Mittelfranken
Roth/Schwabach

Jahres­ab­schluss mit Ehrung von Helmut Gruhn

Beitrag teilen:

Inhalt

Helmut Gruhn mit der BLSV Ehren­na­del in Bronze ausgezeichnet

Roth (ck) – Der Baye­ri­sche Landes­sport­ver­band (BLSV) hat die Verdienste um die Sport­fa­mi­lie von Helmut Gruhn mit der Ehren­na­del in Bronze ausge­zeich­net. Im Rahme der Jahres­ab­schluss­sit­zung des BLSV-Sport­kreis­vor­stands hat der Vorsit­zende Chris­tian Kuhnle die Ehrung seines Stell­ver­tre­ters vorge­nom­men. Sein sport­li­ches Lebens­werk ist enorm. Seit rund 55 Jahren ist der Schwimm­ver­ein Schwa­bach seine sport­li­che Heimat. Als Leis­tungs­sport­ler konnte er dort auf Landes- und Bundes­ebene Erfolge feiern und hat sich in der Folge als Jugend- und Übungs­lei­ter, als 2. und schließ­lich bis 2008 als 1. Vorstand rund 20 Jahre ehren­amt­lich enga­giert. Seit 2009 vertritt er erst als 2. und ab 2013 als Vorsit­zen­der des Stadt­ver­ban­des die Inter­es­sen der Schwa­ba­cher Sport­ver­eine. 2017 wurde er folge­rich­tig in den BLSV-Kreis­vor­stand beru­fen. „Helmut Gruhn setzt sich mit großer Leiden­schaft, wie beispiels­weise beim DJK-Bundes­sport­fest 2022, für den orga­ni­sier­ten Sport ein und seine Meinung ist weit über den Sport­kreis hinaus im orga­ni­sier­ten Sport geschätzt“, so Chris­tian Kuhnle, der sich freut einen so rühri­gen wie verläss­li­chen Stell­ver­tre­ter zu haben.

von links: Kreis­vor­sit­zen­der Chris­tian Kuhnle, stv. Kreis­vor­sit­zen­der Helmut Gruhn, Bezriks­vor­sit­zen­der Dieter Bunsen

Rück­blick auf das Sport­jahr 2023

Im Rück­blick auf das ablau­fende Sport­jahr zeigte sich der Vorsit­zende erfreut, dass an drei Vereins­stamm­ti­schen mit den Verant­wort­li­chen in den Verei­nen aktu­elle Themen wie Ener­gie­krise oder Inte­gra­tion von Menschen auf der Flucht durch Sport bespro­chen bzw. Hilfe­stel­lun­gen gege­ben werden konn­ten. Ein weite­res High­light im Früh­jahr war die Diskus­sion der drei Land­rats­kan­di­da­ten mit vielen Vereins­vor­stän­den. „Beson­ders freut uns natür­lich, dass es der Kreis­po­li­tik gelun­gen ist, eine Unter­brin­gung von Menschen in den land­kreis­ei­ge­nen Sport­stät­ten zu vermei­den und diese nun noch weit vor Weih­nach­ten wieder für den Schul‑, Vereins‑, Inte­gra­ti­ons- und Reha­sport zur Verfü­gung stehen“, so Kuhnle. Die zweck­wid­rige Unter­brin­gung von Menschen in für diesen Zweck nicht ausge­leg­ten Turn­hal­len kann und sollte jeden­falls immer die letzte Option blei­ben. Der Kreis­ju­gend­tag der Baye­ri­schen Sport­ju­gend (BSJ) im Okto­ber 2023 war eben­falls ein heraus­ra­gen­des Ereig­nis im Sport­jahr. Hier haben die Vereine mit Sandra Eigen­feld und Moritz Krug eine neue Führung für die Kreis­ju­gend­lei­tung gewählt. Insge­samt ist damit der orga­ni­sierte Sport im Land­kreis Roth und der Stadt Schwa­bach wieder gut aufge­stellt. Im Ausblick auf 2024 sind wieder Stamm­ti­sche mit den Verei­nen und drei Verlän­ge­rungs­lehr­gänge in Planung.

Kontakt

Was ergibt 21+7?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.