Oberpfalz
Cham

26 Ju­gend­li­che auf das Trai­ner­amt vorbereitet

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Inhalt

BSJ bil­de­te in Wald­mün­chen 26 Clu­b­as­sis­ten­ten aus – nächs­tes Jahr er­neu­te Aus­bil­dung geplant

Kürz­lich führ­te die Baye­ri­sche Sport­ju­gend im Land­kreis Cham wie­der ih­re Clu­b­as­sis­ten­ten­aus­bil­dung in der Ju­gend­bil­dungs­stät­te Wald­mün­chen durch. Da­zu konn­ten Lehr­gangs­lei­ter Qui­rin Schmitz so­wie BSJ Cham Vor­sit­zen­de Bir­git Da­sch­ner am ers­ten Lehr­gangs­frei­tag ins­ge­samt 26 Ju­gend­li­che be­grü­ßen. Nach ei­ner kur­zen Vor­stel­lungs­run­de gab Se­bas­ti­an Schmid ei­nen Über­blick über die BSJ so­wie den BLSV im All­ge­mei­nen und ging an­schlie­ßend de­tail­lier­ter auf das Jah­res­pro­gramm, die Vor­stand­schaft und die Auf­ga­ben des BSJ Kreis Cham Teams ein. Die Be­an­tra­gung der Ju­gend­lei­ter­card (Ju­lei­ca), wel­che die an­ge­hen­den Clu­b­as­sis­ten­ten nach der Aus­bil­dung be­an­tra­gen kön­nen, wur­de eben­falls be­spro­chen. Nach­dem Bir­git Da­sch­ner an­hand kon­kre­ter Fall­bei­spie­le das The­ma Auf­sichts­pflicht und Recht mit der Grup­pe be­spro­chen hat­te, lei­te­te Qui­rin Schmitz in ei­ne ge­mein­sa­me Spie­l­erun­de über, die vor al­lem noch­mals auf das bes­se­re ge­gen­sei­ti­ge Ken­nen­ler­nen der Teil­neh­men­den ab­ziel­te. Am nächs­ten Mor­gen ging es zu Fuß und bei bes­tem Wet­ter zum Nie­der­seil­gar­ten am Perl­see, wo die Ver­ant­wort­li­che Mi­ri­am Zie­rer be­reits mit in­ter­es­san­ten Team­buil­ding-Übun­gen auf­war­te­te. Da­bei muss­ten sich die Clu­b­as­sis­ten­ten un­ter an­de­rem auf ei­nem Baum­stamm ba­lan­cie­rend ent­lang oh­ne mit­ein­an­der zu spre­chen der Grö­ße nach auf­rei­hen. Auch Klet­ter- bzw. Han­gel­ge­schick zwi­schen den ein­zel­nen Nie­der­seil­gar­ten­platt­for­men so­wie Gleich­ge­wichts­ge­spür auf ei­ner „Rie­sen­wip­pe“ wur­de ge­schult, wo­bei der Fo­kus im­mer auf Team­work lag. Nach dem Mit­tag­essen folg­te ein Theo­rieblock zum The­ma Prä­ven­ti­on vor se­xu­el­ler Ge­walt bzw. Ge­walt im Sport im All­ge­mei­nen. Se­bas­ti­an Schmid zeig­te auf, wel­che Mög­lich­kei­ten der Hil­fe aber auch Gren­zen man hier­bei als Trai­ner bzw. Ver­ein hat. Nach ei­nem kur­zen Ein­blick über die ver­schie­de­nen Ar­ten des Do­pings stand mit Bad­min­ton im Frei­en er­neut Sport­pra­xis auf dem Pro­gramm. Da­bei ging es we­ni­ger um die spiel­feld- und re­gel­be­zo­ge­ne Aus­füh­rung, son­dern viel­mehr um ers­te Ko­or­di­na­ti­ons- und Grund­übun­gen mit Fe­der­ball und Schlä­ger. Ve­ra Schmid be­en­de­te das ers­te Lehr­gangs­wo­chen­en­de mit ei­nem theo­re­ti­schen Über­blick über die Grund­la­gen der Be­we­gungs- und Trai­nings­leh­re. Am zwei­ten Wo­chen­en­de mach­te Li­na Schmitz die an­ge­hen­den Clu­b­as­sis­ten­ten mit dem Ju­gend­schutz ver­traut. Nach dem Abend­essen wur­den die Pla­nung und Or­ga­ni­sa­ti­on ei­ner Ju­gend­ver­an­stal­tung mit Da­vid Mes­se­rer be­spro­chen. An­schlie­ßend wa­ren die Clu­b­as­sis­ten­ten selbst ge­for­dert und hat­ten die Auf­ga­be, die er­lern­te Theo­rie an­hand ei­nes kon­kre­ten Fal­les in die Pra­xis um­zu­set­zen und selbst Aus­schrei­bun­gen, Fi­nan­zie­rungs­plä­ne, Check­lis­ten etc. für ei­ne Ver­an­stal­tung zu er­stel­len. Am Sams­tag­mor­gen ging es dann in der Turn­hal­le wei­ter und die Teil­neh­mer muss­ten un­ter dem Trend­sport- und Fit­ness­trai­ner Karl Schmid ih­re Aus­dau­er un­ter Be­weis stel­len. Da­bei lern­ten sie neue Me­tho­den ken­nen, das Auf­wär­men mit ei­nem Hu­la-Hoop Rei­fen zu ge­stal­ten und schwitz­ten dann sel­ber or­dent­lich beim Kick Bo und di­ver­sen Übun­gen mit dem Fle­xi-Bar Schwing­stab. Nach dem Mit­tag­essen wur­de die Pla­nung und Durch­füh­rung ei­ner Sport­stun­de be­han­delt, wo­bei die Teil­neh­men­den selbst die Ge­le­gen­heit er­hiel­ten, ei­ne Sport­stun­de mit den wich­tigs­ten Be­stand­tei­len zu pla­nen. Im An­schluss an die­se kur­ze Theo­rie­ein­heit bau­te Ve­ra Schmid mit den Teil­neh­men­den ver­schie­de­ne Be­we­gungs­land­schaf­ten mit Groß­ge­rä­ten in der Turn­hal­le auf. Nach ins­ge­samt 32 Un­ter­richts­ein­hei­ten ver­teilt auf zwei lehr­rei­che Wo­chen­en­den be­dank­ten sich die BSJ Ver­ant­wort­li­chen bei al­len Ju­gend­li­chen für ih­re dis­zi­pli­nier­te Mit­ar­beit, über­ga­ben den Teil­neh­men­den ih­re Clu­b­as­sis­ten­ten­ur­kun­den und ein klei­nes Ge­schenk und wünsch­ten den künf­ti­gen Trai­nern für ihr eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment viel Er­folg und stets die not­wen­di­ge Begeisterung.

Kontakt

Was ergibt 5*5?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.