BLSV
Öffentliche Hand
Sportbetrieb

Der Baye­ri­sche Sport­preis 2021

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Inhalt

Ei­ne ganz be­son­de­re Eh­re für al­le baye­ri­schen Sport­le­rin­nen und Sport­ler: der Baye­ri­sche Sport­preis. Ge­wür­digt wer­den da­mit die her­aus­ra­gen­den Leis­tun­gen von Sport­le­rin­nen und Sport­lern: U.a. in den Ka­te­go­rien „Bot­schaf­ter des Baye­ri­schen Sports“, „Jetzt-erst-recht-Preis“, „Sport­mo­men­te für die Ewig­keit“, „Sport­li­ches Le­bens­werk“ so­wie der „Per­sön­li­che Preis des Ministerpräsidenten“.

Im­mer wenn Spit­zen­sport­ler und Sport­le­gen­den zu­sam­men­tref­fen, liegt die­se ge­wis­se En­er­gie in der Luft. Der Raum wird ge­flu­tet von Ad­re­na­lin und En­dor­phin. Beim Baye­ri­schen Sport­preis 2021 in der Münch­ner BMW-Welt gab es von bei­den mehr als ge­nug. Erst stieg die Span­nung wäh­rend der Lau­da­tio. Schließ­lich ent­lud sie sich in schie­re Freude.

„Wir sind stolz auf un­se­re Sport­le­rin­nen und Sport­ler, die welt­weit ein wich­ti­ges Aus­hän­ge­schild für die her­aus­ra­gen­de sport­li­che Leis­tungs­fä­hig­keit un­se­rer baye­ri­schen Hei­mat sind. Mit der Ver­lei­hung des Baye­ri­schen Sport­prei­ses drückt der Frei­staat Bay­ern Dank, Re­spekt und An­er­ken­nung für groß­ar­ti­ge sport­li­che Leis­tun­gen aus.“ Mit die­sen Wor­ten über­reich­te Bay­erns In­nen- und Sport­mi­nis­ter Joa­chim Herr­mann in Ver­tre­tung des Baye­ri­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten Dr. Mar­kus Söder die Aus­zeich­nun­gen. Als Baye­ri­scher Sport­mi­nis­ter ist Herr­mann Vor­sit­zen­der der Ju­ry, die die Trä­ger des Baye­ri­schen Sport­prei­ses 2021 vor­ge­schla­gen hat. Aus­ge­zeich­net wer­den Sport­ler­in­nern und Sport­ler, die in be­son­de­rer Wei­se die po­si­ti­ven Wer­te des Sports in der Ge­sell­schaft sicht­bar ge­macht haben.

Karl Gei­ger ist „Bot­schaf­ter des Baye­ri­schen Sports“

In der Ka­te­go­rie „Bot­schaf­ter des Baye­ri­schen Sports“ ging der baye­ri­sche Sport­preis an den Ski­sprin­ger Karl Gei­ger. Bei den Nor­di­schen Ski­welt­meis­ter­schaf­ten 2021 wur­de Gei­ger un­ter an­de­rem Dop­pel­welt­meis­ter im Mi­xed- und im Team­wett­be­werb. Wei­te­re her­aus­ra­gen­de Er­fol­ge sind die Welt­meis­ter-Ti­tel 2020 in Pla­ni­ca und 2019 in See­feld. Zu­dem ge­wann er die Sil­ber­me­dail­le im Mann­schafts­wett­be­werb bei den Olym­pi­schen Win­ter­spie­len 2018 in Pyeongchang.

Jetzt erst recht mit Ski und Basketball 

Für den „Jetzt-erst-recht-Preis“ hat die Ju­ry Ni­ko­lai Som­mer vor­ge­schla­gen. Der Ski­renn­fah­rer stürz­te als 16-Jäh­ri­ger im Trai­ning und ist seit­her quer­schnitts­ge­lähmt. We­ni­ger als ein Jahr nach sei­nem Un­fall ist Som­mer auf dem Mo­no­ski auf die Ski­pis­te zu­rück­ge­kehrt. Zu­dem spielt er er­folg­reich in der Roll­stuhl­bas­ket­ball­mann­schaft des RSV Salz­burg und wur­de so­gar in die U19-Na­tio­nal­mann­schaft berufen.

Baye­ri­scher Sport­preis für Ti­na Hermann

Den Preis „Her­aus­ra­gen­de Baye­ri­sche Sport­kar­rie­re“ als Aus­zeich­nung für sport­li­che Höchst­leis­tun­gen und über­ra­gen­de und nach­hal­ti­ge Ver­diens­te um den Sport und für Bay­ern er­hält Ti­na Her­mann, sie­ben­fa­che Welt­meis­te­rin im Ske­le­ton. Die 29-Jäh­ri­ge, die sich be­reits 2020 mit ih­rem drit­ten Ti­tel zur Re­kord-Welt­meis­te­rin im Ein­zel krön­te, ist die ers­te Ath­le­tin mit vier WM-Ti­teln und nun drei in Folge.

Ewi­ge Le­gen­de: Gerd Müller

In der Ka­te­go­rie „Sport­mo­men­te für die Ewig­keit“ geht der Sport­preis post­hum an die Fuß­ball-Le­gen­de Gerd Mül­ler, der am 15. Au­gust 2021 in Wolf­rats­hau­sen ver­stor­ben ist. Mit 365 To­ren in 427 Par­tien ist der als „Bom­ber der Na­ti­on“ be­zeich­ne­te Mül­ler Re­kord­tor­schüt­ze der Fuß­ball-Bun­des­li­ga. Im Ver­lauf sei­ner Kar­rie­re wur­de Mül­ler bei 18 un­ter­schied­li­chen Wett­be­wer­ben Torschützenkönig.

Le­ben­de Le­gen­de: Karl-Heinz Rummenigge

Den Preis „Sport­li­ches Le­bens­werk“ er­hält Karl-Heinz Rum­me­nig­ge – in den 1980er Jah­ren ei­ner der bes­ten Fuß­ball­spie­ler der Welt. Karl-Heinz Rum­me­nig­ge war Vi­ze­prä­si­dent und Vor­stands­vor­sit­zen­der der FC Bay­ern Mün­chen AG . Zu­dem fun­gier­te er als Vor­sit­zen­der der Eu­ro­pean Club As­so­cia­ti­on. Seit April 2021 ist er Mit­glied des UEFA-Exekutivkomitees.

Olym­pia­teil­neh­mer und Me­dail­len­ge­win­ner geehrt

Der „Per­sön­li­che Preis des Baye­ri­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten“ wur­de be­reits am 6. Ok­to­ber 2021 im Rah­men ei­ner Ver­an­stal­tung in der Baye­ri­schen Staats­kanz­lei von Mi­nis­ter­prä­si­dent Dr. Mar­kus Söder be­reits an al­le baye­ri­schen Me­dail­len­ge­win­ner der Olym­pi­schen und Pa­ralym­pi­schen Som­mer­spie­le in To­kyo ausgehändigt.

Kontakt

Was ergibt 6*3?

Bitte beantworten Sie die Frage, um fortzufahren.