BLSV
Öffentliche Hand

Zusätz­li­che Feri­en­an­ge­bote star­ten mit Osterferien

Beitrag teilen:

Inhalt

Sport trei­ben, Natur entde­cken, mit Gleich­alt­ri­gen zusam­men sein: Erfolg­rei­ches “Sonder­pro­gramm Feri­en­an­ge­bote” wird auch im Jahr 2023 fortgesetzt.

Auch 2023 gibt es in Bayern wieder zusätz­li­che Feri­en­an­ge­bote für junge Menschen in den Jahr­gangs­stu­fen 1 bis 10. Damit wird das „Sonder­pro­gramm Feri­en­an­ge­bote“ fort­ge­setzt, das der Baye­ri­sche Jugend­ring (BJR) im Auftrag des Kultus­mi­nis­te­ri­ums koor­di­niert. Das Sonder­pro­gramm kommt den Inter­es­sen und Wünschen junger Menschen entge­gen, die ein großes Bedürf­nis haben, Zeit mit Gleich­ge­sinn­ten zu verbrin­gen und in Gemein­schaft aktiv zu sein. Das Ange­bot reicht von der Erleb­nis­päd­ago­gik über Umwelt­bil­dung bis zu sport­li­chen und krea­ti­ven Aktivitäten.

„Es freut mich sehr, dass wir den jungen Menschen auch in diesem Jahr wieder ein facet­ten­rei­ches Programm für die Oster‑, Pfingst- und Sommer­fe­rien anbie­ten können. Gerade vor dem Hinter­grund, dass die Pande­mie keine einfa­che Zeit für unsere jungen Menschen im Frei­staat war, brau­chen unsere Schü­le­rin­nen und Schü­ler attrak­tive Sport- und Frei­zeit­an­ge­bote, die sie auch mit dem dies­jäh­ri­gen Programm wieder vorfin­den“, sagt Kultus­mi­nis­ter Michael Piazolo. „Ich bin über­zeugt: Das Feri­en­pro­gramm 2023 wird – wie in den Jahren zuvor – ein voller Erfolg werden! Deshalb danke ich allen, die in bewähr­ter Weise zum Gelin­gen der Feri­en­an­ge­bote beitra­gen: Dem Baye­ri­schen Jugend­ring für die Orga­ni­sa­ti­ons­ar­beit im Vorfeld und allen Betreue­rin­nen und Betreu­ern vor Ort, die den Kindern und Jugend­li­chen Gemein­schaft, Spaß und Erho­lung ermög­li­chen. Allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern wünsche ich schon jetzt viel Freude, wenn sie gemein­sam basteln, spor­teln oder Ausflüge in die Natur machen.“

„Ich bin froh, dass die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung die Bedürf­nisse junger Menschen auch nach dem Ende der Corona-Pande­mie nicht aus dem Blick verliert und beim ‚Sonder­pro­gramm Feri­en­an­ge­bote‘ wieder auf die Jugend­ar­beit in Bayern als verläss­li­chen Part­ner setzt“, unter­streicht BJR-Präsi­dent Matthias Fack. „Corona hat unsere Kinder und Jugend­li­chen in einer Lebens­phase getrof­fen, die hoch sensi­bel und unwie­der­bring­lich ist. Junge Menschen haben Scha­den genom­men, vor allem psychisch geht es derzeit leider vielen nicht gut. Mit den gesund­heit­li­chen Folgen der Pande­mie-Maßnah­men sind derzeit auch die Fach­kräfte in der Jugend­ar­beit konfron­tiert. Ein größe­res und viel­fäl­ti­ge­res Ange­bot an Gemein­schafts­er­leb­nis­sen kann dazu beitra­gen, diese Folgen zu mildern.“

Auf dem BJR-Online-Feri­en­por­tal finden Inter­es­sierte wie schon in den vergan­ge­nen Jahren eine Bayern-Land­karte mit Steck­na­deln – jede Steck­na­del steht für ein Ange­bot, teils mit mehre­ren Grup­pen. „In den nächs­ten Tagen und Wochen stel­len Träger ihre Ange­bote im BJR-Feri­en­por­tal ein. Ich bitte alle Eltern mit ihren Kindern immer wieder rein­zu­schauen, eine wohn­ort­nahe Akti­vi­tät auszu­wäh­len und sich anzu­mel­den“, erläu­tert Matthias Fack und dankt den Menschen, die die Ange­bote oft in ehren­amt­li­cher Arbeit ermög­li­chen. „Die Jugend­ar­beit in Bayern wird ihr Möglichs­tes tun und erneut viele attrak­tive Themen aufset­zen, zusätz­lich zu den ohne­hin laufen­den Feri­en­maß­nah­men. Mit dem Sonder­pro­gramm können sich Kinder und Jugend­li­che mit ihren Freun­din­nen und Freun­den tref­fen und Frei­zeit sinn­voll gestal­ten“, so Fack weiter.

Im Fokus der Feri­en­an­ge­bote steht auch im Jahr 2023 der soziale Aspekt des Mitein­an­ders, der Begeg­nung und der Frei­zeit­ori­en­tie­rung.  Ab sofort können Träger ihre bestehen­den und zusätz­lich orga­ni­sier­ten Ange­bote über das BJR-Feri­en­por­tal unter www​.feri​en​por​tal​.bayern auf der Online-Bayern-Karte eintra­gen. Zusätz­li­che Feri­en­an­ge­bote fördert der BJR auf Antrag mit bis zu 2.500 Euro pro Woche.

Infor­ma­tio­nen zum Sonder­pro­gramm Feri­en­an­ge­bote unter: feri​en​por​tal​.bayern/​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​nen

Kontakt

Was ergibt 21+7?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.