Oberpfalz
Amberg

Thomas Gebele geht in seine sechste Amtszeit

Beitrag teilen:

Inhalt

Alle fünf Jahre tref­fen sich die Sport-
vereine des Baye­ri­schen Landes­sport­ver­ban-
des (BLSV) im Kreis Amberg-Sulz­bach zu ihrem
Kreis­tag. 77 Dele­gierte folg­ten dem Aufruf ins
Sport­heim des SV Inter Berg­steig Amberg. U.a.
fanden Neuwah­len statt, bei denen der bisher-
ige Vorsit­zende Thomas Gebele wieder gewählt
wurde, und somit seine siebte Amts­zeit antritt.

BLSV Dienst­leis­ter der Vereine
Dieses Motto gab sich der Dach­ver­band aller
Sport­ar­ten in den Verei­nen für seinen Kreis­tag,
wie Leis­tung, Kompe­tenz, Tipps, Erfah­rung,
Quali­tät und Bera­tung.
Aus den schrift­lich vorge­leg­ten Tätig­keits­be­rich-
ten einige Eckpunkte: der bayern­weite Mitglie-
derschwund bedingt durch die Pande­mie; die
Zahlen sind aber mitt­ler­weile wieder stei­gend.
Von 2020 auf 2021 verlor der Kreis­ver­band 945
Mitglie­der vorwie­gend im Alter von 5/6 Jahren
(7,7%) und im Alter von 14–17 Jahren (5,5%).
Stand 01.01.2022: 161 Vereine mit 47.237
Mitglie­dern. Die zehn größ­ten Vereine sind
der TV Amberg (2.347 Mitglie­der) vor dem SV
Raige­ring (1.301), dem SV Hahn­bach (1.112),
dem TuS Schnait­ten­bach (911), SV 08 Auer­bach
(903), DJK Ursen­sol­len (886), der DJK Ensdorf
(837), TuS Rosen­berg (831), dem 1.FC Rieden
(808) und dem TuS Vils­eck (786). Bei den be-
lieb­tes­ten Sport­ar­ten liegt der Fußball mit 18.634
Mitglie­dern an der Spitze vor Turnen (9.265),
Tennis (3.186), Skisport (2.447) und Volley­ball
(1.298). Exoti­sche Sport­ar­ten sind der Moder-
ne Fünf­kampf, vor Einrad (9), Billard (14), Aiki-
do (15) und Cheer­lea­ding (249.

Sport­stät­ten­bau gefragt
Trotz Corona wurde flei­ßig in das Vereins­ge­lände
inves­tiert, betonte Gebele; dies zeigen die Summen,
die der BLSV an seine Vereine weiter­gab; das von
der Poli­tik gewährte Sonder­pro­gramm war der
“Hammer” mit € 708.000, gefolgt von den regu­lä­ren
Zuschüs­sen von € 314.000 und gewähr­ten Darle­hen
mit € 25.000. 58 Auszah­lungs­mo­da­li­tä­ten wurden
ange­legt u.a. in Umstel­lung der Beleuch­tung auf
LED, Spiel­fel­der (Fußball, Tennis, Volley­ball), Be-
triebs­räume und Bereg­nungs­an­la­gen
Weitere Aufga­ben­fel­der waren die Mitor­ga­nisa-
tion des Land­kreis­lau­fes, Vereins­be­ra­tung, Sport-
ange­bote für Frauen und Senio­ren (Fort­bil­dung für
die Übungs­lei­ter), das Able­gen des Sport­ab­zei­chens,
Teil­nahme an Vereins­ju­bi­läen und das Ehren­amt zu
würdi­gen.

Der Sport und seine Unter­stüt­zer
Anstelle der übli­chen Gruß­worte lud Josef Loben­ho­fer
(Ehren-Bezirks­vor­sit­zen­der) die gela­de­nen Gäste zu
einer Gesprächs­runde ein. Probleme gab es schon im-
mer für die Vereine; Loben­ho­fer erin­nerte an die An-
fänge der Sport­ver­eine vor 70 Jahren. Land­tags­abge-
ordne­ter Harald Schwartz erwähnte die Verdop­pe­lung
der Vereins­pau­sche, OB Michael Cerny erin­nerte an
den Bau der drit­ten Drei­fach­turn­halle, auch Land­rat
Richard Reisin­ger wies auf den Bau an der Real­schu-
le in Sulz­bach-Rosen­berg hin; die BLSV Vertre­ter wie-
sen auf Aktio­nen hin, wie Udo Egle­der aus dem Prä-
sidium (Härte­fall­fonds) und Hermann Müller als Be-
zirks­vor­sit­zen­der forderte die Vereine auf Anträge zu
stel­len (“es ist noch Geld vorhanden”).

