Start der Be­wer­bungs­pha­se für den BLSV-Ehrenamtspreis

Medien-Information Nr. 31/2021 vom

Auch im Jahr 2021 zeich­net der Baye­ri­sche Lan­des-Sport­ver­band mit dem BLSV-Eh­ren­amts­preis wie­der Per­sön­lich­kei­ten aus, die sich mit au­ßer­ge­wöhn­lich gro­ßem En­ga­ge­ment und viel Herz­blut für ih­ren Ver­ein und für das The­ma „Eh­ren­amt im Sport“ in ganz Bay­ern ein­ge­setzt ha­ben. Be­wer­bun­gen sind ab so­fort wie­der möglich!

Im Mit­tel­punkt der Kam­pa­gne ste­hen er­neut Vor­bil­der, die mit ih­rer Ar­beit ei­nen wert­vol­len Bei­trag für die Ge­sell­schaft leis­ten und da­her ei­ne ganz be­son­de­re Wert­schät­zung ver­die­nen. Gleich­zei­tig soll die Aus­zeich­nung frei­wil­li­ges En­ga­ge­ment im Sport noch stär­ker in den Mit­tel­punkt des öf­fent­li­chen In­ter­es­ses rü­cken und auf­zei­gen, dass es sich lohnt, eh­ren­amt­lich ak­tiv zu sein.

BLSV-Prä­si­di­ums­mit­glied und Vor­sit­zen­der des BLSV-Ver­bands­bei­ra­tes, Udo Egle­der, be­tont den enor­men Stel­len­wert des Eh­ren­amts: „Oh­ne Eh­ren­amt kein Sport! Die­ser Satz steht sinn­bild­lich für den un­er­müd­li­chen, täg­li­chen Ein­satz der rund 300.000 eh­ren­amt­lich Tä­ti­gen in un­se­ren Sport­ver­ei­nen. Die­ses her­aus­ra­gen­de En­ga­ge­ment ist der Mo­tor für den Sport­be­trieb und da­mit für die ge­sam­te Ge­sell­schaft. Um die­sen Ein­satz zu wür­di­gen, ru­fen wir auch in die­sem Jahr den BLSV-Eh­ren­amts­preis aus. Das Eh­ren­amt ist das Rück­grat des baye­ri­schen Sports – mit dem Eh­ren­amts­preis möch­ten wir un­se­ren Bei­trag für die An­er­ken­nungs­kul­tur leis­ten und „Dan­ke“ sa­gen. Den nur durch den Ein­satz der eh­ren­amt­lich Tä­ti­gen konn­te der so er­folg­rei­che Wie­der­ein­stieg in den Sport­be­trieb nach der Co­ro­na-Kri­se ge­stal­tet werden.“

Pro­mi­nen­te Un­ter­stüt­zung für den BLSV-Ehrenamtspreis

Schirm­her­rin des BLSV-Eh­ren­amts­prei­ses ist die Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­rin für Fa­mi­lie, Ar­beit und So­zia­les, Ca­ro­li­na Traut­ner. Die Mi­nis­te­rin wird auch bei der fei­er­li­chen Preis­ver­lei­hung am Frei­tag, den 26. No­vem­ber 2021, mit vor Ort sein und die Ge­win­ner per­sön­lich aus­zeich­nen (Ort und Uhr­zeit der Preis­ver­lei­hung wer­den noch be­kannt gegeben.

Ca­ro­li­na Traut­ner, Staats­mi­nis­te­rin für Fa­mi­lie, Ar­beit und So­zia­les: „Eh­ren­amt­li­che sind die bes­ten Vor­bil­der, die man sich wün­schen kann. Mit ih­rem En­ga­ge­ment und ih­rem Ein­satz leis­ten sie ei­nen un­ver­zicht­ba­ren Bei­trag für das Ge­mein­wohl un­se­rer Ge­sell­schaft. Der BLSV-Eh­ren­amts­preis rückt das En­ga­ge­ment der Eh­ren­amt­li­chen deut­lich in den Mit­tel­punkt und macht ih­ren un­er­müd­li­chen Ein­satz sicht­bar. Des­halb kann ich al­le nur er­mun­tern: Ma­chen Sie mit, be­wer­ben Sie sich, zei­gen Sie Ihr En­ga­ge­ment, denn al­le un­se­re Eh­ren­amt­li­chen ver­die­nen un­se­re An­er­ken­nung und Wertschätzung!“

Fol­gen­de Ka­te­go­rien sind in die­sem Jahr ausgeschrieben:

  • In­no­va­ti­on: Für her­aus­ra­gen­des En­ga­ge­ment bei der Um­set­zung von In­no­va­tio­nen und vi­sio­nä­ren Ideen im or­ga­ni­sier­ten Sport.
  • Ju­gend: Für her­aus­ra­gen­des En­ga­ge­ment jun­ger Men­schen im Ver­eins­sport (Eh­ren­amt­li­che® muss un­ter 27 Jah­re sein).
  • Integration/​Inklusion: Für her­aus­ra­gen­des En­ga­ge­ment bei der er­folg­rei­chen Zu­sam­men­füh­rung von Men­schen im Sport.
  • Be­zirks-Eh­ren­amt­li­che® des Jah­res: Zu­sätz­lich wird aus je­dem der sie­ben BLSV-Be­zir­ke ein(e) Kandidat(in) in der Ka­te­go­rie „Eh­ren­amt­li­che® des Jah­res“ ausgezeichnet.

Die Be­wer­bungs­pha­se für den Eh­ren­amts­preis läuft noch bis 10. Ok­to­ber 2021.

Al­le In­for­ma­tio­nen zum Wett­be­werb, zur Be­wer­bung und ein Kam­pa­gnen­pla­kat zum Down­load gibt es auf www​.blsv​.de/​e​h​r​e​n​a​m​t​s​p​r​eis.

Kontakt

Was ergibt 20:2?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.