Eintägige Integrationsmaßnahmen

Eintägige Integrationsmaßnahmen in Sportvereinen haben viele Gesichter: Sie können als Sport- und Spielfeste, Turniere, Schnupperangebote oder Ausflüge durchgeführt und als solche von IdS als eintägige Integrationsmaßnahmen unterstützt werden.

 

Stadionbesuch des SV Hofkirchen

Der SV Hofkirchen ist seit 2016 Stützpunktverein bei IdS. Seit Jahren setzt sich der Fußballverein aus dem Landkreis Passau intensiv für die Einbindung von Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund in seine Sportangebote ein und macht sich auch über den Verein hinaus für die Themen Toleranz, Respekt und ein friedliches interkulturelles Miteinander stark. Eine der zahlreichen Integrationsmaßnahmen des Vereins war ein Stadionbesuch im Juni 2017. Gemeinsam besuchten 18 Spielerinnen und Spieler mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung ein WM-Qualifikationsspiel in Nürnberg. Sie feuerten dabei einhellig die deutsche Nationalmannschaft gegen San Marino an. Ein Fokus des Ausflugs im vereinseigenen Mannschaftsbus lag dabei auf dem Austausch untereinander und dem Kennenlernen der bis dato einigen der Spielern unbekannten Stadt Nürnberg.