Suchtprävention Rauchen

    Fakten zum Rauchen

    Interessante Informationen zum Thema Sport und Rauchen vom Deutschen   Krebsforschungszentrum Heidelberg finden Sie hier.



    Rauchfreier Sportverein

    Der BLSV beschloss in einer Präsidiumssitzung im Frühjahr 2010, weiterhin den Nichtraucherschutz zu unterstützen.

    Bereits im Vorfeld des Beschlusses zum Gesundheitsschutzgesetz, das am 01.01.2008 in Bayern in Kraft getreten ist, initiierten der Bayerische Landes-Sportverband und das Bayerische Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz die gemeinsame Aktion und den Wettbewerb „Rauchfreier Sportverein". Gemeinsam wollten die beiden Institutionen die bayerischen Sportvereine als wesentliche Multiplikatoren gewinnen, die durch konkrete Maßnahmen dazu beizutragen sollten, vor allem Kinder und Jugendliche für das Thema Nichtrauchen zu sensibilisieren. Nichtrauchen fördert die Gesundheit und bringt einen deutlichen Fitnessvorteil. Wer nicht raucht, ist ausdauernder und leistungsfähiger - das gilt im Spitzensport ebenso wie für den Breitensport.


    Informationen bei weiteren Einrichtungen:


    Landeszentrale für Gesundheit in Bayern


    Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


    Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.

    Aktion "Be smart, don't start"

    Materialien

    Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung finden Sie Materialien zum Thema „Suchtvorbeugung: Sport und Rauchen - Ein Wegweiser für Trainer, Betreuer und Übungsleiter in Sportvereinen“ unter: http://www.bzga.de/botmed_33720400.html