baukosten eine vereinseigene Sporthalle, ein elektronisch gesteuerter Luftgewehrschießstand und ein Übungsraum für die Schachspieler errichtet.
Eine der positiven Folgen dieses Projekts war die Gründung der Karate-Abteilung. Diese zählt mittlerweile 80 Mitglieder.Aus ökologisch-ökonomischen Aspekten heraus installierte der Sportverein 2008 und 2012 Photovoltaikanlagen.

Nicht unerwähnt bleiben darf auch das zusätzliche Engagement von Konrad Seitz als Jugendbetreuer für die Schachabteilung, Schriftführer und als Kassier/Schatzmeister im Hauptverein.
2013 wurde Konrad Seitz für seine großen Verdienste für die SpVgg/DKJ Wolframs-Eschenbach zum Ehren-Vorsitzenden ernannt.
Auch nach Abgabe seiner Vorstandstätigkeit engagiert sich Konrad Seitz aktiv als Geschäftsführer und gleichzeitig als Schatzmeister für die DJK-Sportgemeinschaft.
Durch den jahrzehntelangen und einzigartigen Einsatz von Konrad Seitz entwickelte sich die SpVgg/DJK Wolframs-Eschenbach zu einem Mehrspartenverein mit mehr als 1.000 Mitgliedern.