Verab­schie­dung und Neuwah­len
Dem Ruf nach höhe­ren Aufga­ben im Bezirk werden
Barbara und Klaus Hernes folgen und wurden für
Ihr Enga­ge­ment mit einem klei­nen Geschenk verab-
schie­det. Für die turnus­ge­mä­ßen Vorstands­wah­len
lag für den Wahl­aus­schuss (Hermann Müller, Joachim
Bender vom SV Loder­hof und Rudi Step­per) eine Vor-
schlags­liste parat, so dass diese zügig abge­wi­ckelt
werden konn­ten:
Vorsitzender/​Referent Sport­stät­ten­bau:
Thomas Gebele (SGS Amberg/​Erlangen)
Stv. Vorsitzender/​Landkreislauf:
Erich Dömel (Justiz­sport­ver­ein Amberg)
Stv. Vorsitzender/​Sportfachverbände:
Albert Kell­ner (FV Vils­eck)
Schatzmeister/​Bildungsreferent:
Chris­tian Schrott (TSV Theu­ern)
Refe­ren­tin Frau­en­sport:
Chris­tine Röcker (1.FC Rieden)
Refe­ren­tin Sport für Ältere:
Ange­lika Hilt­ner (DJK 2002 Amberg)
Koor­di­na­tor Vereins­ma­na­ger:
Stefan Mühlei­sen (TC Kümmers­bruck)
Schrift­füh­re­rin:
Eveline Süß (Skiver­ei­ni­gung Amberg)
Webmas­ter:
Rein­hard Weber (TV Amberg)
Mitglie­der im Vorstand sind die beiden Vorsit­zen­den
der Sport­ju­gend Rein­hard Weber (TV Amberg), Helga
Powalla (Jujutsu Amberg) und Ehren-Vorsit­zen­der Rudi
Step­per (TV Amberg).

Antrag nicht befür­wor­tet
Vom SV Loderhof/​Sulzbach wurde ein Antrag einge­reicht,
der vom Vorsit­zen­den Joachim Bender erläu­tert wurde
(kosten­lose Erstat­tung von Bril­len und Zahn­ersatz durch
die Sport­ver­si­che­rung). BLSV Geschäfts­stel­len­lei­ter Tho-
mas Fink entgeg­nete, dass dies neu mit der Versi­che­rung
verhan­delt werden müsste und somit erhöhte Beiträge
auf die Vereine zukom­men würden. Mehr­heit­lich wurde
der Antrag abge­lehnt. Vorsit­zen­der Gebele bot den Ver-
eins­ver­tre­tern an, im Früh­jahr einen Vertre­ter der ARAG
zu einem Gespräch in das Kreis­ge­biet einzuladen.

Ehrun­gen
Aufgrund der Pande­mie konn­ten viele Vereine keine
Jubi­lä­ums­ver­an­stal­tun­gen abhal­ten. Rein­hard Weber
und Chris­tian Schrott über­reich­ten die Urkun­den an
40 Jahre Motor­sport­club Auer­bach
50 Jahre TuS Groß­schön­brunn
50 Jahre RSG Köfe­ring-Amberg
50 Jahre SSV Pauls­dorf
50 Jahre SVL Traßl­berg
75 Jahre SV Etzel­wang
75 Jahre ASV Hasel­mühl
100 Jahre 1.FC Neukir­chen
100 Jahre FV Vils­eck
150 Jahre TuS Hirschau
Die Mitglied­schafts­ur­kunde des BLSV durfte “Ameri­can
Sports Sulz­bach-Rosen­berg” in Empfang nehmen. Diese
Vereine werden eine Spende vom Kreis­ver­band für die
Jugend­ar­beit auf ihr Konto über­wie­sen bekommen.

Abschlie­ßend gab es noch Infor­ma­tio­nen zur neuen BLSV
Mitglie­der­platt­form “Verein360”, das das Format “Digi­tal“
ersetzt, und zum Ange­bot der Vereins­be­ra­tung.
Vorsit­zen­der Thomas Gebele schloss den Kreis­tag nach
zwei Stun­den mit der Gewiss­heit, dass aus dem Ange­bot
der Dienst­lei­tun­gen für jeden Verein etwas dabei gewe­sen
war.

Kontakt

Was ergibt 3*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.