Nicht alle Helden tragen Trikots. Der Sport sagt Danke!

Medien-Information Nr. 13/2023 vom

Bayerns Innen- und Sport­mi­nis­ter Joachim Herr­mann star­tet große Social Media- und Plakat-Kampa­gne für mehr Respekt und Aner­ken­nung gegen­über Rettungs- und Einsatzkräften

Der Baye­ri­sche Kara­te­bund e.V. (BKB), der Behin­der­ten- und Reha­bi­li­ta­ti­ons-Sport­ver­band e.V. (BVS Bayern) und der Baye­ri­sche Fußball-Verband (BFV) haben mit Unter­stüt­zung des baye­ri­schen Innen­mi­nis­te­ri­ums die Kampa­gne ‘Nicht alle Helden tragen Trikots. Der Sport sagt Danke!’ initi­iert, die zu mehr Respekt und Aner­ken­nung gegen­über Rettungs- und Einsatz­kräf­ten aufruft. Der Baye­ri­sche Landes-Sport­ver­band e.V. (BLSV) unter­stützt mit seinen 4,5 Mitglie­dern, 11.700 Verei­nen und 57 Sport­fach­ver­bän­den die Aktion maßgeblich.

„Mit unse­rer Kampa­gne setzen wir ein star­kes Zeichen gegen Gewalt und für mehr Respekt und Aner­ken­nung der Arbeit unse­rer Einsatz­kräfte”, betont der Baye­ri­sche Innen- und Sport­mi­nis­ter Joachim Herr­mann. Der Innen­mi­nis­ter dankt allen betei­lig­ten Sport­ver­ei­nen und ‑verbän­den für die hervor­ra­gende Kampa­gne sowie den Feuer­weh­ren, den Rettungs- und Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen und der Baye­ri­schen Poli­zei für die stets ausge­zeich­nete Arbeit.

Starke Menschen mit einer star­ken Botschaft

Kern der Kampa­gne sind Video­clips, die insbe­son­dere über Social-Media, aber auch bei Heim­spie­len baye­ri­scher Profi­fuß­ball­mann­schaf­ten und bei ande­ren Veran­stal­tun­gen verbrei­tet werden sollen. „Mit unse­ren drei Video-Clips und der dazu­ge­hö­ri­gen Plakat­kam­pa­gne wollen wir eine möglichst breite Öffent­lich­keit quer durch alle Alters- und Gesell­schafts­schich­ten errei­chen”, verdeut­lichte der zustän­dige Staats­mi­nis­ter Herr­mann. Als ‘Gesich­ter’ der Kampa­gne enga­gie­ren sich Anna Schaf­fel­hu­ber, Baye­ri­sche Sport­bot­schaf­te­rin, Jonas Abu Wahib, Vize-Welt­meis­ter der Karate Junio­ren, und Sarah Zadra­zil, Vize-Kapi­tä­nin der Frau­en­mann­schaft des FC Bayern.

Der Präsi­dent des Baye­ri­schen Landes-Sport­ver­ban­des (BLSV), Jörg Ammon, ergänzte den Dank des Innen­mi­nis­ters um die Sicht­weise aus dem baye­ri­schen, orga­ni­sier­ten Sport: „Ob bei Fußball­spie­len, bei Verkehrs­un­fäl­len oder Wohnungs­brän­den: Sie sind stark für uns. Sie riskie­ren ihr Leben für uns. Sie sind da für uns. Tag und Nacht. Poli­zis­tin­nen und Poli­zis­ten, Feuer­wehr­leu­ten und sämt­li­chen Rettungs­kräf­ten sage ich daher stell­ver­tre­tend für 4,5 Millio­nen Sport­le­rin­nen und Sport­ler in 11.700 Sport­ver­ei­nen und mit 57 Sport­fach­ver­bän­den von Herzen aufrich­tig Danke. Sie sind unsere Helden des Alltags!”

Die Kampa­gnen-Videos werden sukzes­sive in den kommen­den Wochen auf den Social Media-Kanä­len des BLSV veröffentlicht: 

 Sämt­li­che Plakate und Filme gibt es zudem unter www​.eure​fans​.de.

Kontakt

Was ergibt 12+7?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.