Oberpfalz
Amberg

Nach­ruf zum Geden­ken an Franz Fuchs

Beitrag teilen:

Inhalt

Ein Stern des Sports wird weiter leuchten 

Der Tod von unse­rem BSJ Ehren­vor­sit­zen­den Franz Fuchs im BLSV Kreis Amberg-Sulz­bach, hat uns sehr erschüt­tert. Sein sport­li­ches Wirken, seine stetige Hilfbe­reit­schaft und sein Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent waren beispiel­los.
Vereins­mit­glied­schaf­ten bei SC Germa­nia Amberg ab 1959, ESV Amberg 1972, SV Raige­ring 1986 und DJK Ammers­richt 1989 zemen­tierte Franz sein ehren­amt­li­ches, aber auch sport­li­ches Enga­ge­ment in der Vereinsarbeit.

Ob als erster Senio­ren­trai­ner beim SF Ursul­a­pop­pen­richt oder Jugend­trai­ner beim ESV Amberg, SVR Raige­ring oder dem FC Amberg. Er bewegte nicht nur den akti­ven Sport, denn 1981 begann seine Lauf­bahn bei der Kreis­ju­gend­lei­tung Amberg-Sulz­bach als Stell­ver­tre­tung und ab Novem­ber 1987 bis 2007 als Vorsit­zen­der der KJL (Baye­ri­sche Sport­ju­gend im BLSV). Die Kreis­ju­gend­lei­tung war auch immer als Jugend­or­ga­ni­sa­tion Teil der BLSV Kreis­vor­stand­schaft in Amberg und damit im Zusam­men­spiel Jugend und Erwach­se­nen­be­reich, wenn es um gemein­same Akti­vi­tä­ten und Ange­bote ging.
In dieser Zeit wirkte er auch in der BSJ Bezirks­lei­tung mit Resort Simul­tan­aus­tausch aktiv mit. Unter seiner Regie wurden hier Austau­sche mit Japan durch­ge­führt, die orga­ni­sa­to­risch sehr aufwen­dig waren, aber auch Jugend- und Übungs­lei­ter­aus­bil­dun­gen waren seine Schwer­punkte im Kreis Amberg-Sulz­bach. Auch orga­ni­sierte er zahl­rei­che Musicalfahrten

Ab 2007 über­gab er nach 20 Jahren Amts­zeit sein Amt in die Hände von Rein­hard Weber und wurde zugleich Ehren­vor­sit­zen­der der BSJ Amberg-Sulz­bach. Bis zum Beginn der Coro­na­phase war hier Franz Fuchs immer ein Teil des BSJ Teams Amberg, bei welchem er sowohl aktiv, aber auch als Bera­ter bei Sitzun­gen und Klau­su­ren gerne in die Mitte genom­men wurde.

Auch war ihm die Arbeit im Kreis­ju­gend­ring Amberg-Sulz­bach sehr wich­tig. Als 2. Vorsit­zen­der betreute er dort 15 Jahre lang zahl­rei­che Skifahr­ten (Wild­schö­nau, Ober­tau­ern, Wagrain) sowie Fami­li­en­frei­zei­ten (Brixen, Achen­see,….). Einige, mitt­ler­weile Erwach­se­nen werden sich sicher­lich noch gerne an diese Zeiten zurückerinnern.

Wir verlie­ren mit ihm nicht nur einen Stern des Sports, sondern eine tragende Säule der Schü­ler- und Jugend­ar­beit. Gerne werden wir immer an ihn denken, wenn wir in den Himmel sehen!
Deine BSJ Team Amberg-Sulz­bach
Deine Kreis­vor­stand­schaft im BLSV Kreis 5

Kontakt

Was ergibt 9:3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.