Der BLSV Kreis 13 München Land trauert um

Othmar Kieslich

der am 19. April 2017 im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Sein Heimatverein war der SV Lohhof, dem er 1948 im Alter von 18 Jahren beitrat. Bereits vier Jahre später begann sein unglaubliches Engagement und seine Leidenschaft für den Sport,
insbesondere dem Fußball - zunächst als Fußball-Schiedsrichter im Bayerischen Fußballverband, dann als Schiedsrichter-Obmann des SV-Lohhof e.V..
Sein Einsatz blieb nicht unbemerkt und so  wurde er  bereits 1962 zum stellvertretenden Vorsitzenden, 1965  dann zum Präsidenten des SV Lohhof gewählt.
Er blieb dies für 14 Jahre, bevor er 1979 zum Ehrenpräsident ernannt wurde.

Bereits während dieser Zeit entdeckte Othmar Kieslich  auch seine nächste Passion im Bereich Sport - das Sportabzeichen. Seit 1972 bis zuletzt war er offizieller Sportabzeichenprüfer,
von 1986 an Referent für das Sportabzeichen und somit Mitglied im BLSV Sportkreis 13 München-Land. Im Jahre 1987 übernahm er dann den Vorsitz des BLSV Kreises und blieb für 16 Jahre an dessen Spitze.
Darüber hinaus engagierte er sich auch im Hauptverband weiter, war Mitglied im Verwaltungsrates, im Verbandsbeirat und im Verbandsausschuss.
Auch noch als Ehrenvorsitzender des BLSV Kreises 13 München Land nahm er aktiv am Sportgeschehen teil, war u.a. stellvertretendes Mitglied im Sportbeirat des Landkreises München.

Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement war Othmar Kieslich neben zahlreichen Auszeichen auch Träger des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und erhielt 2012 den Ehrenring des Landkreises München.

Mit Othmar Kieslich verliert der BLSV Kreis 13 München- Land ein äußerst geschätztes und beliebtes Mitglied, der sich über 60 Jahre lang ehrenamtlich für den Sport engagierte und dessen Verdienste um den Sport einzigartig waren. 
Sein außerordentlicher Einsatz und seine Leidenschaft für den Sport, bis zuletzt auch als Ehrenvorsitzender im Kreis 13 München-Land, verdient hohe Anerkennung.
Er konnte viel bewegen und realisieren und hat durch sein Mitwirken an zahlreichen Projekten wesentlich am Sportgeschehen, insbesondere im Landkreis München, mitgewirkt.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Wir haben einen wertvollen Mitstreiter und Ratgeber verloren und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Friedl Häusler
Kreisvorsitzende
im Namen aller Mitglieder des BLSV Sportkreis 13 München-Land