Datenschutz im Sportverein

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (kurz EU-DSGVO). Im Unterschied zu den bisherigen Datenschutzrichtlinien des Bundesdatenschutzgesetzes ist das neue Datenschutzrecht in der Europäischen Grundverordnung verankert und gilt für alle Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU).

Die Vorschriften gelten für alle natürlichen und juristischen Personen, somit auch für alle Sportvereine.

Datenschutz im Sportverein - Service und Informationen im bayernsport Nr. 10/2018

Informationsmaterial für Sportvereine

Leitfaden zum Datenschutz im Sportverein

Erklärvideo "Datenschutz-FAQ" im Youtube-Channel BLSV TV

Muster-Vorlagen zur Umsetzung im Sportverein

Der BLSV stellt den Mitgliedsvereinen im BLSV-Cockpit sukzessive Informationen zur DSGVO und nützliche Vorlagen für die Vereinspraxis zur Verfügung.

Informations- und Schulungsveranstaltungen

Der BLSV informiert in Abend-Workshops, Onlineseminaren und Intensivseminaren zum Thema Datenschutz (EU-DSGVO) – Hier geht es zur Übersicht →

Die Anmeldung erfolgt unter www.blsv-qualinet.de.

BLSV - Datenschutzbeauftragter

Für Fragen rund um den Datenschutz im Verein steht als kompetenter Fachmann der Datenschutzbeauftragte des Bayerischen Landes-Sportverbandes, Herr Prof. Dr. Rolf Lauser zur Verfügung.

Von der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Systeme und Anwendungen der Informationsverarbeitung im kaufmännisch-administrativen Bereich sowie Datenschutz und Datensicherheit (GDDcert).

Bitte beachten:
Der Service kann nur von den Mitgliedsvereinen und Gliederungen des BLSV durch deren Vertretungsberechtigte (Vorstand, Präsidium, Geschäftsführung oder vom Vorstand Beauftragte) in Anspruch genommen werden, nicht jedoch durch Einzelpersonen.

Wir empfehlen, Fragen zum Datenschutz vorrangig per E-Mail zu stellen.