Quan­ten­sprung-Gala von BLSV und LOTTO Bayern – Inno­va­tive Vereins­ideen faszinieren!

Medien-Information Nr. 05/2023 vom

Der Baye­ri­sche Landes-Sport­ver­band (BLSV) und LOTTO Bayern haben mit ihrem Vereins­wett­be­werb „Quan­ten­sprung“ erneut baye­ri­sche Sport­ver­eine für ihr Enga­ge­ment im Sport und ihre inno­va­ti­ven Vereins­pro­jekte ausge­zeich­net. Die bereits 14. feier­li­che Gala zur Verlei­hung fand in der Spiel­bank Feucht­wan­gen in würdi­gem Rahmen statt.

Der Quan­ten­sprung zeich­net inno­va­tive Vereins­ar­beit aus, die neue Wege beschrei­tet. Der TSV Holl­stadt beispiel­weise erkannte bereits vor der Ener­gie­krise, dass durch die hohen Ener­gie­kos­ten des Vereins weni­ger finan­zi­elle Mittel zur Weiter­ent­wick­lung des Sports zur Verfü­gung stehen und entschloss sich mit einem neuge­bau­ten Vereins­heim in eine (fast) ener­gie­aut­arke Selbst­ver­sor­ger-Zukunft zu star­ten. Ener­ge­ti­sche Sanie­run­gen, der Einbau einer Wärme­pumpe, zweier Tesla Power­Walls, beides gespeist durch die eigene PV-Anlage sorgen für die Einhal­tung des KfW 55 Stan­dards. Somit ist der Verein nahezu unab­hän­gig von den zukünf­ti­gen Entwick­lun­gen der Ener­gie­preise. In Anbe­tracht der gegen­wär­ti­gen Preis­ent­wick­lung kann von einer visio­nä­ren Entschei­dung gespro­chen werden. Mit dem neuge­bau­ten Sport­heim kann der TSV Holl­stadt seinen Mitglie­dern einen Ort zum Wohl­füh­len bieten und zugleich Ener­gie und somit Kosten sparen.

Schon seit vielen Jahren enga­giert sich der SV Wacker Burg­hau­sen gemein­sam mit dem Aven­ti­nus Gymna­sium im Bereich Sport und Bewe­gung. Zu Beginn des neuen Schul­jah­res wurden in den jüngs­ten Jahr­gangs­stu­fen soge­nannte Sport­klas­sen ins Leben geru­fen. Ziel dieser ist es, dass die Schü­le­rin­nen und Schü­ler derzeit 19 unter­schied­li­che Sport­ar­ten kennen­ler­nen und den Spaß am Sport vermit­telt bekom­men. Der Sport­un­ter­richt findet an zwei Wochen­stun­den im Verein statt und wird von den Übungs­lei­tern betreut. Die Reso­nanz auf das Projekt über­traf alle Erwar­tun­gen. Weitere High­lights sind die Winter- und Sommer­sport­wo­chen, die für die Mittel- und Ober­stufe geplant sind.

Die Kurz­por­träts der weite­ren Preis­trä­ger haben wir in einem eige­nen Doku­ment zusam­men­ge­fasst, das dieser Pres­se­mel­dung als Anlage beigefügt ist.

Insge­samt waren fast 50 Bewer­bun­gen beim BLSV einge­gan­gen. Die Vereine SC Wörth­see, SC Weiding, SV Wacker Burg­hau­sen, DJK Neustadt und TSV Holl­stadt dürfen sich über ein Preis­geld in Höhe von jeweils 4.000 € freuen.

Große Band­breite an gesell­schaft­lich rele­van­ten Projekten

Neben der Über­rei­chung des Preis­gel­des stan­den für die Sieger­ver­eine bei der Gala im Casino Feucht­wan­gen eine feier­li­che Ehrung sowie die Vorstel­lung ihrer Projekte mit eigens produ­zier­ten Film­por­traits im Mittel­punkt. BLSV-Präsi­dent Jörg Ammon lobte die Quan­ten­sprung-Gewin­ner für ihr groß­ar­ti­ges Enga­ge­ment und bedankte sich beim Koope­ra­ti­ons­part­ner LOTTO Bayern: „Sport im Verein ist ein wesent­li­ches gemein­schafts­stif­ten­des und inte­gra­ti­ves Element in der Gesell­schaft. Vereine sind ‚soziale Tank­stel­len‘, die gerade in diesen Zeiten Gemein­schaft und Halt bieten. Dazu leis­ten unsere Vereine mit ihrer heraus­ra­gen­den Arbeit einen wich­ti­gen Beitrag. Vielen Dank an sie alle, den Menschen, die sich dort enga­gie­ren und den ausge­zeich­ne­ten Verei­nen für ihre beson­de­ren Projekte. Auch LOTTO Bayern, das dieses groß­ar­tige Projekt schon zum 14. Mal aktiv unter­stützt, möchte ich für die jahre­lange Zusam­men­ar­beit mit dem BLSV herz­lich danken.“

Der Präsi­dent von LOTTO Bayern, Claus Nieder­alt, zeigte sich eben­falls begeis­tert: „Mit bereits knapp 1.600 Einsen­dun­gen im Laufe der letz­ten Jahre hat sich der Quan­ten­sprung-Wett­be­werb fest etabliert. Aufgrund der Band­breite an groß­ar­ti­gen, gesell­schaft­lich rele­van­ten Projek­ten ist uns die Auswahl auch im letz­ten Jahr nicht leicht­ge­fal­len. Dennoch haben wir, davon bin ich über­zeugt, dieje­ni­gen auser­ko­ren, die außer­ge­wöhn­li­che Projekte umge­setzt haben. Da wir diesen Wett­be­werb auch in der Zukunft als Koope­ra­ti­ons­part­ner unter­stüt­zen und die groß­ar­tige Arbeit der Vereine beloh­nen wollen, möchte ich inter­es­sierte Vereine schon jetzt dazu animie­ren, sich für den nächs­ten Quan­ten­sprung zu bewerben.“

Die Quan­ten­sprung-Preis­trä­ger 2022 und ihre Projekte im Überblick:

  • SC Wörth­see (Ober­bay­ern): Öffent­li­cher Calis­the­nics-Park für „Street-Work­out“
  • SC Weiding (Ober­pfalz): Internationales/​Integratives Sport- und Spielefest
  • SV Wacker Burg­hau­sen (Ober­bay­ern): Sport­klasse im Aven­ti­nus Gymnasium
  • DJK Neustadt (Ober­pfalz): Basket­ball im 3x3
  • TSV Holl­stadt (Unter­fran­ken): Der Sport­park des TSV Hollstadt

Die Kurz­por­träts der einzel­nen Preis­trä­ger sind in einer eige­nen Datei dieser Pres­se­mel­dung beigefügt.

Bild­ma­te­rial ist hier erhält­lich: Pres­se­bil­der

Bild­hin­weis: BLSV/W.M. Photo­fa­brik GmbH, Wolf­ram Murr

Filme zu den Sieger­ver­ei­nen finden Sie auf unse­rem YouTube-Kanal BLSV TV :

Link zur Playlist

Mehr zur Quan­ten­sprung-Gala gibt es auch in unse­rem digi­ta­len BLSV-Verbands­ma­ga­zin bayern­sport sowie im Kunden­ma­ga­zin glücks­blatt von LOTTO Bayern

Kontakt

Was ergibt 20:2?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.