Fachverband
Verein
Sportbetrieb
Vereinsmanagement

„Sterne des Sports” 2022: Crowd­fun­ding für Sport­vereine zusätz­lich möglich

Beitrag teilen:

Inhalt

Mit einer Inno­va­tion beginnt die neue Runde des bundes­wei­ten Wett­be­werbs „Sterne des Sports“ 2022, mit dem der Deut­sche Olym­pi­sche Sport­bund (DOSB) und die Volks­ban­ken Raiff­ei­sen­ban­ken jähr­lich gesell­schaft­lich enga­gierte Sport­ver­eine auszeich­nen. In Koope­ra­tion mit dem DOSB gibt es erst­mals auch ein Online-Semi­nar, das alle Neue­run­gen und auch expli­zit das Crowd­fun­ding erklärt.

Erst­mals können Sport­ver­eine im Vorfeld ihrer Bewer­bung über Crowd­fun­ding Gelder für ihre Enga­ge­mentidee einsam­meln. Dies erfolgt über die aus der genos­sen­schaft­li­chen Finanz­Gruppe heraus bereit­ge­stellte Crowd­fun­ding-Platt­form „Viele schaf­fen mehr“. So profi­tie­ren Vereine mit ihrer Idee gleich zwei­fach: Sie erhal­ten eine erhöhte öffent­li­che Sicht­bar­keit, unab­hän­gig davon, wie weit sie im Wett­be­werb kommen, und sie sammeln über Crowd­fun­ding schnell, digi­tal und unkom­pli­ziert finan­zi­elle Mittel ein, die ihnen bisher zur Reali­sie­rung ihrer Initia­tive fehl­ten. Voraus­set­zung ist das Crowd­fun­ding für eine erfolg­rei­che Bewer­bung jedoch nicht.

Anmel­de­phase star­tet jetzt

Zwischen dem 1. April und dem 30. Juni 2022 kann sich jeder Sport­ver­ein mit seinen reali­sier­ten Initia­ti­ven – unter ande­rem aus den Berei­chen Bildung und Quali­fi­ka­tion, Ehren­amts­för­de­rung, Gesund­heit und Präven­tion, Gleich­stel­lung, Inte­gra­tion und Inklu­sion oder Klima‑, Natur- und Umwelt­schutz, Digi­ta­li­sie­rung oder Mitglie­der­ge­win­nung – für die Wett­be­werbs­runde 2022 bei den teil­neh­men­den Volks­ban­ken oder Raiff­ei­sen­ban­ken bewer­ben. Erfolgt die Einrei­chung ab dem 1. Juli 2022, fließt die Bewer­bung in die Wett­be­werbs­runde 2023 ein.

Teil­neh­mende Banken finden Inter­es­sierte unter www​.sterne​-des​-sports​.de, hier können sich auch Vereine bewer­ben, die keine teil­neh­mende Bank in ihrer Nähe haben.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Großer Stern des Sports
Verlie­hen werden die Sterne des Sports 2022 von Bundes­prä­si­dent Frank Walter Steinmeier.

Sterne des Sports” 2022: Crowd­fun­ding für Sport­ver­eine zusätz­lich möglich

Marija Kolak, Präsi­den­tin des Bundes­ver­ban­des der Deut­schen Volks­ban­ken und Raiff­ei­sen­ban­ken (BVR): „Der Ansatz des Crowd­fun­dings ist nicht nur zukunfts­ori­en­tiert, sondern leitet sich aus unse­rem genos­sen­schaft­li­chen Prin­zip ‘Was einer allein nicht schafft, das schaf­fen viele‘ ab. Wir freuen uns, gemein­sam mit unse­rem Spezia­lis­ten für digi­tale Inhalte, der VR-NetWorld, den Verei­nen diese ergän­zende Möglich­keit bieten zu können. Sport­ver­eine leis­ten in unse­rer Gesell­schaft einen wich­ti­gen Beitrag des Zusam­men­halts der Menschen vor Ort.“

DOSB-Präsi­dent Thomas Weikert: „Das Enga­ge­ment der Sport­ver­eine in Deutsch­land ist viel­fäl­tig und beein­dru­ckend, das hat sich gerade in den vergan­ge­nen Jahren der Pande­mie gezeigt. Die ‚Sterne des Sports‘ würdi­gen dieses Enga­ge­ment in ganz beson­de­rer Weise. Dass ab diesem Jahr Sport­ver­eine auch die Möglich­keit erhal­ten, über die Crowd­fun­ding-Platt­form Ideen zu verwirk­li­chen und einzu­rei­chen, ist eine tolle Weiterentwicklung.“

Aner­ken­nung und Wert­schät­zung auf höchs­ter Ebene

Seit 2004 schrei­ben die Volks­ban­ken Raiff­ei­sen­ban­ken gemein­sam mit dem Deut­schen Olym­pi­schen Sport­bund (DOSB) den Wett­be­werb „Sterne des Sports“ erfolg­reich aus. Seit­dem flos­sen den teil­neh­men­den Sport­ver­ei­nen mehr als 7,5 Millio­nen Euro für die Förde­rung ihres gesell­schaft­li­chen Enga­ge­ments zu. 

Der Wett­be­werb „Sterne des Sports“ umfasst drei Ebenen: Auf der loka­len Ebene wartet auf den Sieger der „Große Stern des Sports“ in Bronze, ausge­zeich­net von der Volks­bank oder Raiff­ei­sen­bank sowie dem Kreis- und Stadt­sport­bund der jewei­li­gen Region. Der Gewin­ner quali­fi­ziert sich für das Finale auf Landes­ebene. Bei der Preis­ver­lei­hung des „Großen Stern des Sports“ in Silber, die von den Landes­sport­bün­den und den regio­na­len Genos­sen­schafts­ver­bän­den ausge­rich­tet wird, konkur­rie­ren die Sport­ver­eine um das Ticket zum Bundes­fi­nale der „Sterne des Sports“ in Gold 2022. Beim Bundes­fi­nale zu Jahres­be­ginn in Berlin werden im jähr­li­chen Wech­sel vom Bundes­kanz­ler oder dem Bundes­prä­si­den­ten die Fina­lis­ten für ihr gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment mit den „Ster­nen des Sports“ in Gold und der bundes­weit Erst­plat­zierte mit dem „Großen Stern des Sports“ in Gold ausgezeichnet.

Weitere Infor­ma­tio­nen für inter­es­sierte Sport­ver­eine über die Neuaus­rich­tung sowie die neue Wett­be­werbs­runde „Sterne des Sports“ 2022 finden sich ab 1. April unter: www​.sterne​-des​-sports​.de

Online-Semi­nar zusam­men mit dem DOSB

Der Landes­sport­bund Rhein­land-Pfalz bietet in Koope­ra­tion mit dem DOSB am Diens­tag, den 5. April 2022 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr ein Web-Semi­nar zum neuen Konzept der „Sterne des Sports“ 2022 an. Vereine können sich hier anmel­den. Refe­rie­ren werden im Tandem Domi­nik Sonn­dag (LSB RLP) und Boris Rump (DOSB). Es werden die Grund­züge der Neue­run­gen in 2022 aufge­zeigt sowie Schritt für Schritt präsen­tiert, wie Sport­ver­eine ein Crowd­fun­ding-Projekt anle­gen und einrei­chen. Die Teil­nahme am Web-Semi­nar ist expli­zit auch für Vereine aus Bayern und allen ande­ren Bundes­län­dern möglich und gewünscht.

Kontakt

Was ergibt 21+7?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.