Aktuell/Berichte

Sportabzeichen im Trend!

Ehrung verdienter Sportabzeichenprüfer
Sportbürgermeister Klemens Gsell mit einigen Geehrten

Ehrung der Sportabzeichenableger 2014

Bei der alljährlichen Sportabzeichenehrung des SportService Nürnberg, die heuer am 5. März wie immer im Foyer des alten Rathauses stattfand, war eine erfreuliche Tendenz festzustellen: Das Sportabzeichen – oft totgeglaubt – kommt wieder in Gang. Nicht nur die Steigerung von 20% bei den Erstablegern ( um 20 Personen auf 104 Einsteiger im Jahr 2014 ), sondern auch die 24 Leichtathletiktermine für das laufende Jahr plus 8 Terminen für Radfahren und Schwimmen zeigen durchaus weiteres Interesse in der Bevölkerung. Vielleicht eine Folge der Reform bei Angebot und Durchführung und dem vollzogenen Imagewandel des Sportabzeichens.

Nach der Eröffnung durch den stellvertretenden Vorsitzenden des BLSV Kreises Nürnberg, Lothar Sölla, der zugleich auch Sportbürgermeister Dr. Klemens Gsell begrüßte, war in den Zahlen der Ehrung die Tendenz nach oben gut erkennbar. Animiert durch die Leistungen kündigte der Sportbürgermeister an, das Ablegen des Sportabzeichens auch selbst persönlich in diesem Frühjahr angehen zu wollen.  Der allgemeine Dank galt auch allen Helfern und mitwirkenden Prüfern und Kampfrichtern , sowie den Beauftragten für das Sportabzeichen im Kreis Nürnberg, Arif Tasdelen , der von Walter Strömsdorfer unterstützt wird, sowie den Unterstützern des VfL Nürnberg und dem Sponsor Erhard Sport, der Sportgeräte für die Auszeichnungen zur Verfügung stellte, u.a. auch Walkingstöcke für die Mehrfachableger.

Es folgte die Ehrung der Erstableger, sowie von sieben Familien ( mit 37 Personen ) der neun gestarteten und einer Sportlerin die unter den Mehrfachablegern mit einem 40.sten Mal besonders glänzte. Auch Sportabzeichenprüfer wurden geehrt und damit dem Dank für langjähriges Engagement Ausdruck gegeben. Sie erhielten vom SportService der Stadt Nürnberg erstmals eine Prüferurkunde. Auftritte der Sportgymnastikgruppe des ATV 1873 Nürnberg Frankonia lockerten die Veranstaltung auf. Für 2015 ist am 19. September ein zentraler Sportabzeichentag am Gelände der Bertolt-Brecht-Schule geplant. Und vielleicht lässt sich der Anschub des Deutschen Sportabzeichens in diesem Jahr durch die Deutsche Meisterschaft in Nürnberg noch weiter vorantreiben, die die Faszination der Leichtathletik in der Stadt weiter beleben könnte.

Uschi Friedmann,
BLSV Kreis Nürnberg