BLSV
Fachverband
Sportbetrieb

Baye­ri­sche Sport­stif­tung stellt sich neu auf

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Inhalt

Ger­hard Neu­bau­er, der Prä­si­dent des Baye­ri­schen Leicht­ath­le­tik-Ver­ban­des, ist neu­er Vor­stands­vor­sit­zen­der der Baye­ri­schen Sport­stif­tung. 27 jun­ge, baye­ri­sche Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten pro­fi­tie­ren der­zeit von der Baye­ri­schen Sportstiftung. 

Die Baye­ri­sche Sport­stif­tung, die sich für die För­de­rung von Sport­ta­len­ten aus dem Frei­staat en­ga­giert, hat ei­nen neu­en Vor­stands­vor­sit­zen­den. Bei der vir­tu­el­len Fe­bru­ar-Sit­zung des Stif­tungs­vor­stan­des wur­de Ger­hard Neu­bau­er ein­stim­mig an die Spit­ze des Gre­mi­ums gewählt. 

Der Münch­ner ist seit 2018 Prä­si­dent des Baye­ri­schen Leicht­ath­le­tik-Ver­ban­des und war zu­vor acht Jah­re des­sen Vi­ze­prä­si­dent Leis­tungs­sport. Ger­hard Neu­bau­er, der die Si­tua­ti­on jun­ger Leis­tungs­sport­le­rin­nen und ‑sport­ler auch aus der Per­spek­ti­ve des er­fah­re­nen Trai­ners kennt, setzt sich schon seit Jah­ren für bes­se­re Rah­men­be­din­gun­gen ein. „Ich fin­de, dass un­se­re Sport­stif­tung ei­nen wich­ti­gen Bei­trag für die Ent­wick­lung jun­ger Ta­len­te leis­tet“, er­klärt der neue Vor­stands­vor­sit­zen­de und er­gänzt: „Wir soll­ten ver­su­chen, für un­ser An­lie­gen ein biss­chen mehr Raum in der Öf­fent­lich­keit zu fin­den.“ Das kön­ne nur ge­lin­gen, wenn man die jun­gen Sport­ler mit ins Boot holt. „Man kann am meis­ten er­rei­chen, wenn man zeigt, für was man das al­les tut.“ 

OSP-Lei­ter Herr­mann neu im Vorstand 

Neu in den Vor­stand der Sport­stif­tung auf­ge­nom­men wur­de Vol­ker Herr­mann, der im Ja­nu­ar die Lei­tung des Olym­pia­stütz­punk­tes Bay­ern über­nom­men. „Der mo­der­ne Leis­tungs­sport geht in der Re­gel mit ho­hem Auf­wand ein­her, so­wohl was zeit­li­che, vor al­lem aber auch fi­nan­zi­el­le Aspek­te be­trifft“, stellt Herr­mann fest. „Die Baye­ri­sche Sport­stif­tung un­ter­stützt lo­ka­le Ta­len­te auf ih­rem Weg in die in­ter­na­tio­na­le Spit­zen­klas­se und bie­tet mit ih­rem Netz­werk ei­ne wert­vol­le Un­ter­stüt­zung, von der die jun­gen Sport­le­rin­nen und Sport­ler nach­hal­tig profitieren.“ 

Es sei ihm ein An­lie­gen, so Vol­ker Herr­mann, sei­ne Er­fah­run­gen im in­ter­na­tio­na­len Spit­zen­sport, aber auch in der Nach­wuchs­ent­wick­lung in die Ar­beit der Stif­tung ein­zu­brin­gen und den ge­för­der­ten Ta­len­ten auf ih­rem Weg zur Sei­te zu ste­hen. „Per­sön­lich freue ich mich auf ei­nen kon­struk­ti­ven Aus­tausch, um den Spit­zen­sport-Stand­ort Bay­ern ge­mein­sam mit un­se­ren Part­nern wei­ter zu stärken.“ 

Neu ent­sandt in den Fach­bei­rat der Stif­tung wur­de Jörg Preis, der seit Ja­nu­ar beim Baye­ri­schen Lan­des-Sport­ver­band (BLSV) an der Spit­ze des Ge­schäfts­fel­des Sport­ent­wick­lung steht. Der Fach­bei­rat be­rät den Vor­stand, ent­wi­ckelt die För­der­richt­li­ni­en wei­ter und schlägt vor, wel­che Sport­le­rin­nen und Sport­ler ge­för­dert werden. 

27 Ta­len­te im För­der­team der Stiftung 

Die Baye­ri­sche Sport­stif­tung wur­de 2010 auf In­itia­ti­ve des BLSV und mit der Un­ter­stüt­zung sei­ner Sport­fach­ver­bän­de ins Le­ben ge­ru­fen. Im Mit­tel­punkt ih­rer För­de­rung steht das För­der­team, dem der­zeit 27 jun­ge Ath­le­tin­nen und Ath­le­ten aus baye­ri­schen Ver­ei­nen an­ge­hö­ren. Die­se Ta­len­te aus un­ter­schied­li­chen Sport­ar­ten ha­ben be­reits be­acht­li­che Er­fol­ge auf na­tio­na­ler und in­ter­na­tio­na­ler Ebe­ne er­run­gen. Er­mög­licht wird die­se Form der För­de­rung durch groß­zü­gi­ge Spen­der so­wie durch die Stif­tungs­part­ner Nürn­ber­ger Ver­si­che­rung, LOT­TO Bay­ern und Münch­ner Bank. Im Jahr 2020 hat­te der FC Bay­ern Hil­fe eV mit ei­ner Spen­de in Hö­he von 30.000 Eu­ro da­zu bei­getra­gen, dass der För­der­be­trag im För­der­zeit­raum 2020/2021 auf­ge­stockt wur­de und mehr jun­ge Men­schen ge­för­dert wer­den konnten. 

Die Baye­ri­sche Sport­stif­tung ist mit dem Spen­den­sie­gel des Deut­schen Zen­tral­in­sti­tuts für so­zia­le Fra­gen zer­ti­fi­ziert. „Mit die­sem Gü­te­sie­gel wird uns be­schei­nigt, dass wir sorg­fäl­tig und ver­ant­wor­tungs­voll mit den Spen­den um­ge­hen und so höchs­ten Qua­li­täts­stan­dards ge­recht wer­den“, sagt der stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des Stif­tungs­vor­stands, BLSV-Prä­si­dent Jörg Ammon. 

Kontakt

Was ergibt 6*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.