Schwaben
Unterallgäu

Stab­wech­sel im Sport­kreis Unterallgäu-Memmingen

Beitrag teilen:

Inhalt

Beim gut besuch­ten Kreis­tag am 11.11.2022 in Kamm­lach konnte Kreis­vor­sit­zen­der Uli Theo­phiel neben den 59 Dele­gier­ten auch eine Reihe von Ehren­gäs­ten begrü­ßen. Aus der Poli­tik waren anwe­send: der Land­rat des Land­krei­ses Unter­all­gäu Alex Eder, der Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Memmin­gen Manfred Schil­der und die Bürger­meis­te­rin von Kamm­lach Brigitte Steud­ter-Adl Amini. Aus dem Bereich des Sports gaben sich die Ehre: der Vize­prä­si­dent des BLSV und Bezirks­vor­sit­zen­der von Schwa­ben Bernd Kränzle, der Geschäfts­stel­len­lei­ter des BLSV-Bezirk Schwa­ben Robert Häfele, der Turn­un­ter­gau­vor­sit­zende Manfred Münsch und vom Fußball der Schieds­rich­te­r­ob­mann Klaus Theil.

Gruß­worte der Ehrengäste

In Ihren Gruß­wor­ten dank­ten die Ehren­gäste den Mitglie­dern der Kreis­vor­stand­schaft, hier beson­ders dem Kreis­vor­sit­zen­den Uli Theo­phiel, für ihre ehren­amt­li­che Tätig­keit der letz­ten Jahre zum Wohle der Vereine und ihrer Mitglie­der. Der Dank ging aber auch die zahl­rei­chen Vereins­ver­tre­ter, die mit Ihrer ehren­amt­li­chen Arbeit einen wert­vol­len Beitrag zum Gemein­wohl der Bevöl­ke­rung leisten.

In seinem Bericht verwies der Kreis­vor­sit­zende auf das ausge­legte Berichts­heft mit den Berich­ten der einzel­nen Refe­ren­ten und brachte in seinem Bericht nur noch einige Höhe­punkte der letz­ten fünf Jahre zum Ausdruck und die Schwie­rig­kei­ten geeig­nete Mitar­bei­ter für die Kreis­vor­stand­schaft zu finden. Nach­dem keine Fragen zu den Berich­ten vorge­bracht wurden, konnte man zur Wahl der neuen Kreis­vor­stand­schaft schreiten.

Wahlen zur Kreisvorstandschaft

Gewählt bzw. in ihren Ämtern bestä­tigt wurden: Benja­min Adel­warth als Kreis­vor­sit­zen­der, Thilo Mang als stellv. Kreis­vor­sit­zen­der, Karl Beck als stellv. Kreis­vor­sit­zen­der und Refe­rent Sport für Ältere, Rosi Sinner als Schatz­meis­te­rin, Anne­mie Meix­ner als Frau­en­ver­tre­te­rin und Alex­an­der Heintze als Refe­rent für Bildung. 

In die Kreis­vor­stand­schaft beru­fen wurden: 

Anne­gret Degen­hart als Schrift­füh­re­rin, Bernd Wasser­mann als Refe­rent für den Sport­stät­ten­bau und Fritz Such als Refe­rent für Sport und Politik.

Die neue Kreis­vor­stand­schaft: v.l.n.r. Thilo Mang, Fritz Such, Alex­an­der Heintze, Anne­mie Meix­ner, Karl Beck, Anne­gret Degen­hart, Rosi Sinner, Bernd Wasser­mann, Josy Schie­bel und Benja­min Adel­warth. BIld: Conny Kleiner

Verab­schie­dung der ausge­schie­de­nen Mitglie­der der Kreisvorstandschaft

Dem neu gewähl­ten Kreis­vor­vor­sit­zen­den Benja­min Adel­warth oblag es dann als erste Amts­hand­lung die aus ihren Ämtern ausge­schie­de­nen Mitar­bei­ter zu verab­schie­den. In seiner Lauda­tio erwähnte er die lang­jäh­rige Tätig­keit von Conny Klei­ner als stellv. Kreis­vor­sit­zen­der, von Harald Heintze als Refe­rent für Bildung, von Rudi Broda als Refe­rent für Sport­ab­zei­chen und von Uli Theo­phiel als Kreis­vor­sit­zen­der. Als Dank und Aner­ken­nung wurden unter großen Beifall aller Anwe­sen­den Harald Heintze und Rudi Broda zu Ehren­mit­glie­dern und Uli Theo­phiel zum Ehren­kreis­vor­sit­zen­den  des Sport­krei­ses Unter­all­gäu-Memmin­gen ernannt.

v.l.n.r. Rudi Broda, Uli Theo­phiel, Harald Heintze, Benja­min Adel­warth und Bernd Kränzle. Bild: Conny Kleienr

BLSV-Vize­prä­si­dent und Bezirks­vor­sit­zen­der Bernd Kränzle nutzte in seinen Gruß­wor­ten die Gele­gen­heit der Versamm­lung die Grüße des Präsi­den­ten des BLSV Jörg Ammon zu über­brin­gen und eben­falls den Mitglie­dern der Kreis­vor­stand­schaft, beson­ders den Geehr­ten, für ihre Tätig­keit zu danken. Sein Dank ging eben­falls an die Vertre­ter der Vereine für ihre ehren­amt­li­che Tätig­keit zum Wohle des Sports.

Bei den anschlie­ßen­den Wahlen der Dele­gier­ten zum Bezirks­tag am 21.01.2023 in Stadt­ber­gen und zum Verbands­tag des BLSV am 23./24.6.2023 in München gab es keine großen Über­ra­schun­gen. Die Dele­gier­ten stimm­ten jeweils einstim­mig für die vorge­schla­ge­nen Personen.

In seinen Schluß­wor­ten wies der Kreis­vor­sit­zende noch einmal auf seine neuen Aufga­ben hin, freut sich auf eine gute Zusam­men­ar­beit mit den Verei­nen und der Kreis­vor­stand­schaft, schloss die Versamm­lung und wünschte allen einen guten Nachhauseweg. 

Text: Harald Heintze

Berichts­heft zum Kreis­tag 2022 – Unterallgäu/​Memmingen

Kontakt

Was ergibt 9:3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.