Oberpfalz

Wett­be­werb “Mobil­ma­cher” – Krea­tive Ideen und neue Wege

Beitrag teilen:

Inhalt

Die Sport­be­zirke Nieder­bay­ern und Ober­pfalz prämie­ren zusam­men mit dem Koope­ra­ti­ons­part­ner Sparda-Bank Ostbay­ern eG fünf „Mobil­ma­cher“ mit dem BLSV-Fitness­preis Ostbayern.

Gesucht wurden in der bereits drit­ten Auflage des Wett­be­werbs „Mobil­ma­cher – BLSV-Fitness­preis Ostbay­ern“ Vereine aus den Bezir­ken Nieder­bay­ern und Ober­pfalz, die sich Gedan­ken gemacht und ihr Ange­bot so ange­passt haben, dass auch in schwie­ri­gen Zeiten Sport im Verein möglich ist sowie beson­ders Anfän­ger und Wieder­ein­stei­ger erfolg­reich in Bewe­gung kommen. 42 Vereine hatten sich bis 15. Juni bewor­ben, fünf von ihnen wurden von einer Jury ausge­wählt und am 25.07.2022 im Stadt­mu­seum Amberg mit einem Preis­geld von jeweils 2.000 Euro hono­riert. Das Preis­geld von insge­samt 10.000 Euro stellte der Gewinn­spar­ver­ein der Sparda-Bank Ostbay­ern e. V. zur Verfügung.

Kurz­vor­stel­lung der fünf Siegervereine

Der Ober­pfäl­zer Bezirks­vor­sit­zende Hermann Müller freute bei der Begrü­ßung gemein­sam mit Udo Egle­der, dem Bezirks­vor­sit­zen­den aus Nieder­bay­ern, dem BLSV-Präsi­den­ten Jörg Ammon, dem Vorstands­vor­sit­zen­den der Sparda-Bank Ostbay­ern, Michael Gruber, sowie Bezirks­tags­prä­si­dent und Schirm­her­ren des Wett­be­werbs, Franz Löff­ler, über die viel­fäl­ti­gen und span­nen­den Bewer­bun­gen, die in diesem Jahr einge­gan­gen waren. Gruber, Ammon und Löff­ler bedank­ten sich in ihren Gruß­wor­ten bei den Sieger­ver­ei­nen, dass sie nicht mit der schwie­ri­gen Situa­tion durch Corona geha­dert, sondern Eigen­in­itia­tive gezeigt sowie krea­tive Ideen und neue Wege entwi­ckelt haben. Abschlie­ßend gab es auch noch Worte des Dankes der beiden Bezirks­vor­sit­zen­den an die Sparda-Bank Ostbay­ern eG, dass sie diesen Wett­be­werb mit ins Leben geru­fen hat und dadurch finan­zi­ell die Mitglieds­ver­eine unterstützt.

Kontakt

Was ergibt 3*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.