Talentsuche in Bayern für Menschen mit Hörbehinderung

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Michel Gerald Bauer und ich bin hauptamtlicher Sportkoordinator und Landestrainer im Bayerischen Gehörlosen-Sportverband („BGS“).

Wir, der Bayerische Gehörlosen-Sportverband, sind immer auf der Suche nach Jugendlichen Sportlern/innen mit Hörbehinderung.

Leider ist es sehr schwer hörbehinderte Talente in hörenden Sportvereinen, Sportfachverbänden oder Regelschulen zu finden, da der Datenschutz es nicht erlaubt die Namen und Adressen der Kinder mit Hörbehinderung zu erhalten.

Daher wäre es unser Wunsch/Anliegen, wenn Sie uns bei der „Informationsstreuung“ durch unseren Flyer (Anhang) oder der Kontaktweiterleitung helfen könnten und somit relevante Sportler/innen aufrufen, dass sich hörbehinderte Menschen beim BGS melden können.

Im Anhang übersenden wir Ihnen unseren aktuellen Flyer des Bayerischen Gehörlosen-Sportverbandes zur Kenntnisnahme verbunden mit der Bitte diese an die in Frage kommenden Sportler/innen weiterzuleiten.

Darüber hinaus bitten wir Sie noch den Flyer  in Zeitschriften, Magazinen oder anderen Printmedien des jeweiligen Sportfachverbandes zu veröffentlichen. Auch auf Homepages wäre es ideal.

Unser Ziel im BGS ist es junge Menschen vermehrt zu sportlicher Betätigung anzuhalten. Außerdem suchen wir nach neuen Talenten in allen Sportarten.

Für das größte Sportevent „Deaflympics“ (auch Youth-Deaflympics), die Olympischen Spiele für Gehörlose, können sich hörbehinderte Menschen, CI-Träger (Cochlea-Implantat) und Schwerhörigen mit einer Hörbehinderung ab 55 dB (ohne Hilfsmittel)  auf beiden Ohren qualifizieren und danach bei entsprechender sportlicher Leistung an den Spielen teilnehmen.

Da es in vielen Sportfachverbänden und somit in BLSV-Sportkreisen junge Menschen mit einem dieser „Handicaps“ gibt, wäre es sehr hilfreich für den BGS, dass diese jungen Sportler/innen auf den BGS aufmerksam gemacht werden könnten.

Daher bitten wir ihren Verband und Sportkreis diese Informationen weiterzugeben. Wir ersuchen Sie, dass die betroffenen jungen Menschen diese zusätzliche Möglichkeit erhalten.

Der BGS hat bereits vor 2 Jahren begonnen eine Zusammenarbeit von Vereinen, Schulen und der Landesstelle für den Schulsport (LASPO) mit Sportarbeitsgemeinschaften (SAGs; Sport-nach-1)) die anfangs breitensportlich angelegt sind, aufzubauen. Bei entsprechenden Talenten können Stützpunkte eingerichtet werden die unsere Vereinsarbeit unterstützen und zugleich fördern.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Bitte helfen Sie dem BGS, dass die hörbehinderten Sportler/innen uns „finden“ und den Jugendlichen somit die Chance -  an unseren großen Teilnahmemöglichkeiten zu partizipieren - gegeben werden kann, dass diese nichts verpassen.

Vielen Dank für die Bereitschaft uns zu helfen.

Den angefügten Flyer können Sie sehr gerne dafür nutzen!

Mit sportlichen Grüßen

Michel Gerald Bauer