Landrat Christoph Göbel zeichnet 372 Sportler in 23 Disziplinen aus.

Ehrung der Synchroski-Mannschaft vom Race Team Wiedeck aus Höhenkirchen Siegertsbrunn, mit Landrat Christoph Göbel und Kreisrätin Gudrun Hackl-Stoll. Das Team belegte bei der Europameisterschaft 2016 den 2. Platz.

Landkreis ist sportlich spitze!

Moderne Schwertkunst, Unterwasserrugby, Triathlon Langdistanz, Synchronski oder Künstlerischer Tanz - wer denkt, das sportliche Leben im Landkreis München spielt sich allein zwischen Fußball, Tennis und Turnen ab, hat weit gefehlt. Wie groß das Angebot an Sportarten ist, die man im Landkreis München im Verein ausüben kann, und wie hoch das Niveau der Sportlerinnen und Sportler, kann man alljährlich bei der Sportlerehrung des Landkreises bestaunen.
372 Spitzensportler hat Landrat Christoph Göbel in das Taufkirchener Kultur- und Kongresszentrum eingeladen, um sie für ihre Erfolge im vergangenen Jahr zu ehren. Dabei vergab Göbel insgesamt 247 Gold- und Silbermedaillen an Teams oder Einzelsportler, die im Jahr 2016 ausgezeichnete Erfolge errungen haben. Mit dabei waren Bayerische, Süddeutsche und Deutsche Meister, Europa- und Weltmeister sowie Teilnehmer an den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro. Nicht alle Geehrten konnten ihre Auszeichnungen persönlich entgegennehmen, denen, die auf die Bühne des Kulturzentrums kamen, war der Stolz über die Erfolge und das Strahlen über die Anerkennung deutlich anzusehen.
Landrat Christoph Göbel stellte in seiner Ansprache jedoch nicht allein die Leistungen der Sportler in den Mittelpunkt. Lehrer, ehrenamtliche Trainer und Übungsleiter haben einen ganz wesentlichen Anteil am sportlichen Erfolg ihrer Schützlinge, betonte der Landrat und rief ihnen zu: "Das ist auch Euer Erfolg, der heute ausgezeichnet wird." Als langjähriger Präsident des TSV Gräfelfing wisse er aus erster Hand, was in den Vereinen geleistet werde und welchen wertvollen Beitrag das Engagement zum Zusammenleben in der Gemeinschaft beitrage.
Auch die Moderatorin nahm's sportlich. Mit sportlichem Schwung und gewohnt souverän führte die Kabarettistin und Schauspielerin Dorothea Anzinger durch den Abend. Es sei eine hohe Kunst, so viele Sportlerinnen und Sportler so charmant zu ehren und dabei gleichzeitig noch den Zeitplan einzuhalten, kommentierte Landrat Göbel die kurzweilige Moderation. Sein Dank galt aber auch dem gastgebenden Ersten Bürgermeister von Taufkirchen, Ullrich Sander, den Kreisräten und Bürgermeistern sowie der Kreissparkasse München Land, die alle gemeinsam den Vereinssport im Landkreis München hochhielten und förderten. Zahlreiche Kommunalpolitiker demonstrierten ihre Unterstützung und Anerkennung durch ihre Anwesenheit.
Nicht nur für die Geehrten, auch für das gesamte Publikum bot das Rahmenprogramm einen besonderen Augen- und Ohrenschmaus. Sängerinnen der Musikschule Taufkirchen nahmen die Gäste schon musikalisch in Empfang. Vertreter des Tanzsportes stehen seit jeher zahlreich auf den Ausgezeichneten-Listen der Sportlerehrung. In diesem Jahr bestritten Sportlerinnen der Rhythmischen Sportgymnastik vom TSV Haar, die Funky Dancers vom Tanzsportverein Taufkirchen sowie die Sweet Puppets vom TSC Ottobrunn das sportliche Rahmenprogramm und sorgten dafür, dass niemand mehr still auf seinem Stuhl sitzen bleiben konnte.

Quelle: Landratsamt München
www.landkreis-muenchen.de/no_cache/service/news/nachrichtenbeitrag/artikel/landkreis-ist-sportlich-spitze/

Einladung mit Informationen zu den Geehrten als pdf. Datei