Aktuelles

    18.03.2014

    Nächste Geschichte für Erfolgsmodell

    ASV Cham gewinnt Wettbewerb zur Förderung neuer Kooperationen in der Ganztagesschule

    Mit über 3300 Mitgliedern und seiner über 150-jährigen Tradition ist der ASV Cham nicht nur der mitgliederstärkste und älteste Sportverein der Region, in vielen Bereichen nehmen die Kreisstädter auch eine Vorreiterrolle ein. Darunter fallen beispielsweise die Gründung der ersten Kindersportschule im gesamten ostbayerischen Raum im Jahr 2009 oder der neue und im Landkreis Cham erste Kunstrasenplatz neuester Generation.
    Besonders stolz ist man jedoch auf die ausgeprägte Zusammenarbeit des Vereins mit den verschiedensten Ausbildungsstätten. So pflegt der ASV Cham derzeit Kooperationen mit insgesamt sechs Einrichtungen: Neben der Großtageskinderstätte „Die Kleinen Wichtel“ und dem Kindergarten „St.Josef“ arbeitet man mit der Grundschule Cham, der Johann-Brunner-Mittelschule sowie dem Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium zusammen. Im September wird das Angebot auch an das Robert-Schuman-Gymnasium ausgeweitet, wenn dort eine Hilfskraft im Rahmen des „Freiwilligen-Sozialen-Jahres“ eingesetzt wird.
    Die Kooperationen bestehen dabei oft schon über mehrere Jahre hinweg und wurden kontinuierlich ausgebaut. In der Chamer Grundschule etwa habe man zunächst mit dem Projekt „Sport nach 1“ begonnen, ehe man in den vergangenen beiden Jahren die Zusammenarbeit weiter forciert habe. Neben Sportangeboten verbringen ausgewählte und qualifizierte Übungsleiter auch die Mittagspausen mit den Kindern. Ähnlich verhält es sich in den Kindergärten oder der Johann-Brunner-Mittelschule, in denen der ASV Cham qualifiziertes Fachpersonal zur Aufwertung des Alltagsbetriebes anbietet. Im Joseph-von-Fraunhofer wird – mittlerweile zum dritten Mal in Folge – ein FSJler gestellt, der sich seine Arbeitszeit zwischen Schule und Verein aufteilt.
    Dabei profitieren beide Seiten von der Zusammenarbeit: Die Ausbildungsträger profitieren von den Kompetenzen der Übungsleiter sowie den Standards des Vereins. So darf sich jeder der Kooperationspartner des ASV Cham auch über das Gütesiegel „Fitte Kinder“ des BTV erfreuen und damit werben. Auf der anderen Seite profitiert auch der Verein vom breiten Angebot und kann überhaupt noch Sportunterricht anbieten. Denn das ist gar nicht mehr so einfach. Auf Grund der zunehmenden Anzahl von Ganztagesangeboten wird es für die Sportvereine immer schwieriger, auch am Nachmittag oder frühen Abend die Kinder zum aktiven Sporttreiben zu gewinnen. Umso wichtiger ist es, die Kinder in ihren Einrichtungen „abzuholen“ und dennoch zum Sporttreiben zu animieren.
    Auf Grund der zahlreichen Kooperationen, die in den vergangenen Jahren stetig ausgebaut wurden, wurde der ASV Cham nun geehrt. Beim „Wettbewerb zur Förderung neuer Kooperationen in der Ganztagesschule“ wurde der Verein  als einer der Sieger ausgewählt und dabei mit einem Gutschein der Firma „ERHARD Sport“ im Wert von 1.500 Euro ausgezeichnet. Dass dem Verein der Erhalt und Ausbau der Kooperationen sehr wichtig ist, belegt die Tatsache, dass der Gutschein in vollem Umfang in den Kauf von neuen Sportgeräten investiert werden soll – eine Maßnahme, die dem Verein und seinen Kooperationspartnern, aber vor allem den vielen aktiven Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen wird.