Oberbayern
Starnberg

BLSV-Sport­kreis Starn­berg trau­ert um Ehren­vor­sit­zen­den und Land­kreis­lauf-Mitbe­grün­der Dirk Marsen

Beitrag teilen:

Inhalt

Der Baye­ri­sche Landes-Sport­ver­band (BLSV) trau­ert um den Ehren­vor­sit­zen­den des Sport­krei­ses Starn­berg Dirk Marsen, der am 10. März 2023  im Alter von 80 Jahren, nur wenige Tage nach dem Tod seiner Ehefrau Bärbel, über­ra­schend gestor­ben ist.

hoch­ver­dien­ter Sports­mann und Funktionär

Mit Dirks Tod „verliert die Sport­ler­fa­mi­lie des Land­krei­ses Starn­berg einen hoch­ver­dien­ten Sports­mann und Funk­tio­när“, heißt es im Nach­ruf des BLSV-Kreis­vor­sit­zen­den Walter Moser und Land­kreis­lauf-Grün­der  Bern­hard Frühauf.

Dirk Marsen trat 1967 dem SC Wörth­see bei, wo er als Mitglied der Abtei­lun­gen Fußball, Gymnas­tik und Laufen sehr erfolg­reich war. Schon 1970 wählte man ihn als Schrift­füh­rer. Er wirkte bei der Einfüh­rung der EDV im Verein, dem Inter­net­auf­tritt und zahl­rei­chen Veran­stal­tun­gen, wie z.B. dem Wörth­see­tri­ath­lon mit. Außer­dem war er Mitin­itia­tor und flei­ßi­ger Helfer bei der Errich­tung des Dr. Albrecht-Deyhle-Sportlerheims.

Der Verwal­tungs­an­ge­stellte und Perso­nal­rats­vor­sit­zende an der LMU München prägte über Jahr­zehnte den BLSV-Sport­kreis Starn­berg, dessen Vorsit­zen­der er von 1983 bis 1995 war. Bis zuletzt kam er zu allen Sitzun­gen und Veran­stal­tun­gen des Sport­krei­ses. Sein Rat war immer gefragt.

Sein liebs­tes sport­li­ches “Kind” war jedoch der Starn­ber­ger Land­kreis­lauf, den Dirk Marsen zusam­men mit Bern­hard Früh­auf 1984 “aus der Taufe geho­ben hat”. Der ehema­lige Sport­amts­lei­ter im Land­rats­amt Bern­hard Früh­auf erin­nert sich:

„Mit Dirk Marsen verbin­det mich eine lange, insbe­son­dere sport­li­che Freund­schaft. Gemein­sam haben wir 1984 dem dama­li­gen Land­rat Dr. Rudolf Widmann unser Konzept für einen Land­kreis­lauf vorge­stellt. Seine Antwort war klar: wenn ihr euch das zutraut, unter­stütze ich es, aber „Mitlau­fen tue ich nicht!“ So begann 1985 die Erfolgs­ge­schichte des Starn­ber­ger Land­kreis­lau­fes. Dirk lief immer eine Etappe bis er 1997 bei einem unver­schul­de­ten Auto­un­fall am Knie so schwer verletzt wurde, dass er nicht mehr Joggen durfte. Trotz­dem orga­ni­sierte er weiter mit und unter­stützte mich damit.

Beim Bau des Vereins­hei­mes „Dr. Albrecht Deyhle-Haus“ erlitt Dirk im Sommer 2007 einen schwe­ren Schlag­an­fall, war seit­her halb­sei­tig gelähmt und immer mehr auf den Roll­stuhl ange­wie­sen. Seine Frau Bärbel, die am 16. Januar 2023 verstarb, brachte ihn zu den wich­ti­gen Bespre­chun­gen, den jähr­li­chen Läufen einschließ­lich Siegerehrungen.

In vielen Diskus­si­ons­run­den entwi­ckel­ten wir das Konzept weiter. So wurde aus dem Stre­cken­lauf durch den Land­kreis ein für die Läufer und Zuschauer inter­es­san­ter glei­cher Start- und Ziel­ort. Mit den stei­gen­den Teil­neh­mer­zah­len wurde die Zeit­nahme digi­ta­li­siert und der Lauf 2020 und 2021 coro­nabe­dingt in jede Gemeinde verlegt.

Dirk Marsen war als Läufer, Orga­ni­sa­tor und Bera­ter immer dabei. Danke für sein enga­gier­tes, ehren­amt­li­ches Mitma­chen bei 37 Jahren Landkreislauf.“

Verdienst­na­del und Ehrenzeichen

Für seine großen Verdienste wurde Dirk Marsen schon 1994 von der Gemeinde Wörth­see, vom Bayer. Landes­sport­ver­band u.a. mit der Verdienst­na­del in Gold mit großen Kranz und vom Baye­ri­schen Minis­ter­prä­si­den­ten mit dem Ehren­zei­chen des Bayer. MP geehrt.

In Dirk Marsen verliert der Sport­kreis Starn­berg ein Vorbild und auch einen Freund. Wir werden ihn in dank­ba­rer Erin­ne­rung behal­ten. Unser Mitge­fühl gilt seiner Familie

Walter Moser
Kreis­vor­sit­zen­der

12.03.2023

Kontakt

Was ergibt 6*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.