Einige Bilder

Der Bayerische Ehrenamtsnachweis endlich auch im Sport erhältlich


An alle Sportvereine im Landkreis Starnberg................................
.
Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

am 13. Juli 2011 haben wir euch per Mail über die Möglichkeit informiert, uns bis 15.08.2011 eine verdiente Person eures Vereins vorzuschlagen, die für eine besondere Auszeichnung im Bezirk Oberbayern in Frage kommt (siehe auch www.blsv-starnberg.de).

Inzwischen wurde jeder Verein zudem  von der Pressestelle des BLSV angeschrieben und über den bayerischen
Ehrenamtsnachweis informiert. Die Information lautete wie folgt:

„ ……. Nachdem auf einer Pressekonferenz im Bayerischen Sozialministerium in München der Startschuss gegeben wurde, können nun auch ehrenamtlich Tätige im Sport den Ehrenamtsnachweis Bayern bekommen, der bisher nur den Wohlfahrtsverbänden vorbehalten war. Dies soll einerseits ein kleines Dankeschön sein, besonders aber auch eine Wertschätzung für die geleistete Arbeit. Für ehrenamtlichen Nachwuchs kann es auch ein Pluspunkt, etwa bei einer Stellenbewerbung, sein. 

Wie funktioniert es?
Sie benötigen eine Blanko-Urkunde. Diese können Sie über Ihren BLSV-Sportkreisvorsitzenden vor Ort beziehen. Von dort bekommen Sie auch die Anmeldedaten. Sie können dann den Ehrenamtsnachweis bequem online per Internet ausfüllen. Sie gehen hierzu im Internet auf die BLSV-Homepage www.blsv.de und klicken dann rechts oben auf MYBLSV. Nach Eingabe der Anmeldedaten werden Sie durch das Programm geführt. Die Anmeldedaten sind nicht personengebunden und sind vom Tag der Aktivierung an sechs Monate gültig.
Bei Bedarf können Sie jederzeit weitere Urkunden und Anmeldedaten bei Ihrem BLSV-Sportkreisvorsitzenden nachbestellen.

Wer kann diesen Nachweis ausgestellt bekommen?
Das bestimmen Sie. Als verantwortliche Funktionsträger in Ihren Vereinen können Sie natürlich selbst bewerten, wer diese Nachweise bekommen soll. Es sollten Personen ausgewählt werden, die über Jahre hinweg ehrenamtlich im Sinne des Sport aktiv mitarbeiten.

Was ist noch wichtig?
Die Beteiligung ist natürlich absolut FREIWILLIG und UNVERBINDLICH. Sie selbst entscheiden, ob Sie dieses neue Angebot nutzen wollen oder nicht!

Wenn es noch Fragen gibt?
Ansprechpartnerin ist Frau Irmgard Schantz, Tel. 089 / 15702–500, E-Mail: irmgard.schantz@blsv.de.“

Aufgrund verschiedener Anfragen von Vereinsvorsitzenden möchten wir ergänzen, dass mit der Anforderung der persönlichen, sechs Monate gültigen PIN unter info@blsv-starnberg.de auch die Anzahl der benötigten Urkunden (Muster siehe Anlage) sowie die aktuelle Anschrift mitgeteilt werden soll. Die Unterlagen werden dann frühest möglich per Post übersandt.
Ferner möchten wir euch über die Vorgehensweise bei der Bewilligung von Bildungs- und Teilhabeleistungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene informieren. Im Landkreis Starnberg ist für Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II das Jobcenter Landkreis Starnberg zuständig. Wir haben mit dieser Einrichtung vereinbart, den Antrag stellenden Personen auf Wunsch die Anschrift der jeweiligen Sportvereine mitzuteilen. Sollte jemand mit einem Bewilligungsbescheid dieses Centers vorstellig werden, wird empfohlen, die weitere Abwicklung mit Frau Schröter, Tel. 08151/148-245, zu besprechen. Die vollständige Anschrift ist bitte beiliegendem
Merkblatt zu entnehmen.

Wir wünschen erholsame Sommerferien.

Für den Sportkreis Starnberg

Walter Moser
Kreisvorsitzender


.