Niederndorfer beweisen ihre Fitness

Im Vereinsheim des ASV Niederndorf wurden 128 Sportabzeichen und zwölf Siegerurkunden überreicht.

Die Tradition zum Ablegen des Sportabzeichens beim ASV Niederndorf wird erfolgreich fortgesetzt. Bei der 36. Verleihung im Sportheim konnten 128 Sportabzeichen und zwölf Siegerurkunden verliehen werden. Bereits am Samstag übergaben Zweite Bürgermeisterin Renate Schroff, BLSV-Vorsitzender Franz Hilbert und ASV-Vorsitzender Michael Persang die Sportabzeichen an die Erwachsenen. Wie Sportsabteilungsleiter Michael Wegmann erläuterte, konnte beim Deutschen Sportabzeichen auch eine Reihe von langjährigen "Wiederholungstätern" besonders ausgezeichnet werden. So Beate Kolb und Holger Grombach (je 25 Wiederholungen), Sigrid Schramm (15), Mona Kirchner, Susanne Protiwa und Georg Winkelmann (je 10 Wiederholungen). Mona Hertwich, Ben Nitsche und Andre Zahl legten das Sportabzeichen je fünfmal ab.

Bei der vereinsinternen Familienwertung lagen die Familie Protiwa und Familie Wershofen mit jeweils fünf Sportabzeichen vorne, die Familie Wiedorn war mit vier Sportabzeichen dabei und die Familien Kirchner und Zahl errang drei Sportabzeichen, gefolgt von der Familie Schramm mit zwei Sportabzeichen.

Dass das Ablegen von Sportabzeichen auch ein Anliegen der Stadt ist, verdeutlichte Bürgermeister German Hacker am Sonntagnachmittag im Sportheim des ASV Niederndorf. "Ihr repräsentiert damit auch die sportliche Stadt Herzogenaurach", sagte das Stadtoberhaupt als er zusammen mit dem Sportabzeichen-Obmann Werner Böcklein 111 Sportabzeichen und Siegerurkunden an die Kinder und Jugendlichen übergeben konnte.

Ein Dank des Vorsitzenden und des Bürgermeisters ging insbesondere an die Übungsleiter, Sportabzeichen-Abnehmer und Helfer. So habe sich Teilnehmerzahl deutlich erhöht. So wurde zusammen mit der Cuntz-Reyther-Schule und der Fußballabteilung jeweils erfolgreich ein Sportabzeichen-Aktionstag durchgeführt. Für die erfolgreichen Kinder und Jugendlichen gab es vom Bürgermeister einen Atlantis-Gutschein und der Verein hatte dazu ein großes Kuchenbuffet aufgebaut "Bei dem Sportabzeichen kommt es nicht auf die Farbe an, sondern wichtig ist das Mitmachen", erklärte Böcklein bei der Übergabe.

Der Leiter der Sportabzeichen-Abteilung, Harald Wegmann berichtete von 140 Teilnehmern. Über die stolze Zahl freute sich auch BLSV-Kreisvorsitzender Franz Hilbert. Und Wegmann würde sich beim nächsten Mal ein 3-Generationen-Sportabzeichen wünschen, und bat die Kinder bei Eltern und Großeltern dafür kräftig die Werbetrommel zu rühren. So beginnt die Sportabzeichen-Saison des ASV Niederndorf für Erwachsene am 8. Mai und für Kinder und Jugendliche am 8. Juni auf dem Sportplatz der Berufsschule. Das Training für Erwachsene findet jeden Dienstag um 18.30 Uhr und für Kinder und Jugendliche jeden Freitag um 17.30 Uhr.

(Quelle: www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/niederndorfer-beweisen-ihre-fitness;art215,3170801)