Einstim­mi­ges Votum für Gerhard Neubauer

Medien-Information Nr. 06/2021 vom

Präsi­dent des Baye­ri­schen Leicht­ath­le­tik-Verban­des neuer Vorstands­vor­sit­zen­der der Baye­ri­schen Sportstiftung

Die Baye­ri­sche Sport­stif­tung, die sich für die Förde­rung von Sport­ta­len­ten aus dem Frei­staat enga­giert, hat einen neuen Vorstands­vor­sit­zen­den. Bei der virtu­el­len Februar-Sitzung des Stif­tungs­vor­stan­des wurde Gerhard Neubauer einstim­mig an die Spitze des Gremi­ums gewählt. Der Münch­ner ist seit 2018 Präsi­dent des Baye­ri­schen Leicht­ath­le­tik-Verban­des und war zuvor acht Jahre dessen Vize­prä­si­dent Leistungssport.

Gerhard Neubauer, der die Situa­tion junger Leis­tungs­sport­le­rin­nen und ‑sport­ler auch aus der Perspek­tive des erfah­re­nen Trai­ners kennt, setzt sich schon seit Jahren für bessere Rahmen­be­din­gun­gen ein. „Ich finde, dass unsere Sport­stif­tung einen wich­ti­gen Beitrag für die Entwick­lung junger Talente leis­tet“, erklärt der neue Vorstands­vor­sit­zende und ergänzt: „Wir soll­ten versu­chen, für unser Anlie­gen ein biss­chen mehr Raum in der Öffent­lich­keit zu finden.“ Das könne nur gelin­gen, wenn man die jungen Sport­ler mit ins Boot holt. „Man kann am meis­ten errei­chen, wenn man zeigt, für was man das alles tut.“

OSP-Leiter Volker Herr­mann neu im Vorstand

Neu in den Vorstand der Sport­stif­tung aufge­nom­men wurde Volker Herr­mann, der im Januar die Leitung des Olym­pia­stütz­punk­tes Bayern über­nom­men hat. „Der moderne Leis­tungs­sport geht in der Regel mit hohem Aufwand einher, sowohl was zeit­li­che, vor allem aber auch finan­zi­elle Aspekte betrifft“, stellt Herr­mann fest. „Die Baye­ri­sche Sport­stif­tung unter­stützt lokale Talente auf ihrem Weg in die inter­na­tio­nale Spit­zen­klasse und bietet mit ihrem Netz­werk eine wert­volle Unter­stüt­zung, von der die jungen Sport­le­rin­nen und Sport­ler nach­hal­tig profi­tie­ren.“ Es sei ihm ein Anlie­gen, so Volker Herr­mann, seine Erfah­run­gen im inter­na­tio­na­len Spit­zen­sport, aber auch in der Nach­wuchs­ent­wick­lung in die Arbeit der Stif­tung einzu­brin­gen und den geför­der­ten Talen­ten auf ihrem Weg zur Seite zu stehen. „Persön­lich freue ich mich auf einen konstruk­ti­ven Austausch, um den Spit­zen­sport-Stand­ort Bayern gemein­sam mit unse­ren Part­nern weiter zu stärken.“

Neu entsandt in den Fach­bei­rat der Stif­tung wurde Jörg Preis, der seit Januar beim Baye­ri­schen Landes-Sport­ver­band (BLSV) an der Spitze des Geschäfts­fel­des Sport­ent­wick­lung steht. Der Fach­bei­rat berät den Vorstand, entwi­ckelt die Förder­richt­li­nien weiter und schlägt vor, welche Sport­le­rin­nen und Sport­ler geför­dert werden.

27 Talente im Förder­team der Stiftung

Die Baye­ri­sche Sport­stif­tung wurde 2010 auf Initia­tive des BLSV und mit der Unter­stüt­zung seiner Sport­fach­ver­bände ins Leben geru­fen. Im Mittel­punkt ihrer Förde­rung steht das Förder­team, dem derzeit 27 junge Athle­tin­nen und Athle­ten aus baye­ri­schen Verei­nen ange­hö­ren. Diese Talente aus unter­schied­li­chen Sport­ar­ten haben bereits beacht­li­che Erfolge auf natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Ebene errungen.

Ermög­licht wird diese Form der Förde­rung durch groß­zü­gige Spen­der sowie durch die Stif­tungs­part­ner Nürn­ber­ger Versi­che­rung, LOTTO Bayern und Münch­ner Bank. Im Jahr 2020 hatte der FC Bayern Hilfe eV mit einer Spende in Höhe von 30.000 Euro dazu beigetra­gen, dass der Förder­be­trag im Förder­zeit­raum 2020/2021 aufge­stockt wurde und mehr junge Menschen geför­dert werden konnten.

Die Baye­ri­sche Sport­stif­tung ist mit dem Spen­den-Siegel des Deut­schen Zentral­in­sti­tuts für soziale Fragen zerti­fi­ziert. „Mit diesem Güte­sie­gel wird uns beschei­nigt, dass wir sorg­fäl­tig und verant­wor­tungs­voll mit den Spen­den umge­hen und so höchs­ten Quali­täts­stan­dards gerecht werden“, sagt der stell­ver­tre­tende Vorsit­zende des Stif­tungs­vor­stands, BLSV-Präsi­dent Jörg Ammon.

Weitere Infor­ma­tio­nen: www​.baye​ri​sche​-sport​stif​tung​.de

Kontakt

Was ergibt 12+7?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.