Sportlich aktiv - bis ins hohe Lebensalter

Viele Sportarten sind auch für ältere Menschen geeignet, zum Beispiel Schwimmen, Radfahren, Wandern, Walken, Skilanglauf oder Gymnastik. Zur Verbesserung von Koordination und Gleichgewicht sind Tanzen und Gymnastik mit fließenden Bewegungen für Ausgeglichenheit, Ausdauer und Konzentration empfehlenswert.

Kraftübungen schützen zudem vor Muskelabbau, Gelenkversteifungen und Stürzen. Auch Menschen, die gesundheitlich angeschlagen sind, können ihre körperliche Konstitution ohne viel Aufwand leicht verbessern - zum Beispiel durch regelmäßige Spaziergänge.
Mit zweimal wöchentlich leichten Balance-, Kraft- und Ausdauerübungen kann die körperliche Leistungsfähigkeit deutlich verbessert werden.

Dem Alter entsprechend zugeschnittener Sport in der Gruppe fördert zudem die Kommunikation, verhindert die Vereinsamung und steigert die Lebensfreude.

Wer seinen Körper trainieren will, braucht dafür nicht zwangsläufig ein Fitness-Studio. Gemeinsam mit anderen macht diese Form der Gesunderhaltung im örtlichen Sportverein viel Spaß.
Geeignete Angebote gibt es auch bei Volkshochschulen und den Krankenkassen.
Wer keine ernsthaften  gesundheitlichen  Beeinträchtigungen hat, sollte etwas für seine Fitness tun.


Gerne berät Sie unsere Ansprechpartnerin:


Referent für
Sport für Ältere


Walter Ferbar

Wiesenweg 5
91085 Weisendorf

Tel. 09135 / 1784
Mobil 0157 55859898

ferbar(at)t-online.de