BLSV
Fachverband
Verein
Sportbetrieb
Sportstätte
Vereinsmanagement

Preis­trä­ger des LEW Um­welt­prei­ses 2021

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Inhalt

Auch die­ses Jahr wur­de der LEW Um­welt­preis von den Lech­wer­ken und dem BLSV ver­lie­hen – wenn auch un­ter be­son­de­ren Rahmenbedingungen.

LEW Um­welt­preis fei­ert 10-jäh­ri­ges Jubiläum

Vie­le baye­ri­sche Sport­ver­ei­ne sind in dem Be­reich Um­welt- und Kli­ma­schutz schon lan­ge ak­tiv und be­her­zi­gen die De­vi­se: Klei­ne Schrit­te, gro­ße Wir­kung. Auch die Lech­wer­ke (LEW AG) und der Baye­ri­sche Lan­des-Sport­ver­band neh­men das The­ma seit vie­len Jah­ren ernst und möch­ten den Kli­ma­schutz wei­ter in den Fo­kus der Öf­fent­lich­keit rü­cken. Des­halb wur­de der LEW Um­welt­preis be­reits zum zehn­ten Mal in Fol­ge verliehen. 

Preis­ver­lei­hung un­ter be­son­de­ren Bedingungen

Be­dingt durch die Co­ro­na-Pan­de­mie wur­de die dies­jäh­ri­ge Ver­lei­hung des LEW Um­welt­prei­ses nicht wie ge­wohnt im Rah­men der Bau­mes­se bau@blsv son­dern bei den je­wei­li­gen Ge­win­ner­ver­ei­nen vor Ort im Rah­men ei­nes Fo­to­ter­mins durch­ge­führt. Da­bei konn­ten bes­te Ein­drü­cke über die in­no­va­ti­ven Pro­jek­te der Ver­ei­ne ge­won­nen werden.

Preis­trä­ger 2021

Aus­ge­zeich­net wur­den der TV Gei­sen­hau­sen (Nie­der­bay­ern) für die Er­rich­tung ei­ner neu­en Sport­an­la­ge un­ter Be­rück­sich­ti­gung mo­derns­ter En­er­gie­maß­nah­men so­wie ei­ner um­welt­freund­li­chen Be­bau­ung und Be­pflan­zung des Grund­stücks. Hin­zu ka­men der SV Ober­rie­den (Schwa­ben) für die er­folg­rei­che Um­set­zung ei­nes auf die letz­ten Jah­re an­ge­leg­ten Kon­zepts zur voll­stän­di­gen CO2-Neu­tra­li­tät des Ver­eins so­wie der FC Cha­merau (Ober­pfalz) für sein ganz­heit­li­ches Um­welt­kon­zept, mit wel­chem un­ter an­de­rem 80 Pro­zent des jähr­li­chen En­er­gie­ver­brauchs ge­senkt wer­den konn­ten. Au­ßer­dem er­hielt die DJK Un­ter­wei­ßen­brunn (Un­ter­fran­ken) für ih­re au­ßer­ge­wöhn­li­che Idee, an­stel­le ei­nes ma­schi­nel­len Mä­hens auf ei­ne in­sek­ten­scho­nen­de Be­wei­dung durch Scha­fe und Zie­gen zu­rück­zu­grei­fen, ei­nen ein­ma­li­gen Son­der­preis von der Ju­ry. Die Sie­ger­ver­ei­ne dür­fen sich ne­ben dem LEW Um­welt­preis über ein Preis­geld von je­weils 2.500 Eu­ro (Son­der­preis 1.000 Eu­ro) freuen.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen über die um­welt­freund­li­chen Pro­jek­te der Ge­win­ner­ver­ei­ne gibt es in Kurz­por­traits in der Ju­li-Aus­ga­be des Ver­bands­ma­ga­zins bayernsport.

Kontakt

Was ergibt 6*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.