Aktionstag "Sport für Ältere" am 21. April 2013 in Höhenkirchen ein voller Erfolg

Schwungvoll bis ins hohe Alter

Seniorensport – das klingt für manche immer noch nach Bewegungstherapie im Stuhlkreis. Dabei sind die Angebote der Vereine nicht nur so gefragt, sondern auch so vielfältig wie nie. Einen Überblick – von Zumba bis Yoga – gab nun der BLSV-Aktionstag „Sport für Ältere“ in Höhenkirchen.

 

Quelle: Patrik Stäbler, Münchner Merkur Nr. 97 vom 26. April 2013

Landkreis – Joseph Haneder kniet im Vierfüßlerstand auf einem Gummiball. Langsam schiebt er die Hüfte nach vorne, hebt beide Fußspitzen vom Boden. Auf den ersten Blick wirkt der 60-Jährige völlig entspannt – doch seine Gesichtszüge verraten die Anstrengung. „Das denkt man als Außenstehender gar nicht, wie sehr diese Übungen die Muskeln beanspruchen“, wird er später sagen. „Trotzdem war es interessant, das mal mitgemacht zu haben.“

Das – damit meint Haneder den Pilates-Schnupperkurs mit Übungsleiterin Carina Hentschel von der SpVgg Höhenkirchen. Er ist einer von 16 Übungsstunden beim Aktionstag „Sport für Ältere“ des Bayerischen Landes-Sportverbandes (BLSV) im Kreis München-Land in der Mehrzweckhalle Höhenkirchen. Haneder hat zuvor bereits die Gymnastik mit dem schwingenden Fitnessstab Flexibar mitgemacht – und ist sichtlich angetan von dem vielfältigen Angebot. „Meine Frau ist Mitglied bei der SpVgg Höhenkirchen und hat mich heute mitgenommen. Ich finde den Aktionstag klasse, denn hier hat man die Möglichkeiten, verschiedene Angebote auszuprobieren.“

Dabei stellt Haneder gleich in zweierlei Hinsicht eine Ausnahme dar. Zum einen ist der Höhenkirchener als Mann an diesem Tag deutlich in der Unterzahl. Zum anderen gehört Haneder im Gegensatz zu den meisten Anwesenden keinem Verein an: „Ich gehe ins Fitnessstudio, und das reicht mir eigentlich.

Genau für solche Besucher sei der Aktionstag in erster Linie gedacht, sagt die BLSV-Kreisvorsitzende Friedl Häusler. „Wir wollen zeigen, dass es Angebote für jede Altersklasse gibt, und ein wenig Werbung für die Vereine machen.“ Dort war die Resonanz jedoch eher gering: Nur fünf Vereine – SpVgg Höhenkirchen, TSV Hohenbrunn, TSV Ottobrunn, Putzbrunner SV und TSV Grasbrunn – beteiligen sich am Mitmachprogramm. „Das liegt an der Größe unseres Landkreises“, glaubt Häusler. „Aus Oberschleißheim wird heute kaum jemand nach Höhenkirchen kommen.“

Dass der Aktionstag dennoch stolze 200 Besucher anlockt, zeigt das große Interesse am Thema Seniorensport. „Das hat sich in den vergangenen Jahrzehnten enorm entwickelt“, bestätigt Gabriele Mayr, BLSV-Referentin für Seniorensport. „Inzwischen haben fast alle Vereine Angebote für Ältere – auch wenn das oft unter unterschiedlichen Bezeichnungen läuft.

Wie groß die Vielfalt ist, zeigt das Mitmachprogramm in Höhenkirchen: Da folgt Yoga auf Rückengymnastik, es gibt Zumba Gold speziell für Ältere sowie Prellball, Step-Aerobic, Entspannungsübungen oder Gymnastik mit einem Luftballon, das sogenannte Ballooning.

Joseph Haneder jedoch hat nach Flexibar und Pilates genug. Und obwohl er beide Schnupperkurse in den höchsten Tönen lobt, wird er vorerst weiter das Fitnessstudio dem Sportverein vorziehen. „Meine Frau geht immer zum Pilates, da würde ich nur stören“, sagt Haneder und grinst. „Es ist besser, wenn das ihre Sache bleibt, und ich mich da nicht einmische.“


Großes Angebot

50-Plus, Gesundheitssport, Rückenfit, Zumba Gold oder sanftes Yoga – fast ebenso groß wie das Sportangebot für Ältere im Landkreis ist das Namenswirrwarr. Grund hierfür sind unter anderem Vorurteile gegen den Begriff Seniorensport, die sich hartnäckig halten. „Wenn ich im Verein Pilates anbiete, rennen sie mir die Bude ein“, sagt Friedl Häusler, Kreisvorsitzende beim Bayrischen Landes-Sportverband (BLSV). „Nenne ich das Gleiche jedoch Seniorensport, dann bleibt die Halle leer.“

Die unterschiedlichen Bezeichnungen machen es laut BLSV auch nahezu unmöglich, eine Übersicht zu den Seniorensportangeboten im Landkreis zu erstellen. Daher rät die zuständige Referentin Gabriele Mayer: „Am besten fragt man direkt bei den Vereinen nach oder sucht im Internet nach Angeboten.“ Als Ausgangspunkt ist dabei die Webseite www.landkreis-muenchen.de hilfreich: Dort findet man alle Sportvereine im Landkreis mitsamt ihrer Internetadressen.