Weiterbildungslehrgang

Richtig „Stimmung“ war am Samstag in der Turnhalle des TV Augsfeld. Hier trafen sich Übungsleiterinnen und Übungsleiter aus dem ganzen Landkreis zum Weiterbildungslehrgang, um sich Impulse für den Seniorensport mit einfachen Trainingsgeräten zu holen. Für Sonja Förtsch war das die Premiere als Referentin „Sport für Ältere“ im BLSV-Kreis Haßberge – und der Lehrgang war gleich proppenvoll.

Smoothieflaschen, mit Sand oder Kies gefüllt, werden zu Trainingsgeräten, die richtig Laune machen. Sonja Förtsch vermittelte Übungen, die je nach Altersklasse den Gruppen oder auch einzelnen Teilnehmern in den Gruppen angepasst werden können. Während im ersten Teil um Rhythmus, Koordination und Spiel ging, sorgten Kniestrümpfe und Tennisbälle im zweiten Teil für Mobilisation, Kraft und Gleichgewichtstraining. Dass Ausdauertraining mit Spaß am leichtesten fällt, ist kein Geheimnis. Tanzen ist da eine gute Variante und deshalb schloss der Lehrgang mit Ausdauertänzen.

Die Themenauswahl des Lehrgangs stieß auf große Anerkennung bei den Teilnehmern. Gerade der gesundheitsorientierte Sport nimmt in den Vereinen immer breiteren Raum ein und die Übungsleiter wünschen sich entsprechende Weiterbildung. Über das rege Interesse freute sich auch BLSV-Kreisvorsitzender Andreas Schröck, der auf eine Stippvisite vorbei schaute.

Bild:


Sport für Ältere muss qualifiziert unterrichtet werden, soll aber gleichzeitig Spaß achen. Wie man das mit klappernden Smoothieflaschen und Tennisbällen in Kniestrümpfen erreichen kann, das vermittelte Sonja Förtsch vom BLSV Haßberge bei ihrem ersten Lehrgang in der Turnhalle des TV Augsfeld.