BLSV

Ordent­li­cher Verbands­ju­gend­tag: Über­wäl­ti­gende Einig­keit bei der Baye­ri­schen Sportjugend

Beitrag teilen:

Inhalt

Michael Weiß bleibt Vorsit­zen­der der Baye­ri­schen Sport­ju­gend im Baye­ri­schen Landes-Sport­ver­band e.V. (BSJ). Auch vier stell­ver­tre­tende Vorsit­zende wurden am zurück­lie­gen­den Wochen­ende auf dem 25. Ordent­li­chen Verbands­ju­gend­tag in der Sport­schule Ober­ha­ching bestä­tigt. Zwei neue Stell­ver­tre­ter vervoll­stän­di­gen die erfolg­rei­che BSJ-Vorstandschaft.

Die BSJ setzt auf Konti­nui­tät. Beim Verbands­ju­gend­tag in der Sport­schule Ober­ha­ching wurde der Vorsit­zende Michael Weiß mit über­wäl­ti­gen­der Mehr­heit wieder­ge­wählt. Auch die vier stell­ver­tre­ten­den Vorsit­zen­den, die erneut kandi­diert hatten, erhiel­ten ein Mandat für die neue Amts­zeit. Darüber hinaus entsand­ten mehr als 150 ordent­li­che Dele­gierte aus dem ganzen Frei­staat zwei neue stell­ver­tre­tende Vorsit­zende in das sieben­köp­fige Vorstands­team. Die Baye­ri­sche Sport­ju­gend ist mit über 2 Millio­nen Mitglie­dern die Jugend­or­ga­ni­sa­tion des Baye­ri­schen Landes-Sport­ver­ban­des e.V. (BLSV), gleich­sam größte Jugend­be­we­gung im Frei­staat Bayern. Zu ihr gehö­ren alle Kinder, Jugend­li­chen und jungen Erwach­se­nen bis 26 Jahren. Vor zwei Jahren konnte die BSJ ihr 75-jähri­ges Jubi­läum feiern.

Alter und neuer BSJ-Vorsit­zen­der: „Immense Verant­wor­tung für junge Menschen in Bayern“

Der gebür­tige Ober­pfäl­zer Michael Weiß freute sich über das große Vertrauen der Dele­gier­ten am zurück­lie­gen­den Wochen­ende in der Sport­schule Ober­ha­ching. Der 33-jährige Lehrer war beim Verbands­ju­gend­tag 2021 erst­mals zum BSJ-Vorsit­zen­den gewählt worden, amtierte zuvor sechs Jahre als stell­ver­tre­ten­der Vorsit­zen­der und enga­giert sich bereits seit 2007 in der Jugend­lei­tung des Sport­be­zirks Ober­pfalz. „Mitt­ler­weile dürfen wir als Baye­ri­sche Sport­ju­gend im BLSV über zwei Millio­nen Mitglie­der vertre­ten“, erklärte Michael Weiß und ergänzte: „Als Vorsit­zen­der erfüllt mich dieses Vertrauen in unsere Arbeit und in unsere Sport­ver­eine mit außer­or­dent­li­chem Stolz, offen­bart aber auch unsere immense Verant­wor­tung für die Zukunft in Bayern.“ Für die Baye­ri­sche Sport­ju­gend gehört Michael Weiß auch dem BLSV-Präsi­dium an, zudem ist Weiß seit 2022 Mitglied des Rund­funk­rats des Baye­ri­schen Rund­funks und seit 2023 Spre­cher der Landes­sport­ju­genden in der Deut­schen Sport­ju­gend e.V. (dsj).

Vier Frauen und zwei Männer als stell­ver­tre­tende Vorsitzende

Wieder­ge­wählt wurden beim Verbands­ju­gend­tag in der Sport­schule Ober­ha­ching auch die stell­ver­tre­ten­den BSJ-Vorsit­zen­den Sandra Fröh­lich (23), Lena Müller (25) und Saskia Tröl­ler (31) sowie Chris­tian Kuhnle (45), der der BSJ-Vorstand­schaft schon seit 20 Jahren ange­hört und im BLSV seit zehn Jahren an der Spitze des Sport­krei­ses Roth-Schwa­bach steht. Neue stell­ver­tre­tende Vorsit­zende sind Mona Löhmann, mit 18 Jahren die Jüngste im Vorstands­team der BSJ, und Ben Schulze (34), der als Vize­prä­si­dent im Baye­ri­schen Hand­ball-Verband seit 2020 den Bereich Leis­tungs­sport verant­wor­tet und davor den Bereich Talent­för­de­rung. Mit 4:3 sind die Frauen in der neuen BSJ-Vorstand­schaft knapp in der Überzahl.

Gruß­worte und Video­bot­schaf­ten aus Sport und Poli­tik

BLSV-Präsi­dent Jörg Ammon sprach beim Verbands­ju­gend­tag ebenso ein Gruß­wort wie der Leiter der Baye­ri­schen Staats­kanz­lei, Dr. Florian Herr­mann, der Staats­se­kre­tär im Baye­ri­schen Staats­mi­nis­te­rium des Innern, für Sport und Inte­gra­tion, Sandro Kirch­ner, der Präsi­dent des Baye­ri­schen Jugend­rings, Phil­ipp Seitz, und dsj-Vorstands­mit­glied Caro­lin Giff­horn. Mit Video­bot­schaf­ten wand­ten sich Minis­ter­prä­si­dent Dr. Markus Söder und die Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­rin für Fami­lie, Arbeit und Sozia­les, Ulrike Scharf, an die Dele­gier­ten. In sämt­li­chen State­ments – allen voran in der Gruß­bot­schaft des Minis­ter­prä­si­den­ten – wurde mehr als deut­lich, dass ohne einen star­ken Kinder- und Jugend­sport Bayern keine Zukunft hat. Der alte und neue Vorsit­zende Michael Weiß freute sich über die Wert­schät­zung, die die Baye­ri­sche Sport­ju­gend bei den Reprä­sen­tan­ten aus Poli­tik und Sport genießt, und betonte: „Die opti­male Unter­stüt­zung der Sport­ver­eine und Sport­fach­ver­bände in ihrer wert­vol­len Arbeit für unsere Kinder und Jugend­li­chen war und ist unser tägli­cher Antrieb. Dafür haben mein Vorstands­team und ich uns in den letz­ten zwei­ein­halb Jahren einge­setzt und werden dies auch weiter­hin aus voller Über­zeu­gung und mit aller Kraft tun.“

Kontakt

Was ergibt 21+7?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.