BLSV
Verein
Sportbetrieb

Baye­ri­scher Sport trau­ert um Franz Beckenbauer

Beitrag teilen:

Inhalt

Der Kaiser ist tot. Baye­ri­sche Sport­le­gende verstarb am vergan­ge­nen Sonn­tag im Alter von nur 78 Jahren.

Welt­weit gehörte Franz Becken­bauer zu den Aller­größ­ten im Fußball. Er wurde Welt­meis­ter sowohl als Spie­ler als auch als Trai­ner und holte die Fußball­welt­meis­ter­schaft 2006 nach Deutsch­land. Der Baye­ri­sche Sport ist in tiefer Trauer und in ehrli­chem Geden­ken an diese sport­li­che Ausnahmeerscheinung.

„Sein Tod ist nicht nur ein Verlust im und für den Baye­ri­schen Sport. Das Able­ben Franz Becken­bau­ers ist ein Verlust für ganz Deutsch­land und insbe­son­dere für die gesamte Fußball­welt“, äußert sich BLSV-Präsi­dent Jörg Ammon tief betrof­fen und in Erin­ne­rung an diese viel gerühmte sport­li­che Licht­ge­stalt. Ammon betont das sport­li­che Lebens­werk dieser einma­li­gen Fußball­le­gende, welche zum Beispiel 1990 die DFB-Elf als Team­chef zum drit­ten Welt­meis­ter-Titel der Verbands­ge­schichte führte. „Der Kaiser ist und war nur eine von drei Perso­nen, denen dieses heraus­ra­gende Meis­ter­werk sowohl als Spie­ler als auch als Trai­ner über­haupt gelun­gen ist. Er ist und bleibt Vorbild für viele junge Sport­le­rin­nen und Sport­ler und in unser aller Herzen unver­ges­sen“, unter­streicht BLSV-Präsi­dent Ammon abschlie­ßend in tiefer Bewunderung. 

Vom FC Bayern München e.V. auf die sport­li­che Weltbühne

BLSV-Präsi­di­ums­mit­glied und Vize­prä­si­dent des Baye­ri­schen Fußball-Verban­des e.V., Robert Schraud­ner, ist erschüt­tert über diesen großen Verlust: „Franz Becken­bauer hat seine sport­li­che Karriere als Junio­ren­spie­ler beim FC Bayern München e.V. begon­nen und stammte aus dem Münch­ner Stadt­teil Giesing. Seine Karriere und seine sport­li­chen Leis­tun­gen suchen von da an seines­glei­chen. Er war Spie­ler, Trai­ner und Sport­funk­tio­när, dem die Sport­welt vieles zu verdan­ken hat. Wir werden ihn sehr vermissen.“

Franz Becken­bauer wurde unter ande­rem mit der Natio­nal­mann­schaft 1972 Euro­pa­meis­ter und 1974 Welt­meis­ter. Außer­dem konnte er mit dem FC Bayern München e.V. zwischen 1974 und 1976 drei­mal in Folge den Euro­pa­po­kal der Landes­meis­ter gewin­nen. 1972 sowie 1976 wurde der Kaiser mit dem Ballon d‘Or ausgezeichnet.

Der Baye­ri­sche Sport wird seinen Botschaf­ter in der Welt – Franz Becken­bauer – in ehren­dem Geden­ken behal­ten und spricht seinen Ange­hö­ri­gen sein tief empfun­de­nes Mitge­fühl sowie seine aufrich­tige Anteil­nahme aus.

Kontakt

Was ergibt 9:3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.