Großveranstaltungen

Großveranstaltungen im Sport haben eine besondere Wirkung in der Öffentlichkeit. Daher unterstützt „Integration durch Sport“ integrative, sportorientierte Großveranstaltungen wie Turniere, Mädchensporttage, Jugendkulturtage oder Stadtläufe – wie den Residenzlauf Würzburg.

 

Residenzlauf Würzburg

Jedes Jahr Ende April treffen sich in Würzburg Menschen aus den verschiedensten Ländern, aller Altersgruppen und kultureller Hintergründe. Sie alle eint eine Leidenschaft: die des Laufens. Denn jedes Jahr steht im Frühling in der unterfränkischen Metropole der Residenzlauf an. Mit Distanzen zwischen 600 m und 20 km werden vom Kindergartenkind bis zur Senioren-Altersklasse, vom Straßenläufer bis zum Handbiker alle Laufgruppen angesprochen.

Unter den knapp 8000 Läuferinnen und Läufern finden sich jedes Jahr auch bis zu 180 Starter von Annettes Kinderturnen e.V., einem Stützpunktverein des Ressorts „Integration durch Sport“ im BLSV: Kinder und Erwachsene, Deutsche, Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund und Menschen mit Behinderung- sie alle werden in den Wochen vor dem Lauf bei individuellen Trainingsangeboten vorbereitet. Zwei Lauftrainerinnen des Vereins stellen sich dabei auf die jeweiligen Levels und Trainingsbedarfe ein und bringen Anfänger mit Fortgeschrittenen und semiprofessionellen Läuferinnen und Läufern zusammen. Dabei geht es nicht nur ums Training, sondern auch um den Austausch, das Kennenlernen und das gemeinsame Spaß haben. Zur Identifikation mit dem Verein tragen alle Läufer am Tag des Residenzlaufs identische T-Shirts. Läufer mit Einschränkungen werden von anderen Läufern auf ihren Distanzen unterstützt. Die Startgebühren für Geringverdiener werden über Sponsoring gefördert.

IdS fördert dieses Engagements des Vereins als Großveranstaltung, so werden die Trainerinnen und auch die Startgebühren einiger Läufer teilfinanziert.