Roth/Schwabach (ck) – Der Bayerische Landessportverband hat Alfred Aldenhoven für seine hervorragenden Verdienste um den Sport mit der Ehrennadel in Gold geehrt. Mit herausragendem ehrenamtlichem Engagement hat der Schwabacher die Aus- und Fortbildung von Übungsleitern im Sportbezirk Mittelfranken mitgestaltet. Die letzten fünf Jahre hat er sich als Ehrenamtsbeauftragter im Sportkreis Roth-Schwabach um die Förderung freiwilliger Arbeit in den Vereinen gekümmert. Das Herausstellen beispielgebender Ehrenamtlicher durch die jährliche Verleihung des Ehrenamtspreises „Die gute Seele im Verein“ des Sportkreises war ihm ein besonderes Anliegen. Nach langjähriger Mitarbeit im Kreisvorstand ist er bei den Neuwahlen 2017 ausgeschieden und wird sich künftig verstärkt seinen vielfältigen Aufgaben im TV 1848 Schwabach widmen.

Das Bild zeigt von r. n. l.: Dieter Bunsen (stellv. Vorsitzender des Sportbezirks), Alfred Aldenhoven (Geehrter), Christian Kuhnle (Vorsitzender des Sportkreises) und Jörg Ammon (Vorsitzender des Sportbezirks