Mittelfranken
Roth/Schwabach

BLSV verleiht die Auszeich­nung “Gute Seele im Verein”

Beitrag teilen:

Inhalt

Der BLSV-Kreis Roth-Schwa­bach ehrt seit über zehn Jahren “Die Guten Seele des Vereins”. Mit dieser Auszeich­nung stellt die Kreis­vor­stand­schaft Perso­nen, die ohne gewähl­tes Amt in ihrem Sport­ver­ein Außer­ge­wöhn­li­ches leis­ten, beson­ders heraus. Die Geehr­ten stehen stell­ver­tre­tend für das hohe Enga­ge­ment, ohne das ein Sport­ver­ein nicht über­le­ben könnte. „Durch die Auszeich­nung soll an die vielen frei­wil­li­gen Helfer in den Sport­ver­ei­nen erin­nert werden. An die Mama, die an Vereins­fes­ten Kuchen mitbringt, die Oma, die Trikots wäscht oder die vielen Männer und Frauen die das Vereins­ge­lände in Schuss halten. Ihnen allen ist gemein, dass sie nicht in die Öffent­lich­keit drän­gen. Umso mehr freut es uns, dass sie jetzt den unzäh­li­gen Guten Seelen ihr Gesicht leihen“, stellte Kreis­vor­sit­zen­der Chris­tian Kuhnle in seiner kurzen Einfüh­rung heraus. Nach­dem Georg Schal­ler die Ehrung nicht im Rahmen des letzt­jäh­ri­gen Kreis­ta­ges entge­gen­neh­men konnte, wurde dies nun durch den ehema­li­gen Ehren­amts­be­auf­trag­ten Bern­hard Kemper im Rahmen eines Vereins­fes­tes beim TSV Ritters­bach nachgeholt.

Auf dem Bild v.l.: BGM Georg Schiffermüller, LR Ben Schwarz, Bernhard Kemper, Christian Kuhnle, Herbert Eckstein.

Georg Schal­ler hat sich als Archi­var des TSV Ritters­bach über sechs Jahr­zehnte einen unschätz­ba­ren Wissens­stand über 60 Jahre Vereins­ge­sche­hen erar­bei­tet. Dane­ben hat er verschie­dene Funk­tio­nen im Verein besetzt. Neben seinem Enga­ge­ment als Spiel­lei­ter, Jugend­trai­ner und 2. Vorstand hat er die ganzen Jahre die der Archi­vie­rung von Spiel­da­ten betrie­ben. In seiner persön­lich genauen Art sind alle Spiel­be­richte, Ergeb­nisse, Aufstel­lun­gen, Tabel­len­stände usw. fein säuber­lich über Jahre hinweg akri­bisch exakt abge­legt. Dies passierte nicht nur einfach, sondern mindes­tens in drei­fa­cher Ausfer­ti­gung. Einmal für das Archiv, einmal für sich persön­lich als Erin­ne­rung und einmal zu Händen der Vereins­lei­tung. „Georg Schal­ler ist der wandelnde Wissens­pool in allen Fragen zum vor rd. 65 Jahren gegrün­de­ten Verein“, fasste der Vorsit­zende Helmut Heine dieses heraus­ra­gende Enga­ge­ment zusammen.

Kontakt

Was ergibt 6*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.