Gesucht: Die Gute Seele im Sportverein

Roth / Schwabach (ck) Der Kreisvorstand im BLSV-Sportkreis Roth Schwabach hat im Jahre 2011 – unabhängig von anderen Ehrenamtspreisen – eine besondere Ehrung für langjährige verdiente Personen im Sportbereich ins Leben gerufen. „Erinnert wird dabei an die vielen freiwilligen Helfer in den Sportvereinen. An die Mama, die an Vereinsfesten Kuchen mitbringt, die Oma, die Trikots wäscht oder die vielen Männer und Frauen die das Vereinsgelände in Schuss halten“, stellt Kreisvorsitzender Christian Kuhnle heraus.

Der vom Förderkreis Freizeit-Jugend-Sport unterstützte Preis erinnert so an all die stillen Helfer im Verein, ohne die das Vereinsleben in der bekannten Form nicht möglich wäre. Geehrt werden sollen nicht die Funktionäre oder Sportler/innen – für die es formalisierte Ehrungen des Bayerischen Landessportverbands, der Fachverbände oder der politischen Institutionen gibt. „Vielmehr soll das Engagement von Personen, die sich im Hintergrund engagieren und stetig aktiv sind, gewürdigt werden“, so der Vorsitzende des Förderkreises Bernhard Sturm.

„Es werden drei Ehrungen vorgenommen. Traditionsgemäß werden die Preisträger in einem feierlichen Rahmen geehrt. Gemeldet werden können Einzelpersonen, aber auch Gruppen. Die Kreisvorstandschaft des BLSV entscheidet im Losverfahren über die eingereichten Vorschläge“, stellt der Ehrenamtsbeauftragte des BLSV-Sportkreises Thomas Panni das Auswahlverfahren für die Preisträger vor.

 

In diesem Jahr endet die Meldefrist am 31.07.2018. Der Meldevordruck kann bei Thomas Panni, E-Mail: Thomas.panni@de-g.de angefordert werden. Dort sind dann auch die Meldungen einzureichen.