Fachverband
Verein
Sportbetrieb

“Ster­ne des Sports” 2021 gesucht

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Inhalt

Al­le Sport­ver­ei­ne in Deutsch­land sind wie­der auf­ge­ru­fen, sich für den „Os­car des Ver­eins­sports“ zu be­wer­ben und mit ih­rem be­son­de­ren ge­sell­schaft­li­chen En­ga­ge­ment ins Ren­nen zu ge­hen. Teil­nah­me­schluss ist der 30. Ju­ni 2021.

Seit mitt­ler­wei­le ei­nem Jahr ist im Zu­ge der Pan­de­mie das Sport­trei­ben in den Ver­ei­nen von SPORT­DEUTSCH­LAND über­wie­gend zum Er­lie­gen ge­kom­men. Ei­ner­seits zeigt sich der deut­sche Sport so­li­da­risch und hält an­ge­sichts der Co­ro­na­kri­se in­ne. Und den­noch ist viel ge­sche­hen: Trotz der Pan­de­mie ha­ben vie­le Ver­ei­ne Ver­ant­wor­tung über­nom­men und mit Fle­xi­bi­li­tät und Krea­ti­vi­tät ver­sucht, Men­schen durch Al­ter­na­ti­ven zum Ver­eins­s­port­all­tag in Be­we­gung zu hal­ten. Die­se wert­vol­le Ar­beit soll nun be­lohnt wer­den. Seit 1. April 2021 sind al­le Sport­ver­ei­ne in Deutsch­land wie­der auf­ge­ru­fen, sich für den „Os­car des Ver­eins­sports“ zu be­wer­ben und mit ih­rem be­son­de­ren ge­sell­schaft­li­chen En­ga­ge­ment ins Ren­nen zu gehen.

Der Deut­sche Olym­pi­sche Sport­bund (DOSB) und die Volks­ban­ken und Raiff­ei­sen­ban­ken wer­den er­neut den frei­wil­li­gen Ein­satz für das Ge­mein­wohl för­dern und be­loh­nen. Im ge­mein­sam in­iti­ier­ten Wett­be­werb “Ster­ne des Sports” sind die Ver­ei­ne auf­ge­ru­fen, sich mit ih­ren viel­fäl­ti­gen Maß­nah­men und ge­sell­schaft­li­chen Pro­jek­ten zu be­wer­ben. Ge­sund­heit, Bil­dung, Le­bens­freu­de, In­te­gra­ti­on, In­klu­si­on, Um­welt­schutz und spe­zi­el­le An­ge­bo­te für Kin­der, Ju­gend­li­che oder Se­nio­ren sind mög­li­che Themenfelder.

Der DOSB und die Volks­ban­ken und Raiff­ei­sen­ban­ken schrei­ben die „Ster­ne des Sports“ seit 2004 jähr­lich aus. Durch die Prä­mie­run­gen auf Regional‑, Lan­des- und Bun­des­ebe­ne flos­sen den teil­neh­men­den Ver­ei­nen bis­her mehr als sechs Mil­lio­nen Eu­ro zu­guns­ten ih­res ge­sell­schaft­li­chen En­ga­ge­ments zu.

Schnell und ein­fach on­line bewerben

Die Teil­nah­me am di­gi­ta­len Be­wer­bungs­pro­zess ist ein­fach. Das ent­spre­chen­de On­line-For­mu­lar fin­den Sport­ver­ei­ne seit dem 1. April 2021 auf den je­wei­li­gen Web­sei­ten der teil­neh­men­den Volks­ban­ken und Raiff­ei­sen­ban­ken. Wer nicht weiß, wel­che Bank in sei­nem Um­feld zu­stän­dig ist, schaut ein­fach auf http://​www​.ster​ne​-des​-sports​.de/​v​e​r​e​i​n​e​/​b​a​n​k​e​n​s​u​che nach. Das Be­wer­bungs­for­mu­lar ist zu­sätz­lich über http://​www​.ster​ne​-des​-sports​.de/​v​e​r​e​i​n​e​/​b​e​w​e​r​b​ung erreichbar.

Bun­des­wei­ter Be­wer­bungs­schluss ist am 30. Ju­ni 2021. Mit­ma­chen kön­nen al­le Sport­ver­ei­ne, die un­ter dem Dach des DOSB or­ga­ni­siert sind, sprich: in ei­nem Landessportbund/​Landessportverband, in ei­nem Spit­zen­ver­band oder ei­nem Ver­band mit be­son­de­ren Aufgaben.

Auf al­len Kanälen

Auch 2021 wird der Wett­be­werb wie­der durch viel­fäl­ti­ge Maß­nah­men auf ver­schie­de­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ka­nä­len der so­zia­len Netz­wer­ke wie Twit­ter, Face­book oder In­sta­gram be­glei­tet. „Ster­ne des Sports“-Fans kön­nen auch in die­sem Jahr ih­re Kom­men­ta­re zu Deutsch­lands wich­tigs­tem Wett­be­werb im Ver­eins­sport ganz ein­fach mit an­de­ren tei­len. Da­für ge­nügt es, in den so­zia­len Netz­wer­ken den Hash­tag #Ster­ne­des­Sports zu ver­wen­den. Un­ter http://​www​.ster​ne​-des​-sports​.de/​v​e​r​e​i​n​e​/​b​e​w​e​r​b​ung sind un­ter an­de­rem Vi­deo­clips er­folg­rei­cher Pro­jek­te aus den ver­gan­ge­nen Jah­ren ein­ge­bun­den – auch als An­reiz für neue Bewerbungen.

Ti­tel­bild: DOSB/​Sebastian Koch – SK208101__1

Kontakt

Was ergibt 3*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.