Fürstenfeldbruck

Erfolg­rei­che Fort­bil­dung des Sportverbands

Beitrag teilen:

Inhalt

In der Amper­halle in Emme­ring nahmen am Wochen­ende 25 Übungs­lei­te­rin­nen und Übungs­lei­ter an einem Lehr­gang zur Lizenz­ver­län­ge­rung teil. Veran­stal­ter war der Sport­kreis Fürs­ten­feld­bruck des Baye­ri­schen Landes­sport­ver­bands. Die Fort­bil­dung hatte den Schwer­punkt Pila­tes – Anwen­dung der Prin­zi­pien in aktu­el­len Trai­nings­me­tho­den. Die erfah­rene Refe­ren­tin Marion Liebig erklärte die Prin­zi­pien und die Philo­so­phie, die hinter dem Begriff Pila­tes stecken und stei­gerte die Anfor­de­run­gen bis hin zu High Inten­sity Inter­vall Trai­ning. Die Übun­gen und Vari­an­ten wurden jeweils von einfach bis zu komplex gezeigt und natür­lich durch­ge­führt.

Über die klas­si­sche Pila­tes­me­thode wird die Beweg­lich­keit und die Verbes­se­rung der Bewe­gungs­ab­läufe mit Fokus auf korrek­ter Haltung und Körper­wahr­neh­mung trai­niert. Durch Work­outs mit unter­schied­li­chen Schwer­punk­ten, sowie unter Einbe­zie­hung neue­rer, moder­ne­rer Trai­nings­me­tho­den werden Übun­gen neu verpackt und setzen damit neue Reize. Das alles erfuh­ren und übten die Teil­neh­men­den. Dabei kamen unter ande­rem Toning­bälle und mit großer Begeis­te­rung auch Drum­sticks zum Einsatz. Nach dem lehr­rei­chen aber auch anstren­gen­den Wochen­ende sind die Teil­neh­men­den bestens gerüs­tet und moti­viert, ihr Wissen an die Sport­le­rin­nen und Sport­ler in ihren Verei­nen weiterzugeben.

Foto: Traude Mandel

Kontakt

Was ergibt 6*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.