40 Mio. Eu­ro für baye­ri­sche Vereine

Medien-Information Nr. 10/2021 vom

Auf­grund der fi­nan­zi­el­len Ein­bu­ßen durch die Co­ro­na-Pan­de­mie hat der Frei­staat in der ver­gan­ge­nen Wo­che die Ver­eins­pau­scha­le auch für das Jahr 2021 von 20 auf 40 Mio. Eu­ro ver­dop­pelt. Ne­ben Er­leich­te­run­gen im An­trags­ver­fah­ren ist auch die ur­sprüng­lich schon am 1. März 2021 ab­ge­lau­fe­ne An­trags­frist bis zum 6. April 2021 aus­ge­dehnt worden.

Die Ver­eins­pau­scha­le un­ter­stützt an­trags­be­rech­tig­te baye­ri­sche Sport­ver­ei­ne auch in die­sem Jahr schnell und un­bü­ro­kra­tisch. Mit der Ver­län­ge­rung der Frist kön­nen die baye­ri­schen Sport­ver­ei­ne und Sport­fach­ver­bän­de ih­ren An­trag auf die Ver­eins­pau­scha­le noch bis 6. April 2021 stel­len. Wich­ti­ger Hin­weis: Beim Ab­ga­be­da­tum han­delt es sich um ei­ne Aus­schluss­frist, was be­deu­tet, dass nach die­sem Ter­min ge­stell­te An­trä­ge nicht mehr be­rück­sich­tig wer­den können.

Um Nach­tei­le für die Sport­ver­ei­ne bei der Be­an­tra­gung best­mög­lich zu ver­mei­den, sind zu­dem Ver­fah­rens­er­leich­te­run­gen erfolgt:

  • Auf das Er­for­der­nis ei­nes Ju­gend­an­teils i. H. v. 10 % wird ver­zich­tet, wenn der je­wei­li­ge Ver­ein die Vor­aus­set­zung für die Be­an­tra­gung der Ver­eins­pau­scha­le 2020 noch er­füllt hat.
  • So­fern ein Ver­ein auch das Min­dest-Ist-Auf­kom­men von 70 % des Soll-Auf­kom­mens auf­grund der Co­ro­na-Pan­de­mie nicht er­reicht, kann al­ter­na­tiv auf das Ist-Auf­kom­men des Jah­res 2019 ab­ge­stellt werden.
  • Vor dem Hin­ter­grund des ak­tu­el­len Mit­glie­der­rück­gangs durch die Co­ro­na-Kri­se kön­nen nach dem Güns­tig­keits­prin­zip für die Be­rech­nung der Ver­eins­pau­scha­le 2021 al­ter­na­tiv die zur Ge­wäh­rung der Ver­eins­pau­scha­le 2020 er­mit­tel­ten Mit­glie­der­ein­hei­ten her­an­ge­zo­gen wer­den, die durch die An­rech­nung der Ver­eins­mit­glie­der (Er­wach­se­ne und sons­ti­ge Mit­glie­der) er­zielt wur­den, so­fern de­ren An­zahl hö­her als bei der ak­tu­el­len An­trags­prü­fung ist.

„Die Er­leich­te­run­gen im An­trags­ver­fah­ren und die Ver­län­ge­rung der Ab­ga­be­frist sind ne­ben der er­neu­ten Ver­dop­pe­lung der Ver­eins­pau­scha­le zu­sätz­li­che gu­te Nach­rich­ten für den baye­ri­schen Sport“, sagt der BLSV-Prä­si­dent Jörg Am­mon. „Al­le die­se Maß­nah­men des Frei­staats hel­fen un­se­ren Sport­ver­ei­nen ganz kon­kret und ge­ben ih­nen die er­wei­ter­te und ver­ein­fach­te Mög­lich­keit, fi­nan­zi­el­le Hil­fe­leis­tun­gen zu er­hal­ten. Ich kann un­se­re Ver­ei­ne nur da­zu er­mu­ti­gen, die­se Chan­ce auch zu nutzen.“

Für Rück­fra­gen zur Ver­eins­pau­scha­le steht das BLSV Ser­vice-Cen­ter un­ter der Mail-Adres­se service@​blsv.​de und zu den BLSV-Ge­schäfts­zei­ten un­ter der Tel. +49 89 15702 400 zur Verfügung.

Kontakt

Was ergibt 5*5?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.