Mittelfranken
Weißenburg/Gunzenhausen

Heumo­dern Trails – Vereinsgründung

Beitrag teilen:

Inhalt

Heumö­dern­Trails e.V. setzt sich lokal für den Radsport, Wege­netz und Umwelt­bil­dung ein

Nach­dem der Moun­tain­bike Trail­park Heumö­dern­Trails 2019 in Treucht­lin­gen eröff­net wurde, ist die Nach­frage der Besu­cher immer größer gewor­den sich dort ehren­amt­lich zu enga­gie­ren. Um dies zu ermög­li­chen, wurde im Mai 2021 der Verein Heumö­dern­Trails e.V. gegründet.


Betreu­ung und Pflege des Wege­net­zes im Heumöderntal

Der bei dem Baye­ri­scher Radsport­ver­band e.V. gemel­dete und Baye­ri­scher Landes-Sport­ver­band urkund­lich einge­tra­gene Verein, wird sich in Zukunft um die Betreu­ung und Wartung der bestehen­den Moun­tain­bike-Wege im Heumö­dern­tal kümmern. Daher ist für ihn der Erhalt des gesam­ten Wege­net­zes in diesem Gebiet sehr wich­tig. Aus diesem Grund werden regel­mä­ßig Wege­pflege- sowie Reini­gungs­tage durchgeführt.

Aufklä­rungs­ar­beit für ein sozia­les und umwelt­be­wuss­tes Miteinander 

Dem Verein ist es sehr wich­tig, den hoch­wer­ti­gen Bestand an Flora und Fauna dauer­haft und nach­hal­ti­gen aufrecht zu erhal­ten. Eine ihrer Maßnah­men wird sein, sich im Bereich Umwelt­bil­dung mit Aktio­nen vor Ort bewusst für die Förde­rung des Land­schafts- und Umwelt­schut­zes einzu­set­zen. Ein sozi­al­ver­träg­li­ches Mitein­an­der aller im Wald auftre­ten­den Nutzer­grup­pen ist ein weite­rer Bestand­teil ihrer Aufklä­rungs­ar­beit. “Hier bilden unsere Wege­pfle­ge­tage die Basis für eine Stär­kung des sozia­len Gefü­ges und Verant­wor­tungs­be­wusst­sein der Moun­tain­bi­ker vor Ort” so Lukas Spießl, 2. Vorstand des Vereines. 

Förde­rung des Radspor­tes in der Region

Die Heumö­dern­Trails e.V. sehen die Gesamt­heit des Radspor­tes. Es wird nicht nur das Moun­tain­bi­ken im Rahmen einer Frei­zeit­ak­ti­vi­tät oder der Gesund­heits­prä­ven­tion geför­dert. Die Heumö­dern­trails sind bereits jetzt schon einer der führen­den Ausbil­dungs­stand­orte der Deut­schen Initia­tive Moun­tain­bike, kurz “DIMB”. So werden die Stre­cken auch vom Cross-Coun­try Kader des bayri­schen Radsport­ver­ban­des inten­siv genutzt. Auch stehen nicht nur über­re­gio­nale Koope­ra­tio­nen im Fokus. Es wird eng mit loka­len Verei­nen zusam­men­ge­ar­bei­tet. Bestes Beispiel hier­für ist das jähr­li­che Endurorennen.

Bestehende Koope­ra­tio­nen werden ausgebaut

In Zukunft freut man sich die Gesprä­che und schon bestehen­den Koope­ra­tio­nen mit dem DAV Treucht­lin­gen im Bereich Moun­tain­bike, Outdoor­sport und Umwelt­bil­dung weiter auszu­bauen. Die Jugend- sowie Präven­ti­ons­ar­beit mit loka­len schu­li­schen Moun­tain­bike Akti­ons­grup­pen (AGs) sind genauso wich­tig. “Hier sind wir dabei die aktu­el­len Koope­ra­tio­nen zu inten­si­vie­ren!” so Robert Rieger, 1. Vorstand des Vereins

Kontakt

Was ergibt 5*5?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.