Oberpfalz
Regensburg

Spiel ohne Gren­zen der Sport­ju­gend begeis­tert 350 Kinder

Beitrag teilen:

Inhalt

15 Grund­schul­klas­sen am Start / Tauzie­hen, Sack­hüp­fen und vieles mehr

Regens­burg. Riesen­ju­bel bei über zwan­zig Kindern aus der Grund­schule Schwa­bel­weis. Nach drei Stun­den „Spiel ohne Gren­zen“ der Sport­ju­gend Regens­burg (BSJ) steht mit der 4.Klasse der Gesamt­sie­ger fest.
Stadt­rat Dr. Thomas Burger und die beiden Vorsit­zen­den der BSJ Patri­zia Schnei­der und Detlef Staude über­rei­chen einen Pokal, Urkun­den und Gold­me­dail­len an die Schü­ler. Die Kreuz­schule belegt mit den Klas­sen 4d und 4c den Silber- und Bron­ze­platz.
„Ohne Ehren­amt geht gar nichts“, dankt Burger in Vertre­tung der Schirm­her­rin OB Getrud Maltz-Schwarz­fi­scher den vielen Frei­wil­li­gen der BSJ.
„Es hat einfach nur Spaß gemacht!“ Über diese Rück­mel­dung freut sich das 16-köpfige Helfer­team nach der zum zwei­ten Mal durch­führ­ten Veran­stal­tung sehr. Insge­samt fünf­zehn 3. und 4. Klas­sen aus Regens­bur­ger Grund­schu­len treten in einen span­nen­den Wett­kampf an acht Statio­nen. Zu Beginn sorgt das Aufstel­len aller Kinder zum Droh­nen­bild „Daumen hoch“ schon für ein gutes Gemein­schafts­ge­fühl. Beim Tauzie­hen von zwei Klas­sen gegen­ein­an­der ist Kraft gefragt. Es gibt aber auch Ziel­wer­fen, Sommer­ski, Schub­kar­ren­ren­nen, Wasser­tra­gen oder Sack­hüp­fen. Das Jahres­thema „Ehren­amt“ wird den Kindern mit einem Quiz näher­ge­bracht.
„Mit Aktio­nen vor Ort können wir Kinder für den Sport begeis­tern, aber auch spie­le­risch ein aktu­el­les, inhalt­li­ches Thema umset­zen“, so der Vorsit­zende der BSJ Detlef Staude, der das Fest im BSJ-Team zusam­men mit Patri­cia Schnei­der, Lukas Seitz, Ludwig Song­sare und Korbi­nian Schütz konzi­piert und orga­ni­siert hat. Aus der Gerhar­din­ger Grund­schule, Kreuz­schule im alten Jahn­sta­dion, Konrad-Grund­schule und der Grund­schule Schwa­bel­weis nehmen zirka 350 Kinder teil.
Geför­dert wird die Aktion im Rahmen des Bundes­pro­gramms „Demo­kra­tie leben“ des Bundes­mi­nis­te­ri­ums für Fami­lie, Senio­ren, Frauen und Jugend. Unter­stützt wird die Aktion vom Stadt­ju­gend­ring und der Stadt Regensburg.

Kontakt

Was ergibt 21+7?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.