50-jähriges Jubiläum des TSV 66 Mühlstetten

Martin Petrasek und Christian Kuhnle

Noch vor der Gebietsreform wurde der TSV 66 Mühlstetten als wichtige gesellschaftliche Institution für die Dorfgemeinschaft gegründet. Gestartet mit 61 Mitgliedern treiben heute viele Herausforderungen später mehr als 200 Mitglieder jeden Alters Sport.
Die Vereinschronik bildet den Wandel in der Sportwelt der vergangenen Jahrzehnte sehr schön ab. So haben die Übungsleiter der Turnabteilung immer wieder auf neue Trends reagiert und aktive Angebote für die Sportfamilie entwickelt. Die Fußballerabteilung hat weitsichtig auf den demographischen Wandel reagiert und ist eine vereinsübergreifende Kooperation eingegangen. Anfang dieses Jahrtausends wurde in die Sportstätte investiert und mit viel Eigenleistung eine im Vergleich zu anderen Vereinen dieser Größe beispielgebende Sportanlage geschaffen. Dies alles sind die Faktoren für den sportlichen Erfolg.
Beim Festabend konnte der Vorsitzende des Sportkreises Roth-Schwabach Christian Kuhnle die Glückswünsche des BLSV übermitteln und für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren danken. „Der TSV 66 Mühlstetten wird in den nächsten Jahrzehnten ein wichtiger gesellschaftlicher Dreh- und Angelpunkt des Ortes bleiben und ist für die kommenden Herausforderungen einer sich im Wandel befindenden Gesellschaft gut aufgestellt. Auf neue Trends  haben die Vereinsakteure mit überzeugenden, qualitativ hochwertigen Angeboten reagiert, “ zeigt sich Kuhnle überzeugt.  Der vergleichsweisen jungen Vorstandschaft um den 1. Vorsitzenden Martin Petrasek wünschte er weiterhin viel Erfolg und dem Verein auch künftig viele prägende Persönlichkeiten.