BLSV
Fachverband
Öffentliche Hand
Sportstätte

Sport­mi­nis­ter Joa­chim Herr­mann er­öff­net neu­en Kunst­ra­sen­platz in der Sport­schu­le Oberhaching

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Inhalt

Pünkt­lich zur Ein­wei­hung des neu­en Kunst­ra­sen­plat­zes der Sport­schu­le Ober­ha­ching durch den Baye­ri­schen Sport­mi­nis­ter Joa­chim Herr­mann am gest­ri­gen Diens­tag, 22. Ju­ni 2021, hat­te sich das vor­her to­ben­de Ge­wit­ter ver­zo­gen. So wur­de es mög­lich, dass Herr­mann im Rah­men des Fest­ak­tes das ers­te Spiel auf dem neu­en Grün an­pfiff. Da­mit gab Herr­mann zu­gleich auch sym­bo­lisch den An­pfiff für den Wie­der­ein­stieg in den Ver­eins­sport nach in­zwi­schen er­folg­ten wei­te­ren Lo­cke­run­gen auf­grund ei­ner Ver­bes­se­rung der pan­de­mi­schen La­ge. Der Kunst­ra­sen­platz ist auch ein ge­lun­ge­nes Bei­spiel des nach­hal­ti­gen Sportstättenbaus.

Von der ers­ten fei­er­li­chen Prä­senz­ver­an­stal­tung in der Sport­schu­le Ober­ha­ching geht ei­ne ge­wis­se Sym­bol­kraft aus: Es sei wich­tig, dass im Sport wie­der et­was vor­an­ge­he, be­ton­te der Baye­ri­sche Sport­mi­nis­ter Joa­chim Herr­mann. Der Frei­staat setzt sich für ei­nen star­ken Brei­ten- und Nach­wuchs­leis­tungs­sport ein, bei­des för­dert er im ak­tu­el­len Jahr mit über 110 Mil­lio­nen Eu­ro. Die Ver­dop­pe­lung der un­bü­ro­kra­ti­schen Ver­eins­pau­scha­le auch in die­sem Jahr sorgt für zu­sätz­li­che Un­ter­stüt­zung von Ver­ei­nen und Verbänden.

Sport­schu­le Ober­ha­ching setzt neue Maßstäbe

Es ist be­reits der drit­te Kunst­ra­sen­platz an der Sport­schu­le Ober­ha­ching. Hier kön­nen, dank ei­ner in­tel­li­gen­ten und öko­lo­gisch hoch ef­fi­zi­en­ten Ra­sen­hei­zung, Trai­ner aus­ge­bil­det wer­den so­wie die Lan­des­ka­der, ei­ne Aus­wahl der bes­ten Nach­wuchs­spie­ler aus Mün­chen und dem Um­land so­wie wei­te­re Teams das gan­ze Jahr über re­gel­mä­ßig trai­nie­ren. Der al­te Kunst­ra­sen­platz wur­de über­wie­gend für den neu­en re­cy­celt und wie­der­ver­wer­tet. Auf Kunst­stoff-Gra­nu­lat zur Ver­fül­lung konn­te dank mo­derns­ter Tech­no­lo­gie ver­zich­tet wer­den, die Ge­fahr der Ver­tei­lung von Mi­kro­plas­tik in der Um­welt ist auf ein Mi­ni­mum re­du­ziert. So­mit er­füllt der Kunst­ra­sen die höchs­ten und mo­derns­ten An­sprü­che ei­ner Hoch­leis­tungs­sport­stät­te bei gleich­zei­ti­ger Be­ach­tung öko­lo­gi­scher Aspekte.

„Die Sport­schu­le Ober­ha­ching ist ei­ne der größ­ten Sport­schu­len Eu­ro­pas. Wir sind stolz, dass die­se wich­ti­ge Sport­in­sti­tu­ti­on durch die För­de­rung des Frei­staats um ein at­trak­ti­ves, nach öko­lo­gi­schen Ge­sichts­punk­ten ge­bau­tes Ganz­jah­res-Spiel­feld rei­cher ist“, sagt der Prä­si­dent des BLSV, Jörg Am­mon. „Sport­le­rin­nen und Sport­ler brau­chen Ta­lent, Wil­len und ei­nen gu­ten Bo­den. Den ha­ben wir nun, auch dank der För­de­rung durch den Freistaat.“

Kontakt

Was ergibt 5*5?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.